Deutsche Erstausstrahlung: 05.01.1975 ARD

    10 tlg. dt. Jugendserie von Claus Landsittel, Regie: Michael Verhoeven.

    Die Kinder Branko (Ivo Vrzal), Claudia (Sandra Olvedi), Joe (Harald Fendt), Mirko (Vedran Mudronja), Monika (Gaby Wild), Peter (Albert Urdl) und Wolfgang (Michael Fischer) richten sich auf dem Gelände des Schutt- und Gerümpelfahrers Opa Krempel (Hannes Gromball) einen Abenteuerspielplatz ein, weil sie nicht wissen, wo sie sonst spielen sollen. Dank seines hippiesken Linksdralls erlaubt Opa Krempel diese antiautoritären Umtriebe. Er ist übrigens etwa Mitte 30 – mit Kinderaugen gesehen also ein Opa. Vicky (Monika Madras) ist die Lehrerin der Kinder.

    Die Folgen waren 50 Minuten lang und liefen sonntagnachmittags. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Krempoli – Ein Platz für wilde Kinder – Kauftipps

    Krempoli – Ein Platz für wilde Kinder – Streams

    Krempoli – Ein Platz für wilde Kinder – Community

    Lust_auf_Kult (Michael) am 25.09.2017 20:12: Einfach nur ne Super Tolle Serie welche angenehm den 70"er Jahre Zeitgeist wiederspiegelt. Komisch fand ich dass alle (außer Claudia?) ständig in den gleichen Klamotten rumliefen, aber über sowas schaut man halt mal hinweg ;-) Grandiose (und wohl einmalige) Idee dass die Darsteller am Ende jeder Folge den eigenen Namen sagen, sowas gab es wohl bis heute nicht mehr woanders. Dabei stach der name "Sandra Olvedi" besonders heraus, der ging nicht mehr aus dem Ohr. Würde mich mal interessieren was sie heute so macht, dem Anschein nach spielte weder sie noch jemand anderes in einer weiteren bzw. nennenswerten Rolle mit. Zur DVD: Schade das kein Bonusmaterial produziert wurde, so ein Treffen aller Darsteller wäre doch was feines gewesen, wirklich traurig :-( Viele Grüße an alle - Michael
    Christian (geb. 1976) am 06.07.2015: Ja Mensch Monika, da seid ihr ja schon drei der ehemaligen Darsteller die hier etwas geschrieben haben.
    Krempoli wird noch länger besprochen werden denn es entdecken auch heute noch Leute diese Serie. Wie zb. Als 76er ja zu der Zeit noch gar nicht auf der Welt sehe ich die Serie jetzt, mit 38 das erste mal :) Meine Freundin kommt aus Kroatien und freut sich jedesmal über den "Mirko". Der heisst in echt ja Mudronja was Schlaumeier bedeutet^^ Der Name ist in Kroatien verbreitet.
    Die Serie ist ja auch von heute sehr namhaften Leuten gestaltet worden. Joseph Vilsmaier an der Kamera zb. oder Michael Verhoven in der Regie. Vielleicht trefft ihr drei euch mal? Evt. auch mit ein paar Fans an den Originalschauplätzen?
    Grüsse an alle Münchner und Ex- Münchner und natürlich alle Krempolianer
    Ingo Ulrich (geb. 1966) am 24.07.2014: Ich habe damals die Folgen sehr gerne gesehen, und hätte mir auch einen solchen Spielplatz gewünscht. Interessieren würde mich, was die damaligen Schauspieler heute machen. Ansonsten Euch allen noch eine schöne Zeit (Zeitreise).

    Gruß Ingo
    Gaby Wild (Monika ) am 28.05.2014: Hallo Johannes,
    bin jetzt durch Zufall auf diese Seite gestoßen und wirklich berührt , dass nach so vielen Jahren "Kremopli " noch im Gespräch ist ....
    Deine Frage beantworte ich gerne, der "Krempoli-Platz " war auf dem Bavaria Filmgelände. Als wir dort anfingen zu drehen war das wirklich ein Schrottplatz..... und gebaut wurde wirklich, nämlich die Bavaria Filmstadt.
    Die anderen Drehorte waren alle in München. Ich kann mich noch daran erinnern das einiges in Solln (z.B. mit dem geklauten Modellflugzeug ) aufgenommen wurde.
    Auch an die Szene mit dem verletzten Hasen erinnere ich mich noch sehr gut. Diese fand im Tierheim Riem statt. Habe damals sehr gelitten ,da mir die Tiere so Leid taten.
    ja, war für uns Jugendliche schon eine besonderes erlebnissreiche Zeit.
    herzliche Grüße aus München
    Gaby Wild
    Johannes (geb. 1968) am 24.03.2014: Hallo,
    hbe die Serie jetzt auch erst durch Zufall gefunden. Wo befand sich denn der Spielplatz und die Drehorte, gibt es da Infos?

    Grüße

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Krempoli – Ein Platz für wilde Kinder im Fernsehen läuft.