Kommissarin Heller

    bisher 8 Folgen, Folge 1–8

    • Folge 1 (90 Min.)
      Bild: ZDF und Hannes Hubach
      Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner) ermittelt in Wiesbaden in einem Mordfall – © ZDF und Hannes Hubach

      In der ländlichen Umgebung Wiesbadens wird die Leiche von Lilli Fennrich aufgefunden. Deren Ehemann Jasper hat den Mord bereits gestanden und sitzt in Untersuchungshaft. Ein scheinbar leichter Fall, der Kommissarin Winnie Heller erwartet, die aus Köln wieder in ihre Heimatstadt Wiesbaden versetzt wurde. Die Versetzung ermöglicht ihr nicht nur eine berufliche Neuorientierung, sondern auch die Möglichkeit, ihrer Schwester Elli nahe zu sein, die seit einem Autounfall im Koma liegt. Winnies Kollegen Hendrik Verhoeven ist alles andere als begeistert über die neue Kommissarin, die ihm da vor die Nase gesetzt wird, und auch ihr erstes Zusammentreffen verläuft nicht gerade harmonisch. Verhoeven möchte den Fall schnell zu den Akten legen, zumal ein Unbekannter gerade in Wiesbaden sein Unwesen treibt, der junge Mädchen entführt und bei sich zu Hause gefangen hält. Gerade ist eines der Kinder wieder aufgetaucht, kann aber über die Identität des Kidnappers keine Angaben machen. Winnie Heller lässt nicht so schnell locker. Sie will wissen, warum Fennrich seine Frau ermordet hat. Doch der Ehemann schweigt zu den Hintergründen seiner Tat. Als bei der Obduktion der Leiche mehrere Knochenbrüche entdeckt werden, die noch aus Kindertagen stammen, taucht Winnie Heller tief in die Familiengeschichte der Ermordeten ein. Dabei deckt sie eine Tragödie auf und findet eine Verbindung zu dem aktuellen Fall der entführten Mädchen. Der Kidnapper hingegen hat bereits ein neues Opfer gefunden. Für Verhoeven und Winnie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das Mädchen aus den Fängen des Entführers zu befreien. „Tod am Weiher“ ist der erste Film der ZDF-Samstagskrimi-Reihe „Kommissarin Heller“. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.04.2014 ZDF
    • Folge 2 (90 Min.)
      Bild: ZDF und Hannes Hubach
      Kommissarin Heller (Lisa Wagner, li) wird wegen familiärer Belastungen von Polizeipsychologin Dr. Jacobi (Lena Stolze, re) betreut. – © ZDF und Hannes Hubach

      Winnie Heller ist Nachwuchs-Kommissarin im Wiesbadener Morddezernat. Sie ist 30, ledig, engagiert und ehrgeizig. Die Polizeischule hat sie mit Bestnote in Psychologie und Kriminalistik abgeschlossen. In ihrer Akte steht: eigenwillige Einzelgängerin. An einem verregneten Abend in Wiesbaden geht die attraktive Susanne (30) am Rand des Stadtwaldes zum Joggen. Wenig später findet ein Spaziergänger ihre Leiche mit einer Chrysantheme, aufgebahrt wie ein Mahnmal. Susanne wurde vorher erwürgt, stellt die herbeigerufene Kripo fest. Winnie Heller und Hendrik Verhoeven verdächtigen zunächst Susannes Ehemann Gernot, weil er für die Tatzeit kein Alibi hat. Aber Winnie erkennt schnell, dass sie auf einer falschen Fährte sind. Die Spurensicherung informiert Winnie, dass an der Kleidung der Toten ein langes blondes Frauenhaar gefunden wurde. Es ist asiatischer Herkunft. Trug der Täter möglicherweise eine Perücke? Gernot wird wieder freigelassen, als ein neuer Frauenmord Wiesbaden erschüttert. Die hübsche Anja wird von Spaziergängern gefunden, mit Mohnsamen „geschmückt“ und wieder seltsam aufgebahrt. Winnie Heller findet heraus, dass beide Frauen im gleichen Fitnessstudio trainierten. Die Leiterin Hannah Lorenz ist hochnervös, streitet jedoch ab, die beiden Frauen näher gekannt zu haben. Sie ist selbst Opfer eines Stalkers und kann sich gegen den Mann polizeilich nicht wehren, weil er ihr noch nie etwas angetan hat. Doch sie fühlt sich ständig überwacht und kontrolliert. Winnie Heller geht auch diesem Stalking-Verdacht nach und findet heraus, dass der von Hannah Verdächtigte seit Jahren tot ist, bei einem Unfall in den Bergen abgestürzt. Wie kann das alles zusammenhängen? Ist der Stalker möglicherweise auch der Mörder von Susanne und Anja? Winnie Heller ermittelt fieberhaft und macht bald eine haarsträubende Entdeckung, die sie auf die richtige Spur bringt. So kann sie das Leben von Hannah gerade noch rechtzeitig retten … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.11.2014 ZDFneo
    • Folge 3 (90 Min.)
      Bild: ZDF und Hannes Hubach
      Kommissarin Winnie Heller(Lisa Wagner, li) und ihr Kollege Verhoeven(Hans-Jochen Wagner, re) müssen einen dreifach Mord an einer Wiesbadener Schule aufklären – © ZDF und Hannes Hubach

