Two and a Half Men

Two and a Half Men

USA 2003–2015 (Two And A Half Men)
Deutsche Erstausstrahlung: 12.03.2005 ProSieben
Alternativtitel: Mein cooler Onkel Charlie

Der Werbejingle-Komponist Charlie Harper (Charlie Sheen) ist gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Alan (John Cryer) und dessen Sohn Jake (Angus T. Jones) Hauptprotagonist der ersten sieben Staffeln. Während Charlie sein Leben genießt, wozu für ihn übermäßiger Alkoholgenuß und Affären mit Frauen gehören, ist der getrennt lebende Alan eher schüchtern und hat selten Glück beim anderen Geschlecht.

Ab der neunten Staffel zieht statt des Lebemanns Charlie der etwas trottelige Milliardär Walden Schmidt (Ashton Kutcher) in das Haus seines Vorbesitzers – nun ist es an Alan, dem Neuankömmling Geleit zu geben.

Two and a Half Men auf DVD
Two and a Half Men im Fernsehen
Two and a Half Men – Community
serieone am 04.02.2016: Amazon Prime Instant Video ab 17 Februar die zwölfte und finale Staffel abrufbar.
Informationen am 04.02.2016: Vor gut einem Jahr ist auf Pro Sieben das Serien Finale von Two and a Half Men in Deutschsprachiger Erstaustrahlung über die Bühne gegangen und was ist nun geblieben. Von der einstigen Familien Sitcom zu einer Sitcom die mehr an Witz eingebüßt hat als an Quoten. Kann nur sagen dass Chuck Lorre und Charlie Sheen das Einstige Erfolgsformat in den Sand gesetzt haben, denn ansonsten wird man sich an nichts anderes erinnern.
Informationen am 21.12.2015: Two and a Half Men - Die Sitcom Welche Alle Anderen auf die Letzten Plätze verbannt hat. So viele Auszeichnungen, Nominierungen, und Preise wie kaum eine andere Serie. Warum dieses Konzept einfach über 150 Folgen funktioniert hat kann man wohl kaum erklären. Wieso Charlie Sheen alias Charlie Harper nicht einfach sterben durfte im Finale der Achten Staffel weiß man auch nicht. Wieso man anschließen nochmals über 85 Folgen produziert hat war wohl wegen Geldproblemen. Wieso sich die Darstellern seit der Ersten Staffel nicht andauernd dabei sein wollten zeigt die Qualität der Entwicklung der Serie und was Chuck Lorre genommen hat dass er das Strandhaus so enden lässt kann uns wohl niemand sagen.
Informationen am 09.12.2015: tschuldige

010. Two and a Half Men - Die Komplette Zehnte Staffel
011. Two and a Half Men - Die Komplette Elfte Staffel
012. Two and a Half Men - Die Komplette Zwölfte Staffel - Letzten Abenteuer aus dem Strandhaus
013. Anger Management - Die Komplette Erste Staffel - Charlies Rückkehr & Abkehr aus seinem alten Leben
014. Anger Management - Die Komplette Zweite Staffel - Charlie verfällt wieder den Frauen
015. Anger Management - Die Komplette Dritte Staffel - Charlie trifft auf seinen angeblichen verstorbenen Vater
016. Anger Management - Die Komplette Vierte Staffel - Charlie ist Charlie

Das Große Finale in Anger Mangement - Die Komplette Fünfte Finale Staffel Mit einem Finale dass auch wahrlich ein Finale ist.
pat am 07.12.2015: Ein sehr gutes Ende,jedoch hat Chuck Lorre ja was dagegen gehabt Fanwünsche zu erfüllen und hat lieber sein beschämendes Ende durchgezogen, aber ja jemand musste ja das grottige HIMYM-Ende toppen...
Two and a Half Men – News
Schauspieler
Charlie HarperCharlie Sheen
Alan HarperJon Cryer
Walden SchmidtAshton Kutcher
Jake HarperAngus T. Jones
BertaConchata Ferrell
RoseMelanie Lynskey
Judith Harper-MelnickMarin Hinkle
Evelyn HarperHolland Taylor
KandiApril Bowlby
LeanneRebecca McFarland
Dr. Linda FreemanJane Lynch
Dr. Herbert 'Herb' MelnickRyan Stiles
Liz HarperTeri Hatcher
MiaEmmanuelle Vaugier
Lyndsey MacElroyCourtney Thorne-Smith
Bridget SchmidtJudy Greer
Robin SchmidtMimi Rogers
ChelseaJennifer Taylor
GordonJ.D. Walsh
Eldridge MakelroyGraham Patrick Martin
MelissaKelly Stables
Billy StanhopePatton Oswalt
MissiMiley Cyrus
TomStacy Keach
Jenny HarperAmber Tamblyn
Nathan "Teddy Leopold" CrunkRobert Wagner
Silvia "Courtney Leopold" FishmanJenny McCarthy
Crew
OriginalkonzeptionChuck Lorre
Ausführende ProduzentenLee Aronsohn
 Chuck Lorre
Dies und das

Nachdem Charlie Sheen nur noch mit Skandalen auf sich aufmerksam gemacht hatte, wurde er im März 2011 entlassen. Ab der achten Staffel konnte daraufhin Ashton Kutcher („Die wilden Siebziger“) verpflichtet werden, um an der Seite von Jon Cryer und Angus T. Jones die Rolle des Walden Schmidts zu übernehmen.

Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

Seit 2005. US-Sitcom von Chuck Lorre und Lee Aronsohn („Two And A Half Men“; seit 2003).

Charlie Harper (Charlie Sheen) verdient sein Geld mit der Komposition von Werbejingles, führt ein lässiges Singleleben mit ständig wechselnden Partnerinnen und wohnt in einem komfortablen Strandhaus in Malibu. Sein Bruder, der Chiropraktiker Alan (Jon Cryer), ist ein biederer Familienvater, der sehr an seiner Frau Judith (Marin Hinkle) hängt. Die hat ihn jedoch rausgeworfen, weil sie nun selbst auf Frauen steht. Seitdem wohnen Alan und sein zehnjähriger Sohn Jake (Angus T. Jones) bei Charlie, und ständig prallen ihre Welten aufeinander. Obwohl Charlie das Leben Alans fremd ist, freundet er sich schnell mit Jake an und entdeckt seinen Sinn fürs Familiäre. Das geht jedoch nicht so weit, dass er nun auch mit seiner Mutter Evelyn (Holland Taylor) klarkäme, die viel zu oft zu Besuch kommt. Rose (Melanie Lynskey) ist eine aufdringliche Ex-Affäre Charlies, die er nicht mehr los wird und als gegeben akzeptiert, Berta (Conchata Ferrell) ist die resolute Haushälterin.

Die Serie erweiterte das Konzept von Männerwirtschaft um viele neue Ideen und ein Kind, das jedoch kaum störte. Der gelangweilte Playboy, dem alles egal ist, war eine Paraderolle für Charlie Sheen, Jon Cryer spielte den perfekten Gegenpol.

Lief samstags am Vorabend.

Auch interessant …