47 Episoden
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.11.1974 ZDF

    Der Heimwerker Helmut Scheuer zeigte in seinem Hobbykeller, wie man aus einfachen Mitteln allerlei Kinderspielzeug und andere Gegenstände fabriziert. Ein Sprecher aus dem Off kommentierte und erklärte alle Arbeitsschritte, , die zum mitmachen und nachbauen animieren sollten.

    Fortsetzung von Im Hobbykeller

    Zugeschaut und mitgebaut – Kauftipps

    Zugeschaut und mitgebaut – Community

    Mike (geb. 1964) am 27.12.2014: Hallo,wie kommt man den an dvd,s oder überhaupt mal an laufende bilder dieser Serie ? Ich glaube ja nicht das das ZDF sowas wiederholt,eigentlich schade, das sich bei ZDF KULTUR nicht ne Sendezeit findet,ich könnte auf einmal Disco oder starparade verzichten 😉
    marcus (geb. 1968) am 23.10.2012: Die Musik würde mich auch interessieren. Besteht die Möglichkeit diese mal "reinzuhören"?
    Tonmann (geb. 1963) am 10.06.2012: Die Muaik hat der Herr Scheurer selbst auf seiner Hammond-Orgel gespielt. Wer sie aufgenommen hat und ob die Rechte daran bei irgendeiner der heute noch existierenden Plattenfirmen liegen ..... ??? Ich habe vielleicht noch eine Compact Cassette mit einer der Sendungen. Denn eine Folge "Wir bauen eine Werkbank" habe ich auf Cassette aufgenommen. Da ist dann natürlich auch Musik drauf. Nur getrennt von der Stimme des Kommentators ist sie nicht .....
    Ecki (geb. 1966) am 06.04.2012: Wie komme ich an die Melodie, die immer als Unterleg-Musik lief? War immer so 'ne Hammond-Orgel-Mucke. Hätte sie gern 'offiziell'(!) (mit LC Code bzw. GEMA nachweis) für unseren InternetRadio-Sender... RockRadio MKW LG, Ecki.
    hilde (geb. 1962) am 06.01.2012: Hallo.ja das war eine schöne serie.hab sie gern geschaut.meine kids schauen sich mit 9jahren trickfilme mit dreieckigen blauen köpfe an.da rhatten wir doch eine geistreichere jugend auch wenn sie ärmer war.sollte unbedingt noch mal kommen.auch wenn unsere generation sie sich anschaut

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Basteltipps am Samstagnachmittag von und mit Helmut Scheuer.

    In Windeseile liefert der tüchtige Heimwerker in seinem Hobbykeller Bastelanleitungen für nützliche Gegenstände, z. B. eine Merktafel, Stelzen, eine Truhe, Marionetten, eine Lichtorgel und einen Wackeldackel. In jeder fünf- bis zehnminütigen Sendung baut er etwas anderes. Dabei spricht er selbst nie auch nur ein einziges Wort. Eine Off-Stimme erklärt, was er tut. Am Ende hält er sein Bauwerk in die Kamera und hat dabei das stolze Gesicht eines Zweijährigen, der gerade erfolgreich auf dem Töpfchen war.

    Die Reihe lief etwa einmal im Monat am Samstagnachmittag und wurde, meist ohne Ankündigung, zwischen zwei andere Sendungen eingestreut. Im Gegensatz zu seiner anderen Reihe Im Hobbykeller hatte Scheuer hier keine Zeit, auf den Mitgebaut-Faktor des Titels Rücksicht zu nehmen. Als er bereits fertig war, hatte man vor dem Fernseher meist gerade die Klebstofftube aufgeschraubt.

    Nachfolgesendung wurde nach 47 Folgen Schau zu – mach mit.

    Auch interessant …