Kommentare 1–8 von 8

    • (geb. 1972) am

      Ich hatte diese Serie Weihnachten 1983 im WDR-Fernsehen gesehen und kann mich noch daran erinnern, dass eben die besagte Ilse aus irgendwelchen Gründen von zu Hause abgehauen war und wie sich hinterher herausstellte, war sie mit Freunden oder einem Freund, so genau weiß ich das nicht mehr, nach Italien gereist. Die jüngere Schwester hatte dann zusammen mit ihren Freunden sich auf die Suche nach Ilse gemacht und traf dabei auch auf einen Jungen, der mit Hausnamen „Sechsbürger“ hieß und rote Haare hatte. Das ist am meisten bei mir im Gedächtnis hängen geblieben. Dieser besagte Junge verwies die Schwester und ihre Freunde auf eine Gaststätte, die sich „Zur Goldeben Gans“ nannte. Die Eingagstür ist mir noch ziemlich aus dem Fernsehbild im Gedächtnis geblieben, weil die Schwester hinterher noch einmal alleine dorthin ging und dann die ganze Zeit auf den Eingang dieser besagten Gaststätte starrte.
      • (geb. 1965) am

        Obwohl die Ausstrahlung der Serie ewig lange her ist, erinnere ich immer ´mal wieder an einige Bilder daraus. Ich finde, sie könnte jetzt echt mal wiederholt werden.
        • (geb. 1970) am

          Die ILSE kann man auf DVD über den WDR Mitschnittdienst beziehen. Kostenpunkt 50 Euro.
          • am

            Hallo 'die Ilse ist weg'Freunde, weiss vielleicht jemand wo man die Cassette kaufen kann.Danke und Tschuess
            Neele
            • (geb. 1965) am

              Suche alles über den Film die Ilse ist weg
              Erinnere mich an einge sachen aus dem Film .
              wer weiss wer die Ilse spielte
              ich weiss das Lina Carstens die Oma spilete und Günther Lamprecht den Stiefvater
              ev hat jemand eine ahnung wo der Film zu bekommen ist???
              • (geb. 1960) am

                Ich suche den Film: die Ilse ist weg. Wo kann ich den bekommen? Gruß Uli
                • (geb. 1984) am

                  Das Buch ist gut, den Film kenne ich leider nicht.
                  • (geb. 1968) am

                    Ich fand den Typen dufte, der sehr alternativ aussah und trotzdem pflichtbewusst und hilfsbereit rüberkam. Die Eltern im Film waren ihm gegenüber erst sehr skeptisch, haben aber schnell mitgekriegt, dass er es ernst meint. Toller Film, auf jeden Fall. Einmalig: Lina Carstens als Großmutter (wie auch schon im Räuber Hotzenplotz mit Gerd Fröbe und Ifflandringträger josef Meinrad (als Zauberer Zwackelmann) von 1970)

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Die Ilse ist weg im Fernsehen läuft.

                    Die Ilse ist weg – Kauftipps

                    Auch interessant…