zurückStaffel 5, Folge 1–5

    • Staffel 5, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: SWR/Peter A. Schmidt
      Folge 20 (Staffel 5, Folge 1) – © SWR/Peter A. Schmidt

      Sie ist aus Deutschlands Film- und Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. Und auch als Gast bei Guido Cantz „Verstehen Sie was?“ zeigt Barbara Wussow viel Spielfreude und Spielwitz in Deutschlands lustigstem Sprachtest. Ob es um „Stockhafa“ oder „Gummern“, um „Kinnwassa“ oder „Sunnewirbeli“ geht – mit intuitivem Spürsinn löst die Wienerin die Mundarträtsel des Südwestens. Sie stellt sich den Fallstricken des Hunsrücker Nachsprechtests und macht als „Lernschweschter Bärbelle“ an der Seite des schwäbischen „Frankenstein“ Christoph Sonntag die Erschaffung des ersten künstlichen Schwaben zum comedyreifen Auftritt. Auch Rudi Schurickes 50er-Jahre-Hit „Wenn bei Capri“ wird für die künftige Traumschiff-Hostess zum Publikumstriumph. Beim Karaokesingen der Odenwald-Fassung bleibt kein Auge trocken. Guido Cantz und seine „Mundartpäpste“ Christian Habekost und Christoph Sonntag sind begeistert – und begeistert ist auch das Publikum, das die populäre Frau aus Wien mit Szenenapplaus feiert. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.09.2017 SWR Fernsehen
      Gast: Barbara Wussow
    • Staffel 5, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: SWR/Peter A. Schmidt
      Folge 21 (Staffel 5, Folge 2) – © SWR/Peter A. Schmidt

      Zu Gast bei Guido Cantz ist diesmal das Traumpaar der fränkischen Fastnacht und der deutschen Comedy „Waltraud und Mariechen“ (alias Volker Heissmann und Martin Rassau). Mundarträtsel auf Hunsrücker Platt, auf Alemannisch, Pfälzisch oder Schwäbisch warten auf die fränkischen Witwen, die so kuriose Wörter wie „Dättale“, „Hämpfele“ oder „Raddegiggel“ entschlüsseln müssen. Aber so schlecht die beiden auch zu Fuß sein mögen, sie stolpern nicht über die Fallstricke von Deutschlands lustigstem Sprachtest. Natürlich sind sie in der Theaterszene bei „Hänsel und Gretel“ auch auf pfälzisch ganz in ihrem Element. Beim Karaoke mit dem Megahit der Flippers „Aber dich gibt’s nur einmal für mich!“ rocken die beiden Stimmungsraketen aus Franken dann sogar auf Koblenzerisch das Studio. Guido Cantz und seine „Mundartpäpste“ Christian Habekost und Christoph Sonntag aber auch das begeisterte „Verstehen Sie was?“-Publikum nehmen die Daumen hoch: Diese einmaligen „Großmütter des fränkischen Humors“ gehören in den Südwesten! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 11.09.2017 SWR Fernsehen
      Gäste: Volker Heißmann, Martin Rassau
    • Staffel 5, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: SWR/Peter A. Schmidt
      Folge 22 (Staffel 5, Folge 3) – © SWR/Peter A. Schmidt

