Opas Kino lebt

    D 1964–1968
    Deutsche Erstausstrahlung: 17.10.1964 ZDF

    Heitere Dokumente aus der Flimmerkiste. Klamotten aus der Stummfilmzeit, darunter auch Dick und Doof.

    Die Reihe war die Antwort des ZDF auf das erfolgreiche ARD-Programm Es darf gelacht werden. Hans Clarin kommentierte die Filme mit leichter Ironie und sprach verschiedene Rollen. Die Texte schrieb Hanns Dieter Hüsch, der wenige Jahre später bei Pat & Patachon und Dick und Doof auch seine eigene Stimme benutzen durfte.

    28 halbstündige Folgen liefen im Vorabendprogramm. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    DVD-Tipps von Opas Kino lebt-Fans

    Auch interessant …