Die Scharfschützen

    Kommentare 1–10 von 83weiter

    • Boromir am 06.12.2015 14:37

      Alle Fans von DIE SCHARFSCHÜTZEN aufgepaßt: Seit dem 01.12.2015 gibt es eine "Sean Bean-Fanseite", die sich mit Sean Bean und all seinen Werken - also auch mit DIE SCHARFSCHÜTZEN - beschäftigt. Sie ist wie ein Forum aufgebaut. Es gibt dort immer auf dem aktuellsten Stand Neuigkeiten, Darsteller- und Charakterinfos, Bilder, Videos, Links rund um diese Werke, über die jedes Mitglied diskutieren und sich austauschen kann. Einfach anmelden unter:

      www.sean-bean-fansite.de
        hier antworten
      • Susanne (geb. 1971) am 01.05.2011

        Hallo!
        Weiß jemand, wann "Der letzte Auftrag" endlich mal im Fernsehen läuft?
        Wurde danach noch ein Film gedreht oder ist eine Folge in Aussicht? Bin am Überlegen, mir die Komplett-Box zu kaufen, oder ob ich besser warten sollte, weil noch ein Film folgt?
        • Martina (geb. 1978) am 09.05.2011

          Die letzten beiden Filme waren echt mies, die würde ich mir nicht kaufen! Außerdem lief "Der letzte Auftrag" doch schon auf Pro7, irgendwann im Nachtprogramm.
          Besser die Boxen bis "Sharpe's Waterloo" kaufen und den Rest ignorieren
        hier antworten
      • Wolfgang (geb. 1960) am 12.01.2011

        Ich habe mir jetzt endlich alle Folgen zugelegt und muß sagen, diese Serie
        ist wirklich eine Offenbarung. Kein Vergleich mit US-Kitschserien oder ge-
        stelztem deutschen Unsinn. Der verlogene Ehrencodex von Leuten, die sich
        nur durch die Geburt als Gentlemen bezeichnen dürfen wird wirkungsvoll und
        subtil in Frage gestellt. Es wird auch deutlich, warum die französischen Truppen so schnelle und nachhaltige Erfolge verbuchen konnten. Dort wurde
        nach Verdienst und Können befördert, in der britischen und auch der anderen
        feudalen Armeen wurde nach Geburt und Geldbeutel befördert. Daß Truppen,
        die von Tölpeln und Geistesgestörten geführt wurden, standhalten konnten,
        war sicher nur ein Verdienst von Leuten wie Sharpe. Manchmal bringen die
        Fehler des deutschen Synchronisationsteams einem zum Lachen, etwa wenn LIEUTENANT mit dem amerikanischen "Lutennennt" anstatt mit dem
        englischen "Leftennent" wiedergegeben wird. Dies ist eben eine Frage der
        Autentizität, oder etwa der widersinnige Befehl "Im Laufschtitt marsch" (wenn
        schon, dann marsch marsch) und die Männer marschieren im normalen
        Schritttempo los. Aber alles in allem ist es ein reines Vergnügen. Kann ich
        nur bestens Weiterempfehlen.
          hier antworten
        • Juergen (geb. 1964) am 23.12.2008

          Hallo zusammen,

          die Folgen bis Waterloo sind Extraklasse, aber danach!
          Wieso um alles in der Welt wird die Reihenfolge der Bücher für die Verfilmung drastisch geändert?
          Sharpe's Challenge und Peril spielen beide in Indien also um 1800 eigentlich und damit deutlich vor den Napoleonischen Kriegen. Nur weil Jean Bean etwas in die Jahre gekommen ist?
          So entstehen dann Paradoxa wie z.B. mit Hakeswill in Peril. Schade, wirklich schade.........
            hier antworten
          • gast am 17.08.2008

            die englischsprachigen folgen werden momentan mit den originalsprechern der serie nachsynchronisiert. im november kommt von ksm eine box auf den markt, die dann ALLE folgen auf DEUTSCH beinhaltet.
              hier antworten
            • Rolf Achtert (geb. 1940) am 25.05.2008

