Was gibt’s Neues auf Netflix & Co.?
    jetzt erfahren im Streaming-Guide

    26 Folgen, Folge 1–13

    • Folge 1
      Im Land der Windmühlen lebt ein alter Gutsbesitzer. Der verspricht seine Tochter demjenigen von drei Brüdern, der ihr einen goldenen Apfel von einem besonderen Baum auf einer weit entfernten Insel bringe. Die beiden älteren Brüder sind bösartig und faul und sind nur auf Gut und Geld aus. Deshalb zerschmettert der Sturm ihr Boot. Für Jan, den fleißigen Jüngsten, gefriert das Meer, so dass er eislaufend die Insel erreichen und seiner geliebten Marieke den Apfel bringen kann. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 04.01.2004KI.KA
    • Folge 2
      Das Vogelweibchen Podni, das so schön singen kann, wird vom Maharadscha gefangen genommen, damit es im Palast singe. Der sie liebende Vogelmann Podna will sie von dort befreien. Ein seltsames Gefährt, das von zwei Fröschen gezogen wird, bringt ihn dort hin. Unterwegs lässt er einer Katze, einer Ameise und dem Fluss Hilfe angedeihen, die ihm dafür bei der Befreiung Podnis behilflich sind und den Maharadscha in arge Notlage bringen, bis der seine ungerechte und despotische Regierung bereut und Podni zu ihrem Geliebten nach Hause entlässt. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 11.01.2004KI.KA
    • Folge 3
      Auf einer kleinen Insel in der Karibik lebt ein selbstherrlicher Gouverneur, der sich unbedingt mit etwas Unvergesslichem in die Geschichtsbücher eintragen will. Als erster Mensch und er allein werde den Mond berühren. Dafür lässt er den Zimmermann einen hohen Turm bauen. Nachdem alle Bäume der Insel gefällt wurden und der Mond noch immer unerreichbar fern ist, soll der Zimmermann noch alle Möbel aller Einwohner übereinander türmen. Aber dieser Turm kippt, und der Gouverneur lernt, dass auch der Mächtigste Respekt vor Natur und Menschen haben muss. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 18.01.2004KI.KA
    • Folge 4
      Ein reicher Witwer lebt mit seinen drei Töchtern zusammen. Die beiden ältesten versichern ihrem Vater, sie liebten ihn mehr als alles auf der Welt, und erhalten dafür reichlich Mitgift. Die jüngste Tochter ruft aus, sie liebe ihn wie das Fleisch das Salz. Das versteht der Vater nicht und jagt sie verärgert aus dem Haus. Das Mädchen flicht sich einen Kapuzenmantel aus Schilf und verdingt sich als Küchenmagd. Beim Ball tanzt sie unerkannt mit dem jungen Grafen, der sich in sie verliebt. Es kommt zur Hochzeit, wo sie dafür sorgt, dass ihr Vater eingeladen und ungesalzenes Fleisch serviert wird. Da versteht der Vater, welchen Liebesbeweis er damals von seiner Tochter bekam, und bereut sein Verhalten. Umso größer ist die Wiedersehensfreude mit „Schilfkäppchen“. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 25.01.2004KI.KA
    • Folge 5
      Schon im siebten Jahr herrscht Trockenheit und der Farmer muss in die Stadt fahren, damit die Bank einen weiteren Kredit bewilligt. Seine Tochter Rosi, die ihre kleine Schwester hüten soll, putzt sich mit Großmutters Ballkleid und Schmuck. Während dessen krabbelt Baby Amy weg und fällt in ein Loch. Beim Rausholen zerreißt das Baby die wertvolle Perlenkette um Rosis Hals und verschluckt eine Perle. Bei einem Unfall auf dem Weg zum Arzt, wird die Perle aus Amys Schlund in das vertrocknete Land geschleudert. Am nächsten Tag ist an der Stelle ein Wasserloch entstanden und befreiender Regen setzt ein. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 01.02.2004KI.KA
    • Folge 6
      Ein Troll stiehlt die einzige Henne einer armen, vaterlosen Familie. Die drei Töchter ziehen aus, die Henne zu suchen. Dabei werden die beiden älteren Mädchen vom Troll gefangen genommen und in Steine verwandelt, weil sie nicht seine Braut werden wollen. Die Jüngste lässt sich zum Schein darauf ein und kann die Schwestern zum Leben erwecken. Sie steckt die Schwestern in einen Sack, den sie vom Troll als „Lebensmittel“ zu kranken Mutter bringen lässt. So sind die Schwestern wieder daheim. Sie selbst kann mit Hilfe der Henne fliehen. Bei der Verfolgung gerät der Troll ins Tageslicht und erstarrt selbst zu Stein. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 08.02.2004KI.KA
    • Folge 7
      Hades, der König der Unterwelt, ist in Liebe zu Persephone entflammt und entführt sie in sein Reich. Persephones Mutter Demeter kann den Verlust der Tochter nicht verschmerzen und rächt sich, indem sie alles Wachstum auf der Erde einstellt. Persephone ist sehr glücklich mit Hades, doch sie vermisst auch ihre Mutter. Der Götterbote Hermes gibt Hades Wundersamen, die bewirken, dass Persephone abwechselnd auf der Erde und in der Unterwelt sein kann. So lebt Persephone ein Teil des Jahres bei ihrer Mutter. Während der vier Monate jedoch, die sie mit Hades verbringt, überzieht die trauernde Demeter die Erde mit Kälte, Schnee und Unfruchtbarkeit. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 15.02.2004KI.KA
