Miniserie in 6 Teilen, Folge 1–6

    • Mary Ann Singleton (Laura Linney) aus Cleveland hat Sehnsucht nach der grossen Welt. Und so landet die unerfahrene, aber neugierige 25-Jährige im San Francisco von 1976. Entzückt stellt sie fest, dass es hier viele gut aussehende Männer gibt, muss aber bald erkennen, dass die sich hauptsächlich für ihre Geschlechtsgenossen interessieren. Und steht einer ausnahmsweise doch auf weibliche Reize, hat er offensichtlich nur eins im Sinn: Sex. San Francisco ist das Eldorado der Hippies, der Schwulen, der freien Liebe und jeder Art von Drogen. Mary Ann ist entschlossen, in dieser verrucht-verrückten Stadt ihr Glück zu versuchen. Und Glück hat sie, denn sie findet sehr schnell eine Wohnung an der Barbary Lane 28, im Haus der etwas verschrobenen Anna Madrigal (Olympia Dukakis). Die unkonventionelle Landlady pflegt ihren „Kindern“ – so nennt sie ihre handverlesenen Mieter – einen Joint als Willkommensgeschenk an die Türe zu kleben. Mary Ann wird bald in die kleine, verschworene Gemeinschaft aufgenommen. Ausser Mrs. Madrigal leben an der Barbary Lane 28 die esoterisch angehauchte Werbetexterin Mona Ramsey (Chloe Webb) und ihr schwuler Mitbewohner Michael Tolliver (Marcus D’Amico) sowie Brian Hawkins (Paul Gross), ein Kellner und gut gebauter, aber erfolgloser Frauenheld. Kaum hat sich Mary Ann mit Mona angefreundet, verhilft ihr diese zu einem Sekretärinnenjob bei ihrem eigenen Arbeitgeber, Halcyon Communications, einer der angesehensten Werbeagenturen der Stadt. Edgar Halcyon (Donald Moffat), väterlicher Präsident der Firma, seine alkoholabhängige Gattin Frannie (Nina Foch), seine unglückliche Tochter DeDe (Barbara Garrick) und sein arroganter Schwiegersohn Beauchamp Day (Thomas Gibson) sind ebenfalls „Helden“ der „Stadtgeschichten“. (Text: SF1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.10.1995 tm3
      Original-Erstausstrahlung: Mo 10.01.1994 Channel 4
    • Für die Bewohner der Barbary Lane 28 hängt der Himmel voller Geigen. Mary Ann wird von ihrem attraktiven Juniorchef Beauchamp Day bedrängt, ein romantisches Wochenende mit ihm zu verbringen. Ihr Boss Edgar Halcyon, der nur noch wenige Monate zu leben hat, verliebt sich in Mary Ann’s Vermieterin, die aussergewöhnliche Anna Madrigal – und umgekehrt. Mona lernt Mr. Halcyon von einer weniger erfreulichen Seite kennen: Er schmeisst sie aus der Firma, weil sie sich die sexistischen Bemerkungen eines Grosskunden nicht gefallen lässt. Frauenheld Brian grast unterdessen die Waschsalons der Stadt ab, die als Markplatz für unkomplizierte Be(tt)ziehungen bekannt sind. Und Michael „Mouse“ knallt beim Rollschuhlaufen in seinen Traumprinzen. (Text: SF1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.10.1995 tm3
      Original-Erstausstrahlung: Mo 10.01.1994 Channel 4
    • Mary Ann tritt einen Freiwilligenjob beim Krisentelefon an, dessen Betreiber Vincent selbst nicht gegen Abstürze gefeit ist. Anna Madrigal will Mona mit Brian verkuppeln, aber das klappt nicht recht. Dafür erfährt Mona etwas mehr über die Gründe, weshalb sie für Mrs. Madrigal nicht eine Mieterin wie alle andern ist. DeDe hat Beauchamps Sticheleien wegen ihres Übergewichts satt und fährt zu einer Schönheitsfarm. Dort macht sie eine überraschende Bekanntschaft und eine furchtbare Entdeckung. Mouse wird von seinem neuen Freund Jon zu einem schicken Tunten-Diner mitgenommen, was zu einem gewissen Kulturkonflikt führt. Mary Ann begegnet dem seltsamen neuen Mieter Norman Neal Williams, der sich als Vertreter für Vitamine ausgibt. In seinem verzweifelten Bemühen, für seinen Teil der Miete aufzukommen, nimmt Mouse am „Mr. Endup“-Tanzwettbewerb teil. Das hat Folgen. (Gaststars in dieser Epiosde sind Karen Black und Sir Ian McKellen). (Text: SF1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.10.1995 tm3
