Staffel 1, Folge 1–4weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)

      Friedhelm Treber, Anwärter auf das Bischofsamt von München-Freising, bricht tot auf einer Landstraße zusammen: Seine Soutane nass und völlig verdreckt. Woher kam er? Vor was war er geflohen? LKA-Hauptkommissarin Marie Blank soll die Ursache des Todes ermitteln, doch bei ihren Ermittlungen kommt ihr immer wieder Pater Simon Castell, ein Sonderbeauftragter des Vatikan, in die Quere, der sich ebenfalls für den Grund des Todes interessiert. Zunächst ermitteln Castell und Marie auf eigene Faust, doch schnell merken sie, dass sie nur gemeinsam der Aufklärung des Falls näher kommen: mit Castells Fachkenntnissen und Maries kriminalistischem Gespür.

      Das Opfer wurde zuletzt mit dem Bodengutachter Heribert Strunk gesehen, der seitdem verschwunden ist. Alles deutet auf eine Entführung Trebers durch Strunk hin, aus der sich der Prälat befreien konnte. Doch auch der zweite Kandidat für das Bischofsamt gerät in Verdacht: Weihbischof Dr. Carl Ludwig, der falsche Gerüchte über seinen Mitbewerber in die Welt gesetzt hatte.

      Noch ein weiterer Punkt beschäftigt die beiden unterschiedlichen Ermittler. Im Haus von Heribert Strunk finden Castell und Marie Fachliteratur über den Heiligen St. Emmeram und über besondere Tunnelsysteme, Erdställe genannt. Auch Treber hatte sich intensiv mit Erdställen beschäftigt. Hatten Strunk und der Prälat einen Erdstall entdeckt? Und was hatten sie dort gefunden? Ein Ausflug nach Rom und in die Bibliotheken des Vatikan bringen den Pater und die Kommissarin näher an die Lösung des Falls. Eine abenteuerliche Suche nach labyrinthischen Gängen unterhalb der Erdoberfläche beginnt, die für das frische Ermittlerduo gerade noch glimpflich ausgeht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 08.05.2008 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)

      Während einer unerlaubten Bootstour auf dem Karlsgraben, taucht neben dem Boot zweier Jungen plötzlich ein Auto aus der Tiefe auf. Im Kofferraum liegt die Leiche von Hermann Josef Steeg. Der Theologieprofessor war bei seinen Nachforschungen über den Verbleib wertvoller historischer Kunstschätze der Kirche Bamberg auf neue Erkenntnisse gestoßen. Wem war er mit seinen Forschungsergebnissen in die Quere gekommen? Der Vatikan schickt seinen Sonderbeauftragten Pater Simon Castell, der die Zusammenhänge vom Tod des Professors aufklären und am besten auch das Kircheneigentum zurück nach Rom bringen soll. In München wartet bereits Hauptkommissarin Marie Blank auf den Gottesmann, die für das LKA die Ermittlungen übernommen hat. Ein christliches Symbol, das sich das Opfer kurz vor seinem Tod in den Arm geritzt hat, führt Castell und Marie wiederum zum Karlsgraben. Nach weiterer Suche können die Taucher einen goldenen Kelch bergen, der sich als Teil der vor zweihundert Jahren verschollenen Kunstgegenstände offenbart. Das wertvollste Stück, die Andachtstafel der Herzwunde Jesu, bleibt jedoch verschwunden. Hatte der Dieb den Professor getötet? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 15.05.2008 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)

      In dem oberbayerischen Kloster zum Heiligen St. Joseph stürzt der Zisterziensermönch Bruder Konstantin in den Tod. Alles sieht nach einem Unfall aus, doch in einem Brief des Mönchs an Kardinalstaatssekretär Scarpia bittet er seinen langjährigen Freund kurz vor seinem Tod um Hilfe in einer dringenden Angelegenheit. War Konstantins Sturz doch kein Unfall? Monsignore Simon Castell soll die Hintergründe seines Todes klären und ermittelt zusammen mit LKA-Hauptkommissarin Marie Blank undercover als Ehepaar in dem einsam gelegenen Kloster: Eine ungewöhnliche Rolle, die Pater Castell hier spielen muss, doch auch diese Anforderung löst er wie immer mit spielerischer Leichtigkeit. Die eingeschworene Gemeinschaft der Mönche nimmt das fingierte Paar auf, doch schnell merken die beiden Ermittler, dass die Klosterbewohner tatsächlich etwas zu verbergen haben. Statt neun Mönchen, die in dem Kloster leben sollen, zählt Marie zehn Brüder. Doch wer ist der falsche Mönch? Was will er in dem Kloster? Und warum spielen die anderen Geistlichen, inklusive des Abtes Franziskus, das Versteckspiel mit? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.05.2008 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)

      In einem Wald bei München findet ein Förster eine Mädchenleiche. Marie Blank und Dr. Jens Deißmann sind sofort vor Ort, doch aus dem Anblick, der sie dort erwartet, werden sie nicht schlau. Das Mädchen wurde auf merkwürdige Weise beerdigt, ihr Gesicht mit einem Tuch bedeckt, die Fingernägel abgeschnitten, Nüsse und Brot befinden sich in ihrer Manteltasche. Außerdem weisen ihre Hände eine starke Hautreaktion auf. Handelt es sich um die Inszenierung eines Psychopathen?

      Gut, dass Pater Simon Castell gerade für ein wichtiges Zusammentreffen mit den Vertretern der orthodoxen Kirche in München weilt und Marie mit seinen Fachkenntnissen weiterhelfen kann. Der Fundort weist für Castell eindeutig auf die Bestattungsriten der Mari hin, ein heidnisches Volk, das ursprünglich aus Finnland stammt. War das Mädchen selbst eine Mari? Und wer hat sie bestattet? Wie war sie gestorben?

      Im anliegenden Dorf wird Torben Schütt von der örtlichen Polizei festgenommen. Der Junge hatte ein Wegkreuz geschändet und Fotos von der Toten auf seinem Handy. Torben streitet ab, die Tote zu kennen, ein Alibi für die Tatzeit bekommt er von seinem Freund Niklas Landsberger. Marie ist bei beiden äußerst skeptisch,

      ob sie ihr die volle Wahrheit sagen. Dafür gibt es Neuigkeiten von Deißmann: die Hautreaktion weist auf den Kontakt mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel hin. Schnell gelangen Marie und Castell zum Hof von Rudolf Fiebig, der das Mäd-

      chen – Svetlana – und andere illegale Erntehelfer beschäftigt hatte. Wollte Svetlana zum Arzt gehen und hätte damit Fiebig auffliegen lassen? Auf dem Dachboden eines Wirtschaftsgebäudes überrascht Marie Svetlanas Freund Juri dabei, wie er Fiebigs Hof anzünden will. Macht er Fiebig verantwortlich für den Tod Svetlanas? Oder steckt er selbst mit drin?

      Das Durchsuchen der Buchhaltungsunterlagen von Fiebig bringt Marie und Castell neue überraschende Informationen, denn auch Torben und Niklas befinden sich auf Fiebigs Lohnliste. Welche Verbindung besteht wirklich zwischen den Jugend-lichen? Und welche Rolle spielt Fiebig dabei? Neue Erkenntnisse über die Todesursache des Mari-Mädchens, führen Castell und Marie schließlich zu der tragischen Wahrheit. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 29.05.2008 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ihr Auftrag, Pater Castell im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant …