Förster Horn

    13 Episoden, Folge 1–13

    • Folge 1

      Elisabeth erhält das Angebot, in einem neuen Sanatorium Wirtschaftsleiterin zu werden. In Berlin will sie sich an Ort und Stelle informieren. Hier besucht sie ihre Schulfreundin Irene Winkler. Sie spielt mit dem Gedanken, dass Irene eine passende Frau für ihren Bruder wäre, so dass sie dann beruhigt die neue Stelle in Berlin antreten könnte. (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 2

      Sonntagnachmittag. Elisabeth hat gerade das Haus verlassen, um einen Besuch im Nachbardorf zu machen. Als Förster Horn sich aus seinem Schreibtisch eine Zigarre holen will, wird er von dem Zuchthäusler Max Pasucha mit seiner eigenen Dienstpistole bedroht. Auch der neue Forstanwärter wird von Pasucha gezwungen, die Hände hochzunehmen. Da kommt Förster Horn eine rettende Idee. (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 3

      Im Mittelpunkt der Serie steht der Förster Horn, der zusammen mit seiner Schwester Elisabeth in einem Forsthaus im Taunus lebt. Mit Hingabe geht Förster Horn seinem Beruf nach. Er kümmert sich nicht nur um die Tiere im Wald, er ist auch sonst zur Stelle, wenn einmal Not am Manne ist. (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 8

      Im Revier sind Wegearbeiten dringend notwendig geworden. Förster Horn kommt auf den guten Gedanken, Feriengäste, denen vom Arzt Arbeit in frischer Luft verordnet worden ist, dafür einzusetzen. So findet er freiwillige Helfer, um die notwendigen Arbeiten gegen Stundenlohn in Angriff zu nehmen. Mit Humor und gutem Willen geht’s an die ungewohnte Arbeit. (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 9

      Horn begegnet auf der Fahrt zur Forstverwaltung einem Pilzsammler. Zwischen dessen gesammelten Pilzen findet der Förster Giftpilze und nimmt dem Sammler den ganzen Korb ab. Hierbei erfährt er, dass ein zweiter Sammler im Wald ist, der wahrscheinlich auch giftige Pilze gesammelt hat. Er veranlaßt eine Warnung über Rundfunk. (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 10

      Holzdiebstähle stellen Förster Horn und den Sägewerksbesitzer Roland vor eine schwierige Aufgabe. Mehrere Tage hintereinander legen sie sich vergebens auf die Lauer. Aber dann haben sie Erfolg, Rolands Haumeister liefert sich selber aus: Während eines Diebstahls verunglückt er und liegt hilflos unter den Stämmen. Mit Hilfe seiner Verlobten gelingt es, auch den Hehler zu fassen. (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 11

      Für seinen Freund, den Jagdpächter Beil, der dringend geschäftlich nach Stockholm fliegen mußte, übernimmt Horn die Ausrichtung der Treibjagd in Beils Revier. Dabei kommt es zu einem Jagdunfall. Der Treiber „Schnepfenjakob“ erhält eine Ladung Schrot in den Allerwertesten. Konsul Assmussen soll der unglückliche Schütze gewesen sein … (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 12

      Das 25jährige Dienstjubiläum von Förster Horn soll mit Forstkollegen und Freunden festlich gefeiert werden. Aber kurz vor dem Jubiläum erkrankt Horn an einer Grippe. Der Hausarzt Dr. Krüger wird hinzugezogen und kann den Förster kurieren. Aber auch die alte Martha erkrankt. Wer soll nun das Jubiläumsessen, Marthas berühmte „Dicke Bohnen mit Speck“ kochen? (Text: hr-fernsehen)

    • Folge 13

      Förster Horn führt eine Schulklasse durch den verschneiten Wald. Als die Klasse ins Dorf zurückkehrt, fehlt ein Schüler. Horn alarmiert die Gendarmerie und veranlaßt auch Dr. Krüger, mitzusuchen. (Text: hr-fernsehen)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Förster Horn im Fernsehen läuft.