Staffel 2, Folge 1–3

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)
      Seit zwei Jahren lebt Beate jetzt in einer Landkommune. Zu ihren Aufgaben gehört es, die dort hergestellte Wolle in der Stadt zu verkaufen. Dabei lernt sie eine Theatergruppe kennen. Nun möchte sie selber gerne Schauspielerin werden. Beate schlägt den Theaterleuten vor, auf den Hof zu kommen. Doch als die Komödianten dann mit Sack und Pack anrücken, gibt es in der Kommune bald Probleme. – Die Geschichte ist der erste von den drei neuproduzierten Teilen der Reihe „Beate S.“. (Text: Hörzu 36/82, S.51)
      Deutsche ErstausstrahlungSa 11.09.1982ZDF
    • Staffel 2, Folge 2 (45 Min.)
      Beate zieht mit einer Theatergruppe durch die Lande. Doch Reichtümer lassen sich mit Straßentheater nicht verdienen. Denn die Truppe ist nicht nur vom Wetter abhängig, sondern auch von der Erntezeit. Die letzte Aufführung, die sie besonders sorgfältig vorbereitet hat, naht. Der Auftritt wird ein Riesenerfolg – doch die Kasse bleibt wieder leer. Das bedeutet das Ende der Theatergruppe. Was soll Beate tun? (Text: Hörzu 37/82, S.43)
      Deutsche ErstausstrahlungSa 18.09.1982ZDF
    • Staffel 2, Folge 3 (45 Min.)
      Beate lebt wieder in der Stadt. Sie arbeitet in einem Wolladen. Nebenbei übt sie Theaterrollen. Die Ladeninhaberin Pauline, die selbst Schauspielerin war, nimmt Beate in ihrer Wohnung auf. Pauline, 45, hat jüngere Freunde, was zu Komplikationen führt. Beate zieht schließlich mit Paulines Liebhaber zusammen. Pauline verkraftet das nicht – sie versucht, sich das Leben zu nehmen! (Text: Hörz 38/82, S.61)
      Deutsche ErstausstrahlungSa 25.09.1982ZDF

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Beate S. im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…