      „Verstehen Sie was?“ steht heute unter dem Motto „Was guckst Du?“ Diesmal ist Multikulti-Comedian Kaya Yanar zu Gast bei Guido Cantz und stellt sich Deutschlands lustigstem Sprachtest. Statt mit Rosenverkäufer- oder Türsteherdeutsch zu punkten, muss sich der Frankfurter Bub mit türkischen Wurzeln an unbekannten Sprachwelten wie Alemannisch und Rheinhessisch, Odenwälderisch und Koblenzerisch messen, mit kreativem Spürsinn Wortgebilde wie „Gnekis“, „Aachedeggel“ oder „Bolles“ enträtseln. Aber Kaya Yanar ist viel zu sprachsensibel, um über die Fallstricke der „Verstehen Sie was?“-Sprachtests zu stolpern. Natürlich besteht er auch in der Theaterszene als Aladin bravourös die Begegnung mit der schwäbischen Wunderlampe Christoph Sonntag. Begeisterung kommt auf bei Kayas Karaoke-Auftritt: „Mama“ heißt das Lied, mit dem Heintje einst die Mutterherzen rührte – „Anna“ heißt die Angebetete, die Kaya damit auf Pforzheimerisch betören muss. Für Guido Cantz und seine „Mundartpäpste“ Christian Habekost und Christoph Sonntag genauso wie fürs jubelnde Publikum ist nach diesem Highlight endgültig klar: Dieser Minnesänger gehört in den Südwesten! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.09.2017 SWR Fernsehen
      Gast: Kaya Yanar
    • Staffel 5, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: SWR/Peter A. Schmidt
      Folge 23 (Staffel 5, Folge 4) – © SWR/Peter A. Schmidt

      „Verstehen Sie was?“ ist heute ein Muss für alle Lindenstraßen-Fans: Zu Gast bei Guido Cantz ist Lindenstraßen-Star Bill Mockridge (alias Erich Schiller) zusammen mit seiner Frau, der Bonner Kabarettistin Margie Kinsky. Das kanadisch-italienische Traumpaar des deutschen Improvisationstheaters stellt sich Deutschlands lustigstem Sprachtest und löst mit kreativem Spürsinn die Mundarträtsel des Südwestens. Ob es um „Peifadeggel“ oder „Schlabbefligger“, um „Zoddlbogg“ oder „Wochadippel“ geht, ob Hohenlohisch, Schwarzwälderisch oder Westerwälderisch gefordert ist – Mockridge und Kinsky stolpern nicht über die Fallstricke der „Verstehen Sie was?“-Sprachtests. Und natürlich bestehen sie mit Bravour die Theaterszene als Ehepaar Schmelzer bei der pfälzischen Eheberatung frei nach Loriot. Zum Höhepunkt wird ihre alemannisch gesungene Version des Tangoklassikers ’Tanze mit mir in den Morgen“. Guido Cantz und seine „Mundartpäpste“ Christian Habekost und Christoph Sonntag, aber auch das begeisterte „Verstehen Sie was?“-Publikum nehmen die Daumen hoch: Diese Tänzer gehören einfach in den Südwesten! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 25.09.2017 SWR Fernsehen
      Gast: Bill Mockridge
    • Staffel 5, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: SWR/Michael Bode
      Folge 24 (Staffel 5, Folge 5) – © SWR/Michael Bode

      Sie ist eine der beliebtesten und brillantesten Komikerinnen Deutschlands: Monika Gruber ist zu Gast bei „Verstehen Sie was?“ und muss ihre nicht-bayerische Dialektkompetenz unter Beweis stellen. Kommt sie zurecht mit den Mundarträtseln des Südwestens? Oder bleiben ihr südwestdeutsche Fachbegriffe wie „Daaborschel“, „Soggahopf“, oder „Hetzkölsche“ sprachliche „Problembären“? Aber auch wenn die bekennende Bayerin hier in die eine oder andere Falle tappen sollte – spätestens beim „Verstehen Sie was?“-Theater schlägt ihre Stunde. „King Kong und die weiße Frau“ heißt das Stück – auch wenn Christoph Sonntag der gelernten Schauspielerin und ihrem nicht vorhandenen Schwäbisch alles abverlangt … Und beim Karaoke steht wieder einmal ein Schlager-Klassiker bereit: „Liebeskummer lohnt sich nicht, mein Darling“ heißt das Lied, das mit rheinhessischem Text versehen Monika Gruber ganz neue sprachliche Türen öffnet – Siw Malmkvist hätte ihren Spaß daran! Am Ende sind Guido Cantz, seine „Mundartexperten“ Christian Habekost und Christoph Sonntag überzeugt: Die bayerische Urgewalt Monika Gruber hat ihren Platz im Südwesten sicher! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.10.2017 SWR Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Verstehen Sie was? im Fernsehen läuft.