Rauchende Colts

Rauchende Colts

USA 1955–1975 (Gunsmoke)
Deutsche Erstausstrahlung: 04.06.1967 ARD

Dodge City ist die letzte Stadt vor dem Wilden Westen, und als solche Anziehungspunkt für Ganoven. Deshalb schickt die Bundesregierung einen ihrer fähigsten Gesetzeshüter: US-Marshal Matt Dillon. Unerbittlich, wenn es das Gesetz durchzusetzen gilt, vergisst er doch nie, dass die Gesetze für die Menschen geschaffen wurden und nicht umgekehrt. Bei seiner schwierigen Aufgabe stehen Matt Dillon der Grünschnabel Thad und der alte, abgebrühte Festus Haggen als Deputys zur Seite. (Text: Kabel 1)

Rauchende Colts auf DVD
Rauchende Colts – Community
Kurt (geb. 1947) am 16.10.2014: Schaut mal auf das Produktionsjahr bei der neuen DVD , 1975, das stimmt doch hinten und vorne nicht. 1975 wurde doch keine Staffel mehr produziert. Mit bestem Gruß
Joachim (geb. 1955) am 13.10.2014: Dennis Weaver wird bei Amazon als Schauspieler angegeben Ich kann mich nicht erinnern das er in einer Folge mitgemacht hat die in Deutsch lief
Stefan (geb. 1963) am 02.10.2014: Ja aber (hächä) - was ist denn nun gemeint mit "Season 1 (Vol. 1)" und "Season 1 (Vol. 2)"? Beginnt es wirklich mit Staffel 1 Folge 1 "Matt get's it"? Für mich schwer vorstellbar, da diese Folgen nicht synchronisiert wurden. Oder ist das ganze eine "Mogelpackung" aus verkaufstechnischen Gründen und es beginnt mit Staffel 12 Folge 1 "Matt Dillon gibt den Stern zurück"? Oder - so wie da weiter unten beschrieben - tatsächlich ab Staffel 13? Denn diese Folgen liefen zuletzt vor vier Jahren auf "Sky Nostalgie"! Mir wär es aber lieber gewesen, wenn man die 10 S/W-Folgen (die seit den Erstausstrahlungen nie mehr wiederholt wurden) zuerst auf DVD rausbringen würden - notfalls auch in neuer Synchronfassung. Daher bin ich auch etwas enttäuscht, was die mangelnde Information betrifft...
Kurt (geb. 1947) am 29.09.2014: Endlich ist es soweit : die erste Season 1und 2 auf deutsch erscheinen am 6.November ! Das Warten hat ein Ende. Habe gerade schon vorbestellt.
cowboy777 (geb. 1959) am 07.08.2014: hier ist das dt. intro in sw von der ard: https://www.youtube.com/watch?v=7WEHEyvJ2zM
Rauchende Colts – News
Schauspieler
Marshall Matt DillonJames Arness
Dr. Galen "Doc" AdamsMilburn Stone
Kitty RussellAmanda Blake
Festus HaggenKen Curtis
Quint AsperBurt Reynolds
SamGlenn Strange
Newly O'BrienBuck Taylor
Louie PheetersJames Nusser
BarneyCharles Seel
Ed O'ConnorTom Brown
HankHank Patterson
Percy CrumpJohn Harper
John ChapmanPat Hingle
Chester GoodeDennis Weaver
Thad GreenwoodRoger Ewing
HowieHoward Culver
Ed O'ConnorTom Brown
Ma SmalleySarah Selby
Wilbur JonasDabbs Greer
Nathan BurkeTed Jordan
Mr. LathropWoody Chambliss
HalliganCharles Wagenheim
Mr. BodkinRoy Roberts
Miss HannahFran Ryan
Dies und das
Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

229-tlg. US Westernserie von Norman Macdonnell, John Meston und Charles Marquis Warren („Gunsmoke“; 1955–1975).