      Wiesbaden befindet sich im Schockzustand. An einem Vormittag fallen plötzlich Schüsse in einem Gymnasium. Die Kommissare Winnie Heller und Hendrik Verhoeven finden in der Schule drei Leichen. Die Rektorin und zwei Schüler sind tot. Und vom Täter fehlt jede Spur. Ein Verdächtiger ist jedoch schnell ausgemacht: der 17-jährige Problemschüler Nikolas Hrubesch, der vor kurzem einen Schulverweis erhalten hat und nun unauffindbar ist. Als sich die Ermittler in Nikolas’ Elternhaus umsehen, lassen mehrere Hinweise darauf schließen, dass der von seinen Mitschülern gedemütigte Schüler einen Amoklauf plante. Für Winnie Hellers Kollegen und die Öffentlichkeit scheint der Fall klar zu sein. Aber während die Großfahndung nach Nikolas Hrubesch läuft, kommen Kommissarin Winnie Heller immer mehr Zweifel an der vorschnell gefassten Amoklauf-Theorie. Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, muss Winnie Heller den genauen Tathergang rekonstruieren. Dabei gerät sie selbst in Lebensgefahr und kommt dem Täter gefährlich nah. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 10.01.2015 ZDF
    • Folge 4 (90 Min.)
      Bild: ZDF
      Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner, r.) und ihr Kollege Hendrik Verhoeven (Hans-Jochen Wagner, l.) sind ein starkes Team und müssen einen Banküberfall aufklären. Kommissarin Heller wird als Geisel genommen. – © ZDF

      Wahllos schießt ein Heckenschütze in der Wiesbadener Innenstadt auf Passanten. Wenig später wird in der Nähe eine Bank überfallen. Die Täter entkommen und nehmen drei Geiseln mit sich. Eine davon ist Kommissarin Winnie Heller. Die Geiselnehmer verschanzen sich in einem Fabrikgelände und verlangen mehrere Millionen Lösegeld. Während ihr Kollege Verhoeven zusammen mit dem BKA ermittelt, lässt Winnie vorsorglich ihren Dienstausweis verschwinden. Doch die Eskalation droht, als nicht nur die Kommissarin enttarnt wird, sondern auch Schüsse fallen und eine Geisel tödlich getroffen wird. „Schattenriss“ ist der vierte Krimi der ZDF-Samstagskrimireihe „Kommissarin Heller“, der jüngsten Kommissarin des ZDF. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.11.2015 ZDF
    • Folge 5 (90 Min.)
      Bild: ZDF
      Kommissarin Heller (Lisa Wagner) muss ihrem Chef Hinnrichs (Peter Benedict) Bericht über eine Vergewaltigungsserie erstatten. – © ZDF

      Eine Serie von Vergewaltigungen erschüttert Wiesbaden. Kommissarin Heller und ihr Kollege Verhoeven haben alle Hände voll zu tun, um den Täter zur Strecke zu bringen. Der Täter späht seine Opfer akribisch aus und dringt in ihre Wohnungen ein. Die Polizei rätselt, ob es einen Zusammenhang gibt mit Überfällen auf Frauen, die vor sechs Jahren geschahen. Jetzt hat der Täter offenbar seinen ersten Mord begangen. Als Winnie Heller und Hendrik Verhoeven ins Haus des Wiesbadener Sternekochs Jan Portner gerufen werden, finden sie dort dessen Ehefrau Irina vor. Sie sagt aus, sie sei von dem gesuchten Vergewaltiger überfallen worden. Ihr Mann Jan liegt erstochen im Schlafzimmer. Alles deutet darauf hin, dass der Täter von ihm überrascht wurde. Aber Winnie Heller kommen Zweifel. Offenbar wurde Jan Portner mit einem fingierten Anruf nach Hause bestellt. Ist der Vergewaltiger wirklich so ein kaltblütiger Mörder? Oder gibt es einen zweiten Täter? Auch Jan Portners Ex-Frau gerät ins Visier der Ermittler. Sie ist psychisch krank, kommt aber als Täterin nicht in Frage. Irinas behandelnde Ärztin verstrickt sich in Widersprüche. Was hat sie zu verbergen? Kommissarin Heller ermittelt unter Lebensgefahr und hat es schließlich mit zwei Tätern zu tun. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 16.01.2016 ZDF
    • Folge 6 (90 Min.)
      Bild: ZDF
      Kommissar Verhoeven (Hans Jochen Wagner) hat Ärger mit Tochter Nina (Franziska Neiding): Nina hat geklaut. – © ZDF