              Ich teile die Auffassung der Fan-Gemeinde dieser Fernsehserie, dass die
              vorhandenen englischen Einzeltitel deutsch sinchronisiert werden sollten.
              R. A.
                hier antworten
              • Christine (geb. 1981) am 07.04.2008

                Als großer Sean Bean Fan würde ich mich freuen wenn die Serie mal wieder im deutschen Fernsehen wiederholt werden würde.
                Wie schon von einigen meiner Vorschreiber genannt wird heutzutage jeder Müll wiederholt und Trashsendungen wie Big Brother oder DSDS zu angeblichen Kultsendungen hochgehoben.
                Sobald aber mal eine etwas anspruchsvollere Unterhaltung auf den Schirm kommt, wird dieser nur nachts gesendet und dann ganz abgeschaltet.
                Schade, RTL II sollte es soch noch mal überlegen.
                  hier antworten
                • Andreas (geb. 1969) am 29.07.2007

                  In England wurde die Serie bis 2006 weiter gedreht - da sie auch bereits einmal im deutschen Fernsehen lief, könnte ich mir denken, dass sich eine erneute Ausstrahlung, um eventuelle neue Folgen ergänzt, sicher lohnen könnte.
                    hier antworten
                  • Clopin (geb. 1971) am 16.03.2007

                    Es sind ja immer wirtschaftliche Erwägungen, das kann ich aus Sicht des Herstellers gut verstehen. Aber die Serie ist für den nicht englischsprachigen Zuschauer nur interessant, wenn sie komplett auf Deutsch synchronisiert vorliegt. Das ist für mich das entscheidende Verkaufsargument. Untertitel sind da keine Alternative und bei einer Sammelbox ist es besonders störend, wenn sie nicht aus einem Guss ist. Das Unternehmen sieht die drei O-Ton-Fassungen als "Bonus", was natürlich eine sprachliche Raffinesse ist - oder deutlicher: Etikettenschwindel. Man möchte die hohen Kosten für die Synchro umgehen, die einen noch höheren Verkaufspreis nach sich ziehen würden. Aber Hand aufs Herz: Wer Fan ist UND keinen Wert auf deutschen Ton legt, hat längst zur britischen Box gegriffen. Wenn man eine solche Lizenz erwirbt, sollte man das Thema Synchro daher vorab kalkulieren und nicht einfach ausklammern.
                      hier antworten
                    • steiger (geb. 1961) am 25.01.2007

                      So wie es ausieht erwartet uns hier eine Box mit 15 DVDs wie im Englischen.
                      Doch scheint es so das erstens : nur die 11 Filme die im Fernsehen liefen ,also schon synchronisiert waren,in der Box enthalten sind und die restlichen Filme mit deutschem Untertitel versehen werden und zweitens der aktuellste Film der Reihe (ob nun gut oder schlecht entscheide jeder selbst) gar nicht enthalten ist.Allein für diese zwei Punkte schon eigentlich -5 Sterne.
                      Auch sehe ich eine kleine Spieldauerdifferenz von schlappen 501 min zwischen der angegebenen "deutschen" Reihe (1500 min) und der englischen Reihe mit 999 min. Irgendwie ein wenig eigenartig.

                      Als riesen Fan dieser Serie bin ich doch sehr enttäuscht das man sich noch nicht mal die Mühe macht die Filme tatsächlich alle zu synchronisieren und uns hier eine "Billig Variante" mit deutschen Untertiteln (bei min. 3 Filmen der Reihe) als deutsche Fassung anbietet.Da hätte die Vertriebsfirma KSM besser ein wenig mehr machen können.So wird wohl der eine oder andere Fan sich den Kauf ob nun für ca.150 Euro oder 174 Euro doch schwer überlegen müssen.Schade KSM
                        hier antworten

                      Erinnerungs-Service per E-Mail

                      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Scharfschützen im Fernsehen läuft.

                      Die Scharfschützen auf DVD