      Original-Erstausstrahlung: Di 11.01.1994 Channel 4
    • Gewitterwolken über der Barbary Lane: Michael „Mouse“ Tolliver hat Pech auf der ganzen Linie. Sein Freund Jon hat ihn sitzenlassen, seine ahnungslosen Eltern in Florida kündigen ihren baldigen Besuch an und, um das Fass voll zu machen, eröffnet ihm seine Mitbewohnerin Mona, sie werde ausziehen, um wieder mit ihrer Ex-Freundin Dorothea zusammenzuleben. Auch Mary Ann hat einen schlechten Tag: Vincent, ihr depressiver Kollege vom Krisentelefon, hat beschlossen, seinen Job auf radikale Weise an den Nagel zu hängen. Auf der Suche nach Trost landet sie zu einem Joint bei Brian, dem sie Stunden zuvor eine deftige Abfuhr erteilt hatte. Kurz darauf meldet sich noch ein Verehrer: Der merkwürdige Mieter des Dachgeschosses, Norman Neal Williams, versucht auf tolpatschige Art, mit Mary Ann anzubandeln. DeDe Day wird unterdessen vom Frauenarzt über die Folgen ihres kleinen Seitensprungs aufgeklärt: Nachwuchs ist unterwegs. Dessen voraussichtliche Hautfarbe dürfte Ehemann Beauchamp Day als Vater definitiv ausschliessen. Dass ein widerlicher Klatschkolumnist von DeDe’s Fehltritt erfährt und sie nun erpressen will, macht die Sache auch nicht einfacher. Mrs. Madrigal lädt derweil Michael „Mouse“ zum Verhör, um herauszubekommen, warum ihre Lieblingsmieterin Mona die Barbary Lane 28 so plötzlich verlassen hat. (Text: SF1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.10.1995 tm3
      Original-Erstausstrahlung: Di 11.01.1994 Channel 4
    • Die Bewohner der Barbary Lane haben entweder selber Geheimnisse – oder sie sind dabei, welche zu lüften. Einzige Ausnahme ist Norman Neal Williams: Er will Verborgenes ans Licht zerren und hat selber eine Menge zu verheimlichen. Er spioniert hinter Anna Madrigal her, deren mysteriöse Vergangenheit den unsympathischen Mieter brennend zu interessieren scheint. Um sein Ziel zu erreichen, scheut Norman vor nichts zurück – auch nicht vor Erpressung. Sein merkwürdiges Verhalten macht wiederum Mary Ann stutzig. Sie traut Norman nicht mehr über den Weg und ist fest entschlossen, den angeblichen Vitamin-Vertreter zu enttarnen. Auch Mona ist einem Geheimnis auf der Spur: Sie will herausfinden, warum ihre Freundin D’orothea den Kontakt zu den Eltern abgebrochen hat. D’oro’s diesbezügliche Verstocktheit spornt Mona’s Suche erst recht an. DeDe’s Geheimnis wird sich von selber offenbaren – in allerspätestens neuen Monaten. Dass auch ihr Göttergatte Beauchamp ein pikantes Geheimnis hütet, bleibt der werdenden Mutter allerdings verborgen. Nicht aber ihrem attraktiven Gynäkologen. Während sich die Situation dieser Personen allmählich zuspitzt, weiht Michael seinen Kumpel Brian in ein eher lapidares Geheimnis ein: den Verwendungszweck eines Cock-Rings. Dass es sich beim Buchhändler um den Hollywood-Star Rod Steiger handelt, sei hier ausnahmsweise schon verraten. (Text: SF1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.11.1995 tm3
      Original-Erstausstrahlung: Mi 12.01.1994 Channel 4
    • Weihnachten in der Barbary Lane: Anna Madrigal lädt ihre „Kinder“ ein und die Kreise schließen sich. Mona erfährt D’orotheas Geschichte, Mary Ann entdeckt das Geheimnis von Norman. Schließlich finden sich wieder alle in der Barbary Lane ein und Anna dreht einen Joint. (Text: TIMM)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.11.1995 tm3
      Original-Erstausstrahlung: Mi 12.01.1994 Channel 4

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Stadtgeschichten – Tales of the City im Fernsehen läuft.