Oliver Beene

    Oliver Beene

    USA 2003–2004
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.03.2006 Das Erste

    Oliver Beene – das ist der Name des Titelhelden einer neuen amerikanischen Fernsehserie, die einen ebenso amüsanten wie geistreichen Blick auf das Amerika der frühen 60er Jahre wirft. Oliver ist elf Jahre alt und lebt mit seiner skurrilen Familie in Rego Park, Queens. Sein Vater ist ein Zahnarzt, der es amüsant findet, sonntags die Zähne seiner Kinder zu „untersuchen“, während die Mutter als fanatische Jackie-Kennedy-Anhängerin davon träumt, genau so zu sein wie ihr berühmtes Vorbild. Olivers älterer Bruder Ted schließlich ist ein Sportfreak, der nach dem Motto lebt: „Wenn es sich nicht um Sport dreht, muss man gar nicht erst darüber reden … “. Durch die Augen des gewitzten Oliver, dessen Ziel es ist, einmal als Komiker Karriere zu machen, beschreibt die Serie mit visuellem Einfallsreichtum, satirischer Schärfe und fernab romantisierender Nostalgie das Lebensgefühl in einem Amerika, das geprägt war von Kommunismus-Ängsten und Kennedy-Euphorie, Kalter-Kriegs-Panik und kleinbürgerlicher Verklemmtheit. (Text: ARD)

    Oliver Beene – Community

    Rotator (geb. 1986) am 16.09.2010: Nun Axel ich stimm dir zu, auch wenn manche Gags recht zotig sind und man die üblichen pädagogischen Folgen vermisst aber die wildfen 70er läuft acuh Nachmittags... Ich checks auch nicht... Echt schade das die Serie auch nur 24Folgen hat. Ich schau sie auch ganz gern
    Axel am 22.07.2010: warum läuft so eine tolle Serie im Ersten nicht mal Wochenende am Nachmittag? da wird sie nur nachts halb 3uhr gezeit ...
    Junky am 22.01.2008: Wirklich hübsch gemachte Serie! Erinnert ein bisschen an Everybody Hates Chris! Eine tolle Erzählweise, lustige Geschichten und auf EinsFestival ein toller Ausklang für den Abend :-D

    Cast & Crew