Staffel 1, Folge 1–7weiter

    • Staffel 1, Folge 1

      Heute beschäftigt sich Heston Blumenthal mit einem Nationalgericht der Engländer: Würstchen mit Kartoffelbrei und Sirupkuchen mit Eiscreme. Seinen ersten Stopp auf der Suche nach dem perfekten Genuss macht Heston Blumenthal im walisischen Ludlow. Hier besucht er ein jährlich stattfindendes Fest, in dem als Höhepunkt die beste Wurst der Region gekürt wird. Hier sucht er sich die qualitativ hochwertigsten Würste aus, um sie auf ihre Inhaltsstoffe zu testen. Außerdem ermittelt er das beste Fleisch von den besten Schweinen, um auf diesem Weg selber eine eigene Rezeptur zusammen zu stellen. Nun geht es noch um die richtige Zubereitung. Er pochiert, kocht und brät bis er die richtige Kombination ermittelt hat. Auch bei dem Kartoffelbrei sucht er lange nach den passenden Kartoffeln und entscheidet sich schließlich, die Knollen wie Folienkartoffeln zu garen, um sie abschließend mit Zwiebelsud abzuschmecken. Bei dem klassischen Dessert, bestehend aus Kuchen mit Zuckersirup und Eiscreme, muss Heston Blumenthal schnell erkennen, dass nicht alles zu verbessern ist. Er findet keinen Ersatz für den ‚Goldenen Sirup‘ aus Zuckerrohr, der dem Kuchen seinen speziellen Geschmack gibt. Er benutzt einen Chromatographen um die verschiedenen Aromen sichtbar zu machen. Dann forscht er nach der besten Milch, die die Basis für seine Eiscreme darstellt. Auch bei der Eisherstellung geht er neue Wege: Mit flüssigen Stickstoff ist es in ein paar Minuten fertig. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 11.12.2008 RTL Living
    • Staffel 1, Folge 2

      Heute verpasst Heston Blumenthal einem echten Klassiker unter den Kuchen ein längst fälliges Update: der Schwarzwälder Kirschtorte. Im Café König, das seit 250 Jahren in Baden-Baden besteht, beginnt er seine Reise. Angeblich wurde hier die Schwarzwälder Kirschtorte erfunden. Hier erhält der Spitzenkoch auch das geheime Ur-Rezept der Torte. Nun experimentiert er mit den Zutaten in seinem Labor, um die einzelnen Schichten des Kuchens perfekt aufeinander abzustimmen. Wie z.B. eine Schicht aus Luftschokolade, die Heston Blumenthal mit Hilfe eines Staubsaugers herstellt. Auch das Aussehen der Torte soll ‚modernisiert‘ werden: So erhält sie eine Hülle aus geschmolzener Schokolade und eine Schicht Nussöl, die mit einer Farbpistole aufgetragen wird. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.12.2008 RTL Living
    • Staffel 1, Folge 3
      Bild: RTL Living
      Steak mit Salat (Staffel 1, Folge 3) – © RTL Living

      Heston Blumenthal bereitet das perfekte Steak mit dem perfekt dazu abgestimmten Salat zu. Er experimentiert mit einem Gasbrenner, macht sich genaue Gedanken über die Schnitttechnik, die Aufzucht der Rinder und die richtigen Garzeiten. Außerdem entdeckt der Spitzenkoch ein Ketchup-Rezept aus dem 18. Jahrhundert, das er probieren will. Er beginnt seine Reise in New York: Hier befindet sich der Penthouse Executive Club, deren Steaks weltweit bekannt sind. Zusammen mit dem Chefkoch Adam Perry überprüft er das richtige Alter für Steakfleisch – ist ein Alter von zwei Tagen besonders geeignet oder geben erst zwölf Wochen dem Fleisch die richtige Reife. Anschließend sucht er nach dem besten Rinderzuchtbetrieb in Großbritannien. Nun ist er bereit, das perfekte Steak herzustellen, das er mit einem Salat serviert, den er aus traditionellen und modernen Kräutern, sowie dem klassischen Eisberg-Salat zusammenstellt. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 01.01.2009 RTL Living
    • Staffel 1, Folge 4
      Bild: RTL Nitro
      Fish & Chips (Staffel 1, Folge 4) – © RTL Nitro