      Bei ihrem Nachtgang durch eine Fabrik kommt eine junge Polizistin auf mysteriöse Weise ums Leben. Zunächst sieht es so aus, als ob der Täter bei einem Einbruch überrascht worden sei. Rasch erweist sich das Verbrechen jedoch als perfekt geplante Tat, die gezielt persönlich gegen die junge Beamtin gerichtet war. Bei ihrem Versuch, den Täter zu entlarven, gerät Winnie Heller in die Schusslinie einiger Kollegen und bringt sich in Lebensgefahr. Die Ermittlungen führen Kommissarin Winnie Heller in Wiesbaden mitten in ein auffälliges Geflecht von persönlichen Spannungen und offensichtlichen Dienstverfehlungen unter den Polizeibeamten. Das legt für Winnie Heller und Hendrik Verhoeven den Verdacht nah, dass der Mörder jemand aus den eigenen Reihen sein muss. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.09.2016 ZDF
    • Folge 7 (90 Min.)
      Bild: ZDF
      Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner) ist erschöpft und schüttet ihrer Therapeutin Dr. Jacobi (Lena Stolze) ihr Herz aus. – © ZDF

      Eine Einbruchserie in Wiesbadens Villen-Künstlerviertel schreckt die Wiesbadener auf. Der Täter löscht alle Spuren mit einem speziellen weißen Löschschaum. Ist er ein Polizist oder ein Feuerwehrmann? Nur die kennen sich normalerweise damit aus. Bei einem der Raubzüge wird der Mitarbeiter eines Wachschutzes mit einem Feuerlöscher erschlagen. Schnell gerät ein Augenzeuge ins Visier von Kommissarin Heller. Es ist der ehemalige Lehrer Jan Drexler, der als Aussteiger im Wald lebt und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Winnie ist von seiner Schuld überzeugt. Es geschieht jedoch ein weiterer Mord, während Drexler noch vernommen wird. Die Kommissare müssen umdenken. Je näher sie der Wahrheit kommen, umso mehr enthüllt sich eine menschliche Tragödie hinter den Taten: In einem Wiesbadener Krankenhaus wurden mehrere Patienten mit Aids aus verseuchten Blutkonserven infiziert. Vor Gericht bekamen die Opfer kein Recht, die Klage wurde abgewiesen. Heller und Verhoeven fahnden fieberhaft, wer von den Opfern sich an Richter und Klinikpersonal rächen will. Es ist eine Fahndung unter einem extremen Druck – Zeitdruck und moralischem Druck. Im letzten Moment gelingt Winnie Heller der Zugriff. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.01.2017 ZDF
    • Folge 8 (90 Min.)
      Bild: ZDF und Hannes Hubach
      Ist Axel Kofler (Murathan Muslu) ein Mörder? Kommissarin Heller (Lisa Wagner) ist misstrauisch, denn der Mann ist gewalttätig und unberechenbar. – © ZDF und Hannes Hubach

      Ein Anruf der Psychiaterin Dr. Jacobi alarmiert Kommissarin Winnie Heller: Ein Mann, der heute in der Praxis war, plane einen Mord. Als Winnie bei Dr. Jacobi eintrifft, findet sie die Psychiaterin schwer verletzt am Boden. Jemand hat auf sie eingestochen. Für Winnie eine Katastrophe, ist doch die Ärztin die einzige Vertraute, die ihr nach dem Weggang von Kollege Verhoeven geblieben ist. Während Dr. Jacobi im Krankenhaus notoperiert wird, stürzt sich Winnie Heller in die Ermittlungsarbeit. Wer von den männlichen Patienten, die an jenem Tag die Praxis der Psychiaterin aufsuchten, plante den angekündigten Mord? Und ist er es auch, der versucht hat, Dr. Jacobi zu töten? Eine erste Spur führt die Kommissarin zu Axel Kofler, einem Handyverkäufer, der die kürzlich vollzogene Scheidung von seiner Frau und das eingeschränkte Besuchsrecht für den gemeinsamen Sohn Finn nicht akzeptieren kann. Aber auch der trauernde Witwer Markowski hat ein Motiv – er war verliebt in die Psychiaterin und hat ihr nachgestellt. Während der Ermittlungen kommen Winnie Heller aber immer mehr Zweifel: Ist der Gesuchte womöglich gar nicht im Patientenkreis, sondern im privaten Umfeld der Psychiaterin zu finden? Winnie muss dem potenziellen Täter zuvorkommen, bevor dieser tatsächlich zum Mörder wird. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 20.01.2018 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Kommissarin Heller im Fernsehen läuft.