Dodge City im Jahr 1873: Matt Dillon (James Arness) sorgt als Marshal für Recht und Ordnung, kann großmütig und gelassen sein, aber bei Bedarf auch mit den Fäusten oder seinem Colt austeilen. Seine Hilfssheriffs sind das kauzige Unikum Festus Haggen (Ken Curtis) und der junge Waffenschmied Newly O’Brien (Buck Taylor). Weil der Marshal bei den ständigen Schießereien nicht unverletzt bleibt, operiert ihm Doc Galen Adams (Milburn Stone) regelmäßig Pistolenkugeln aus allen erdenklichen Körperteilen heraus. Man trifft sich im örtlichen Saloon, den Kitty Russell (Amanda Blake) betreibt, mit der Matt Dillon eine platonische Freundschaft verbindet. Der Barmann Sam (Glenn Strange) bedient, und der Säufer Louie Pheeters (James Nusser) trinkt dort.

Rauchende Colts ist die bislang langlebigste Westernserie in der Geschichte des Fernsehens. 20 Jahre lang spielte James Arness den Matt Dillon, überarbeitete sich dabei aber nicht. Viele Episoden waren um andere Bewohner von Dodge City oder durchreisende Ganoven herum gestrickt und im Prinzip in sich abgeschlossene Geschichten. Selbst die Konflikte wurden oft ohne Zutun von außen innerhalb der Familie oder von den Gaunern unter sich gelöst. Arness’ Aufgabe in diesen Folgen bestand darin, kurz jemanden mit irgendetwas zu beauftragen oder mal eben in den Saloon zu kommen, um Anwesenheit zu demonstrieren. Im Mittelpunkt standen dann die Gaststars, die zwar vorher nie dabei, aber trotzdem sofort vertraut waren: Die Ganoven sahen immer aus wie Ganoven, waren schmutzig und unrasiert, die liebenden Väter waren fast immer sauber, hell gekleidet und verwitwet, ließen sich aber auf die schiefe Bahn ziehen, um der blinden Tochter ein gutes Leben zu ermöglichen. Dass Festus Haggen für den Comedyfaktor zuständig war, merkte man schon an seiner deutschen Synchronstimme. Er wurde mit Gerd Duwner besetzt, dessen raue Fistelstimme immer dann herhalten musste, wenn’s lustig klingen sollte (neben kleinen, kauzigen Westernhelden war er auch die Stimme von Ernie in der Sesamstraße und von Barney Geröllheimer in Familie Feuerstein).

Für die Rolle des Matt Dillon war ursprünglich John Wayne vorgesehen, der jedoch ablehnte, angeblich, weil er nicht als Cowboy abgestempelt werden wollte. In der vorausgegangenen gleichnamigen Radioserie hatte William Conrad den Matt Dillon gesprochen.

Die deutsche Ausstrahlung begann erst zwölf Jahre nach dem US-Start, und zwar mitten in der Serie. Bis dahin waren in den USA bereits mehr als 400 Folgen gelaufen, die in Deutschland nie gezeigt wurden. In diesen Folgen war die Figur des Festus Haggen, die in Deutschland zum Publikumsliebling wurde, noch nicht dabei, und Dennis Weaver spielte die Rolle des Chester B. Goode, der damals Dillons Deputy war. Drei Jahre lang hatte ferner Burt Reynolds als Hufschmied Quint Asper eine feste Rolle in der Serie. Auch als nach der ARD die Sender ZDF, Sat.1 und Kabel 1 die Serie ins Programm nahmen, liefen nur spätere Folgen in deutscher Erstausstrahlung. Die ARD hatte 74 Folgen gezeigt, die ersten zehn noch in Schwarz-Weiß, 69 neue liefen am Vorabend im ZDF, Sat.1 zeigte 76 weitere, und Kabel 1 kramte noch zehn aus, so dass immerhin mehr als 200 von insgesamt 633 Folgen bei uns zu sehen waren. In den 80er-Jahren bis zehn Jahre nach Ende der Serie wurden in den USA mehrere Rauchende-Colts-Fernsehfilme mit den Originalschauspielern gedreht, die in Deutschland von verschiedenen Sendern ausgestrahlt wurden.

Auch interessant …