      Die Suche nach dem perfekten Genuss wird schweißtreibend, als sich Heston Blumenthal aufmacht, um eines der beliebtesten Fast-Food-Gerichte Großbritanniens zu perfektionieren: Fish & Chips. Um sich in die richtige Stimmung zu bringen, besucht der Spitzenkoch den Imbiss, in dem er als Kind gerne gegessen hat. Hier erkennt er sofort einen wichtigen Bestandteil – den richtigen Geruch. Er sucht die beste Fischsorte aus und macht sich lange Zeit Gedanken über den besten Bratvorgang. Um den perfekten Teig herzustellen, greift er auf die japanische Küche zurück, die seit mehr als vier Jahrhunderten Erfahrungen im Ausbacken von Essen hat. Es dauert seine Zeit und der Drei-Sterne-Koch muss viel experimentieren, aber es gelingt ihm, eine knackige Hülle für den Fisch herzustellen. Nun geht es noch um die perfekten Chips/Pommes Frites, für die er eine besonders mehlige Sorte Kartoffeln auswählt, damit die Chips dem Fisch in Sachen Knusperfähigkeit in nichts nachstehen. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 08.01.2009 RTL Living
    • Staffel 1, Folge 5
      Bild: RTL Nitro
      Der britische Dreisternekoch Heston Blumenthal (The Fat Duck) – © RTL Nitro

      Pizza ist eines der Lieblingsgerichte in ganz Europa und Heston Blumenthal will jeden Lieferservice um Längen schlagen, wenn er seine perfekte Pizzaversion vorstellt. Seine Reise beginnt in Italien, hier besucht er eine Pizzeria, die mehr als 25 verschiedene Pizzen im Angebot hat, wobei aber die einfache Version der ‚Margherita‘ immer noch die populärste ist. In Italien werden die Pizzen noch in Holzkohleöfen bei 500 Grad gebacken, so dass man nach 90 Sekunden eine knusprige Pizza erhält. Der Spitzenkoch will sich diese Zubereitung bewahren und benutzt einen Barbecue-Grill, um ein identisches Ergebnis zu erzielen. Nachdem Blumenthal im Labor mit einem Mixer die gewünschte Konsistenz des Teiges erreicht hat, fehlt nur noch die Tomatensoße. Er benutzt Tomaten, die am Fuße des Vesuvs wachsen und erhält so einen pikanten Belag für die perfekte Pizza, die nach zwei Minuten im Ofen fertig ist. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 15.01.2009 RTL Living
    • Staffel 1, Folge 6

      Das erste, worauf man beim Kochen achten muss, sind die Zutaten. In seinem Labor führt Heston Blumenthal daher Untersuchungen an den exquisitesten Hähnchen durch, um das perfekte Fleisch für das perfekte Brathähnchen zu finden. Das Hähnchen aus Bresse ist der Gewinner des Spitzenkochs. Die Vogelzucht aus Frankreich ist weltweit für ihre außergewöhnliche Qualität bekannt. Blumenthal besucht die Franzosen, um sich auch von der Aufzucht vor Ort ein Bild zu machen. Dann begibt er sich an die Zubereitung und steht vor einem Problem: Zum einen will er das Hähnchen möglichst langsam und schonend garen, um es saftig zu halten, zum anderen möchte er aber auch nicht auf eine knusprige Haut verzichten. Wird er eine Lösung für den perfekten Genuss finden? (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.01.2009 RTL Living
    • Staffel 1, Folge 7
      Bild: RTL Nitro
      Der britische Dreisternekoch Heston Blumenthal (The Fat Duck) – © RTL Nitro

      In der letzten Episode seiner kulinarischen Reise widmet sich Heston Blumenthal einer seiner persönlichen Leibspeisen: Spaghetti Bolognese. Um der ursprünglichen Zubereitung auf die Spur zu kommen, reist er nach Italien, in die Region Bologna, der das Gericht seinen Namen verdankt. Zu seiner Überraschung muss er feststellen, dass die Italiener gar keine Spaghetti als Zutat benutzen. Nachdem er mehrere unkonventionelle Zubereitungen angesehen hat, entscheidet er sich für eine klassische Version der Soße, die man zehn Stunden köcheln lassen muss. Außerdem räumt er mit der Meinung auf, dass frische Pasta grundsätzlich besser sei als getrocknete, in dem er eine Nudelfabrik besucht, in der die Pasta extra länger getrocknet wird, damit sie die Soße besser annimmt. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 29.01.2009 RTL Living

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Auf der Suche nach dem perfekten Genuss im Fernsehen läuft.