Die Sendung mit der Maus

    zurückFolge 2099weiter

    • Folge 2099
      30 Min.
      Bild: WDR/Flash Film
      Zusammen mit Alexander Gerst (r) erklärt Armin Maiwald das Zusammenspiel der Planeten. – © WDR/Flash Film

      „Die Sendung mit der Maus“ mit Astronaut Alexander Gerst in zwei Sonderausgaben über „Sonne, Mond und Erde“

      Wieso ist es im Sommer warm, während wir im Winter frieren? Woher kommen die Jahreszeiten überhaupt und wer macht die Tage länger? Antworten auf diese und weitere Alltags-Fragen gibt der Astronaut Alexander Gerst in der „Sendung mit der Maus“. Zwei Sonderausgaben mit dem bekennenden Maus-Fan werden in diesem Jahr zu sehen sein. Zum Auftakt zeigt die Maus-Kamera heute aus ungewohnten Perspektiven, wie sich die Erde um die Sonne bewegt. Im Herbst dreht sich im zweiten Maus-Spezial mit Alexander Gerst alles um den Mond.

      Sonne, Mond und Erde nachgebaut für „Die Sendung mit der Maus“

      In einem eigens entwickelten Planeten-Modell und mit einem handelsüblichen Maßband nimmt Alexander Gerst die Vermessung der Erde vor: Wieviel Sonnenlicht bekommt die Nordhalbkugel im Winter ab, wie viel mehr ist es im Sommer? Und Sachgeschichten-Macher Armin Maiwald verrät, was ein Gymnastikball und eine Blaubeere gemeinsam haben mit Sonne und Erde. Die Dreharbeiten fanden unter Leitung des langjährigen Sachgeschichten-Regisseurs Jan Marschner statt, u.a. bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Mond und Erde drehten sich sechs Tage in einem Fernsehstudio bei Köln: Das Maus-Team hat die beiden Himmelskörper nachgebaut. Nachdem das Kamerateam zwei Tage jede einzelne Einstellung minutiös probte, stand Alexander Gerst am dritten Tag vor der Kamera und neben dem mannshohen „blauen Planeten“. Die Studio-Bilder mit den Bewegungen der Himmelskörper gehen fließend über in die Außenaufnahmen. Dazu filmte das Maus-Team in allen vier Jahreszeiten den Lauf der Sonne, jeweils an genau der gleichen Stelle, auf einem Berg südlich von Bonn. Alexander Gerst (geb. 1976) hat an Bord der internationalen Raumstation ISS 2500 Mal die Erde umrundet. In den Maus-Sachgeschichten sind auch Bilder zu sehen, die er aus dem All mitgebracht hat. 2018 wird Alexander Gerst als Kommandant zur ISS zurückkehren. Dann werden dort auch Experimente durchgeführt, die Maus-Zuschauer vorgeschlagen haben. Armin Maiwald (geb. 1940) und Regisseur Jan Marschner (geb. 1969) arbeiten bei der Flash- Filmproduktion bereits seit 1990 zusammen an Maus-Sachgeschichten. Über zwei Jahre Vorbereitung stecken in „Sonne, Mond und Erde“. Im Herbst wird „Die Sendung mit der Maus“ zeigen, wie der Mond sich scheinbar verwandelt, und wann sein Schatten auf die Erde fällt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.03.2017 Das Erste

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Crew

      Sendetermine

      Di
      01.01.201909:25–09:55Das Erste
      09:25–09:55
      Sa
      01.04.201711:30–12:00WDR
      11:30–12:00
      Sa
      01.04.201708:00–08:30ARD-alpha
      08:00–08:30
      Sa
      01.04.201707:00–07:30NDR
      07:00–07:30
      Mo
      27.03.201712:25–12:50KiKA
      12:25–12:50
      So
      26.03.201711:30–12:00KiKA
      11:30–12:00
      So
      26.03.201709:30–10:00Das Erste NEU
      09:30–10:00

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Sendung mit der Maus im Fernsehen läuft.