    • Folge 8
      Ein Holzfäller und seine Frau gingen in den Wald um Holz für den Winter zu holen, während ihr ältester Sohn auf seinen Bruder aufpassen soll. Der Kleine lässt seinen Bruder nicht in Ruhe und wird deshalb vor die Tür gesetzt. Als der Große seinen Bruder holen will, ist der verschwunden. Sobald die Eltern nach Hause kommen, jagen sie den Sohn davon, und er soll nicht ohne seinen Bruder zurückkehren. Bei seiner Suche trifft der Junge auf Großvater Frost, und wird als Arbeitskraft mitgenommen. Im Eispalast findet er seinen tiefgefrorenen Bruder und kann fliehen. Aber er stolpert und sein Eisbruder zerspringt in tausend Teile. Doch der nahende Frühling vertreibt Großvater Frost und erweckt den Bruder zum Leben. Beide fliegen in die freudig ausgestreckten Arme der Eltern. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 22.02.2004KI.KA
    • Folge 9
      Ein Waisenjunge träumt davon Maler zu werden, aber er ist zu arm, um die Malschule zu besuchen. Da erscheint nachts ein Geist und schenkt ihm einen magischen Pinsel, dessen letzter Strich jedes Bild lebendig mache. Er dürfe seine Kunst aber nicht missbrauchen und das Geheimnis keinem verraten. Doch der Junge wird beim Malen beobachtet und dem Kaiser verraten. Der lässt den Jungen zu sich bringen, damit er ihm unendlichen Reichtum beschere. Die Schätze malt der Junge auf eine diebessichere Insel. Und weil der Kaiser bei seinen Schätzen sein möchte, malt ihn der Junge ebenfalls auf die Insel, von der es kein Entrinnen gibt. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 29.02.2004KI.KA
    • Folge 10
      Bislang konnte König Ach unter seiner Krone verbergen, dass er Eselsohren hat. Nur sein Frisör kennt das Geheimnis, das er niemandem verraten darf, aber nicht für sich behalten kann, weswegen er es ins Schilf flüstert. Das Land beginnt zu verdorren, weil sich der König stets weigert, bei der traditionellen Frühlingszeremonie seine Krone zur Weihe des Bodens abzusetzen. Der Frisör gibt ihm den Rat, eine zweite Krone anfertigen zu lassen. Doch bei der Feier verrät die aus Schilf geschnitzte Flöte das Geheimnis. Der König bekennt seinen Betrug, aber das Volk akzeptiert ihn mitsamt der Eselsohren und keiner lacht darüber. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 07.03.2004KI.KA
    • Folge 11
      König Salomo, der überaus weise Herrscher und gerechte Richter, erwartet den Besuch der Königin von Saba in aufgeregter Vorfreude. Da sticht ihn eine Biene und ihn verunziert eine dicke rote Nase. Der kleinen Biene ist das furchtbar peinlich und sie verspricht dem König, ihm dafür einen Gefallen zu tun. Als die Königin von Saba kommt, hat sie ein Rätsel für den weisen Salomon. Sie lässt eine Reihe identisch aussehender Blumen aufstellen, von denen nur eine echt ist. Salomon ist es unmöglich, die echte von den falschen zu unterscheiden. Da kommt die Biene und setzt sich auf die einzige echte Blume, und Salomon hat das Rätsel mit ihrer Hilfe gelöst. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 28.03.2004KI.KA
    • Folge 12
      Einem grausamen tyrannischen König ist seine Macht zu Kopf gestiegen und er wird täglich gefährlicher. Eines Tages befiehlt er alle alten Leute aus seinem Dorf verbannen und zu töten. Nur noch Kinder sollen sein Dorf bewohnen und ihm als Beweis ihrer Ergebenheit einen Palast bauen, der bis zum Himmel reicht. Von einem Jungen, der das anzuzweifeln wagt, fordert er einen leblosen Gegenstand, der sich dennoch bewege. Der Junge bringt eine Peitsche, deren Schnur er am Boden schlängeln lässt. Der König sieht in seinem Wahn darin eine echte Schlange, die ihn verfolge, und flieht in die Wüste. Die Kinder holen ihre Eltern und Großeltern, die sie nicht umgebracht, sondern versteckt haben, zurück und machen ihren mutigen Anführer zum neuen König. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 21.03.2004KI.KA
    • Folge 13
      Die Porzellanfiguren Schäferin und Schornsteinfeger sind ein Liebespaar und leiden darunter, dass die Schäferin nach dem Willen des Großvaters, einer Porzellanfigur mit Wackelkopf, an den alten General, eine schreckeinflößende Holzfigur, verheiratet werden soll. Das Liebespaar beschließt zu fliehen und stößt dabei die Porzellanfigur des Großvaters vom Schrank. Der Schornsteinfeger zeigt seiner Geliebten seinen Arbeitsplatz und vom Schornstein aus die weite Welt. Davor bekommt die Schäferin Angst. Sie möchte zurück ins Wohnzimmer. Hier wurde der Großvater zwar wieder geflickt, aber da er nicht mehr nicken kann, kann er die Heirat mit dem General nicht bestätigen. Der Schornsteinfeger darf daher mit seiner Schäferin zusammen bleiben. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereSo 14.03.2004KI.KA

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Märchen der Welt online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…