Deutsche Erstausstrahlung: 28.06.2014 ZDFneo

    Die Verhaltensbiologin und Tierexpertin Kate Kitchenham begleitet Familien und Singles, Berufstätige und Rentner auf ihrem Weg zum neuen tierischen Mitbewohner.

    Nicht jeder ist als Halter für jedes Tier geeignet. Schließlich muss der neue Mitbewohner mit seinen speziellen Haltungsanforderungen zum Lebensstil und den Bedürfnissen des zukünftigen Besitzers passen. Kate Kitchenham stellt den Ratsuchenden unterschiedliche Tierarten und Rassen vor und bringt ihnen verschiedene Punkte der Tierhaltung näher. Am Ende jeder Folge steht meistens fest, welches Tier bei wem einzieht. (Text: ZDF)

    Der Haustier-Check auf DVD

    Der Haustier-Check im Fernsehen

    Sa
    23.09.18:30–19:20A&E31.03Folge 3
    18:30–19:20
    So
    24.09.09:40–10:30A&E21.02Folge 2
    09:40–10:30
    So
    24.09.10:30–11:15A&E31.03Folge 3
    10:30–11:15
    Sa
    30.09.17:40–18:30A&E41.04Folge 4
    17:40–18:30
    Sa
    30.09.18:30–19:20A&E51.05Folge 5
    18:30–19:20
    So
    01.10.09:40–10:30A&E41.04Folge 4
    09:40–10:30
    So
    01.10.10:30–11:15A&E51.05Folge 5
    10:30–11:15
    Sa
    07.10.17:40–18:30A&E61.06Folge 6
    17:40–18:30
    Sa
    07.10.18:30–19:20A&E72.01Folge 1
    18:30–19:20
    So
    08.10.10:05–10:50A&E61.06Folge 6
    10:05–10:50
    So
    08.10.10:50–11:40A&E72.01Folge 1
    10:50–11:40
    Sa
    14.10.18:30–19:20A&E82.02Folge 2
    18:30–19:20

    Der Haustier-Check – Community

    binah am 05.03.2017 16:02: Unsäglich, diese selbsternannten Experten für alles mögliche. Habe gerade die Sendung vom 05.03.17 gesehen und weiß gar nicht, wo ich mit meiner Kritik beginnen soll. Da wird ein Hund als schlecht erzogen beschrieben, weil er nicht wie ein Computer funktioniert und nicht ebenso dröge durch die Landschaft trottet wie seine Menschen, sondern auf Artgenossen reagiert! Das ist normales, gesundes Verhalten. Die Hunde, die zu sehen waren, sind nicht untolerant gegen Artgenossen, sondern frustriert durch die Leine! Und einen unsauberen Einzelkater will sie zwangsvergesellschaften. Lebt dort seit 6 Monaten und ist wahrscheinlich durch das Kind überfordert. Das Letzte, was der brauchen kann, ist jetzt auch noch ein Rivale im neuen Zuhause. Sauberfrauchen Kitchenham hat die Ausstrahlung und Empathie einer wandelnden Sagrotanflasche. Wie gut für sie, dass sie ihr mangelndes Verständnis für Tiere an blutigen Laien austoben kann. Da führt dann der Einäugige den Blinden.
    Karin (geb. 1964) am 12.07.2015: Hallo Sandra, du hast mit deinem Eintrag den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich kann es auch nicht verstehen das hier fast nur Züchter hervorgehoben werden und nicht die Tierheime als Anlaufstelle genommen werden. Hier sitzen in der Zwischenzeit fast alle Rassen. Genauso werden hier fast ausschließlich Welpen vermittelt. Ich sehe es wie Du das die Moderatorin keine Ahnung hat von dem was sie tut - aber davon reichlich. Ich finde es außerdem vom ZDF unverantwortlich solche Sendungen zu zeigen - denn die unterstützen damit ja den Handel von Welpen- und das mit unseren Geldern
    Inge am 12.11.2014: Ich gehöre zu den Züchtern, denen gerade angeboten wurde, für die nächste "Staffel" seine Zucht der Rassekatze "Chartreux" vorzustellen. In Anwesenheit einer Interessenten, die sich wohl auf Grund des Aufrufes gemeldet hat. Ich bin jedoch der Meinung, dass ein anerkannter langjähriger Züchter sicher seine Interessenten direkt auf "Herz und Nieren" prüft, ob er ihn für ein Katzenhalter für 15-18 Jahre lang hält! Es war bisher immer so, selbstverständlich gibt es immer eine obligatorische "Kennenlernstunde", wo auch der zukünftige Besitzer alle Fragen stellen kann, die er hat. Im Vorfeld sich über eine/oder mehrere Rassen im Internet oder auf Katzenausstellungen kundig zu machen, ist in jedem Fall Voraussetzung und wird auch so gehandelt. Daher sehe ich diese Art der Dokumentation sehr kritisch, mit einem ganzen Team, einen Züchter zu belagern! Es wird weder verantwortungslose Vermehrer noch "Schnäppchenjäger" von unüberlegten Kauf eines Tieres abhalten
    Steffi Hellmann (geb. 1977) am 03.08.2014: Einfach mal richtig hinschauen, dann den Mund aufmachen...
    Steffi Hellmann (geb. 1977) am 03.08.2014: Ich finde diese Sendung GENIAL! Die Sendung macht klar, das es mit einem schönen Heim, ob Käfig (alleine das Wort!) oder Wohnung für das Tier nicht getan ist, sondern das vom Kaninchen bis zum Hund jedes Tier seine individuellen Bedürfnisse hat und nicht nur die körperliche sondern auch die geistige Herausforderung entscheidend für ein glückliches und erfülltes Leben ist! Ich möchte aber aus eigener Erfahrung ganz klar betonen, das mit körperlicher Herausforderung nicht das Rennen am Fahrrad für den Hund gemeint ist! Ich komme aus dem schönen Münsterland muss hier leider regelmäßig Hundehalter auf dem Rad mit ansehen, die Ihre "Lieblinge" an der Leine und in unerträglicher Hitze über den glühenden Asphalt hetzen! Während dem Radfahrer ein kühles Lüftchen um die Nase weht , kämpft sich der Hund Meter um Meter, um sich nicht selbst zu strangulieren wenn er stehen bleiben würde , geschweige denn das er sein Geschäft verrichten kann!!! Eben solche Menschen gehören auf der Autobahn an die Stoßstange gebunden - ohne federnden Turnschuh für die ach so wehen Gelenke

    Der Haustier-Check – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Haustier-Check im Fernsehen läuft.