Ferien auf Saltkrokan

    Ferien auf Saltkrokan

    S 1962–1968 (Så går det till på Saltkråkan)
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.04.1971 ZDF

    8-tlg. schwed. Kinderserie von Astrid Lindgren, Regie: Olle Hellbom („Sa gar det till pa Saltkrakan“; 1964–1967).

    Weitere Abenteuer des alleinerziehenden Vaters Melkersson (Torsten Lilliecrona) mit seiner erwachsenen Tochter Malin (Louise Edlund) und den Söhnen Johan (Björn Söderbäck), Niklas (Urban Sprand) und Pelle (Stephen Lindholm) sowie dem Bernhardiner Bootsmann in den Sommerferien auf Saltkrokan.

    Ferien auf Saltkrokan war scheinbar die Fortsetzung von Ferien auf der Kräheninsel. In Wahrheit liegt der Fall komplizierter: Ferien auf Saltkrokan war ursprünglich eine schwedische Kinoproduktion, die auf Ferien auf der Kräheninsel beruhte. Aus den vier Filmen machte Lindgren selbst eine schwedische Fernsehversion, die das ZDF kaufte und ausstrahlte. Bei den vielen Wiederholungen wurde auch häufig die ursprüngliche 4-tlg. Spielfilmreihe gezeigt, oft genug aber auch eine noch kleiner gehackte Version in 16 Folgen à 25 Minuten. Und um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es eine Spielfilmfassung von Ferien auf der Kräheninsel, durch die beide Serien zusammen in Form von fünf Spielfilmen unter dem Titel Ferien auf Saltkrokan gezeigt werden können.

    Bei der Premiere im ZDF liefen die 45 minütigen Teile sonntagnachmittags. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Ferien auf Saltkrokan auf DVD

    Ferien auf Saltkrokan – Community

    Welker Welkerson am 09.08.2015: Kann Ihnen voll zustimmen. Ich fand das Buch toll und habe auch die Folgen immer gerne gesehen, weil dort das Buch fantastisch umgesetzt wurde. Die Knurrhahn Folge fand ich allerdings auch überflüssig, weil Melcher und andere Erwachsene dort nicht mehr mitspielten. Ich finde ebenfalls, dass der Kinderkanal mehr von solchen Filmen zeigen sollte und nicht immer nur die ewigen Comics. Saltkrokan bedeutet Herzensbildung.
    Welker Welkerson am 09.08.2015: Kann Ihnen voll zustimmen. Ich fand das Buch toll und habe auch die Folgen immer gerne gesehen, weil dort das Buch fantastisch umgesetzt wurde. Die Knurrhahn Folge fand ich allerdings auch überflüssig, weil Melcher und andere Erwachsene dort nicht mehr mitspielten. Ich finde ebenfalls, dass der Kinderkanal mehr von solchen Filmen zeigen sollte und nicht immer nur die ewigen Comics. Saltkrokan bedeutet Herzensbildung.
    vera (geb. 1982) am 03.11.2014: schönen guten tag! ich schaue mit begeisterung die saltkrokan serie mit meiner 4jährigen tochter und musste jetzt feststellen, dass es nach DVD 1,2 und 3 (Ferien auf der Kräheninsel) nur noch die Spielfilme gibt! Hat jemand einen Tipp wie ich an die anderen Serienteile kommen kann? Die Filme sind für meine Tochter noch zu lange (sie darf am Abend jeweils eine Folge sehen...) Bitte um Hilfe- dankeschön! Beste Grüße aus Wien
    Krähenpinsel am 09.06.2014: Ich habe als Kind das tolle Buch von A. Lindgren gelesen (mein Lieblingsbuch vin ihr) und habe immer gerne die Filme gesehen. Fast alle Charaktere im Buch wurden im Film prima umgesetzt. Nur den letzten Film mit Rüpel und Knurrhahn fand ich reichlich überflüssig. Schade, dass die Filme im Fernsehen selten gezeigt werden - statt der ständigen Comics im KIKA wären sie bei weitem die bessere Alternative, aber das kapiert ja der Kinderkanal leider nicht.. Leider sind sie nun auch schon älter, aber das kann man nicht ändern.
    lui (geb. 1958) am 03.10.2013: Die Filme sind echt fuer die Tonne

    Cast & Crew

    Auch interessant …