[UPDATE] Amazon-Highlights im August: „Lucifer“, „Alex Rider“ und „Für Umme“

    Streamingdienst verkündet Neuheiten

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 23.07.2020, 12:38 Uhr

    Tom Ellis als „Lucifer“ – Bild: FOX
    Tom Ellis als „Lucifer“

    Die Serie, auf die sich im August 2020 bei Prime Video vermutlich die meisten Zuschauer freuen werden, ist der erste Teil der fünften Staffel von „Lucifer“, der am 22. August veröffentlicht wird.

    Zudem veröffentlicht Prime in Deutschland am 7. August die neue Serie „Alex Rider“, die auf einer in den USA und Großbritannien sehr beliebten Jugendbuchreihe basiert (fernsehserien.de berichtete). Nach dem Tod seiner Eltern war Alex Rider (Otto Farrant) bei seinem Onkel Ian (Andrew Buchan) in London aufgewachsen. Eigentlich „ganz normal“, dachte der Teenager. Bis der Tod seines Onkels bei einem „Autounfall“ ihm die Augen öffnet. Der war keinesfalls ein Bankangestellter, sondern ein Internationaler Spion. Und so hat er auch Alex „ganz nebenbei“ diverse Überlebensfähigkeiten vermittelt. Nun sieht sich Alex gezwungen, den nicht unumstrittenen Kollegen seines Onkels bei The Department zu helfen. Denn der Tod von Alex’ Onkel steht mit dem auffälligen Tod zweier Milliardäre im Zusammenhang, deren Söhne „zufällig“ das gleiche Internat für reiche Unruhestifter besucht hatten, Point Blank

    Update: Prime Video hat das Veröffentlichungsdatum von „Für Umme“ nachträglich vom 1. August auf den 18. September 2020 korrigiert. Ebenfalls neu im Angebot von Prime Video ist die Serie „Für Umme“, die mit Hilfe des Medienboards Berlin-Brandenburg hergestellt wurde. Im Zentrum steht Michael Fritz Schumacher (auch Autor und Serienschöpfer) als Moritz „Mo“ Mikkelsen. Im Alter von 33 bekommt der erfolglose Schauspieler von den Eltern endgültig den Geldhahn abgedreht. Während er mit Jobs vor der Kamera nie Erfolg hatte, brilliert er im Alltag darin, „so zu tun, als ob“. Das bringt ihn auf die Idee, sich abseits von Bühnen und Kameras für Rollen buchen zu lassen. Das funktioniert anfangs sogar ganz gut – doch niemand ruft Cut, wenn Mo dabei in brenzlige Situationen kommt.

    EIGENPRODUKTIONEN und ORIGINALS

    KINDERPROGRAMM

    FILME

    Amazon Original

    SVoD-Exklusiv bei Prime

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen