6 Mütter

    zurückStaffel 1, Folge 5weiter

    • Folge 5

      Staffel 1

      Schauspielerin Wilma Elles ist tieftraurig, ihre Mutter ist unheilbar an Eierstockkrebs erkrankt. Wilma nimmt bei 6 Mütter teil, um sich bei ihrer Mutter Veronika zu bedanken, die die ganze Familie zusammengehalten hat. Wilma möchte ihren Kindern alles weitergeben, was sie selbst in ihrer eigenen Kindheit mitbekommen hat. Im Laufe der Aufzeichnung verabschiedet sich Wilma aus der Runde, weil ihre Mutter wünscht, sie bei sich zu haben. Auch für Nina Bott und ihren Sohn Lennox hat die Oma immer noch einen ganz besonderen Stellenwert. An Ninas 27. Geburtstag ist ihre Mutter gestorben, ihre Krankheit begann aber schon viel früher. Als Teenager musste sich Nina schon um sie kümmern und Verantwortung übernehmen. Kurz nach dem Tod der Mutter erkrankte auch Ninas Vater. Nina stand damals vor der Frage, inwieweit sie ihren kleinen Sohn in die schwierige Zeit des Abschiednehmens einbeziehen soll. Ute Lemper lebt seit 19 Jahren in New York, sie liebt das Leben in der Metropole, die Toleranz und Unterschiedlichkeit der Menschen. Mit ihrem Mann Todd Turkisher hat sie eine klare Arbeitsteilung, um ihre Karriere mit Tourneen und Konzertabenden und den Familienalltag unter einen Hut zu bekommen. Todd kümmert sich um die beiden kleinen Jungs, wenn Ute auf Tour ist, er hält ihr den Rücken frei. Die beiden sind ein eingespieltes Team – und trotzdem kommt manchmal leichter Neid auf: Musiker Todd sucht sich seine Gigs in New York, um nah bei den Kindern zu sein, allerdings würde er gerne noch mal auf Tour gehen. Und Ute würde manchmal lieber zuhause bleiben. Wenn beide in NY sind, schmeissen sie die Familie gemeinsam, holen die Kinder von der Schule ab, bringen sie zum Baseball. Danas Schweigers Töchter haben sie nach der Trennung von Til Schweiger immer wieder gedrängt, einen neuen Partner zu suchen. Aber Dana hat den Eindruck, dass die Partnersuche nicht so einfach ist, mit 4 Kindern. Denn viele Männer möchten gerne einen Neustart machen und sich nicht unbedingt auf eine komplette Familie einlassen. Wie soll ihr Traumpartner aussehen? Definitiv sollte er nicht ständig unterwegs sein. Für Anni Friesinger und ihren Mann Ids Postma ist es manchmal nicht so einfach, in der Erziehung eine gemeinsame Linie zu finden. Zum Beispiel wenn die Töchter Elisabeth und Josephine im Bad plantschen – da kann es Ids nicht wild genug zu gehen, Anni setzt dagegen klare Grenzen. Ein Kind muss auch Kind sein Können, findet Ex-Eisschnellläufer Ids. Da das Ehepaar oft eine Woche getrennt ist, brauchen sie manchmal ein paar Tage, um sich wieder einzugrooven. Anni sieht sich selbst als die Strengere in Erziehungsfragen. Christina Obergfölls Sohn Marlon hat den Tag bei Oma und Opa verbracht. Manchmal gibt es Diskussionen darüber, was für Marlon am besten ist. Die Großeltern bemängeln, dass der Kleine unregelmäßige Essenszeiten habe und ein fester Rhythmus fehle. Auch den frühen Besuch einer Krippe sehen sie kritisch. Durch die Trainingszeiten der Speerwerferin ist es oft nicht möglich, eine feste Struktur im Alltag einzuhalten. Für Christina und ihren Mann Boris Obergföll ist es kein Problem, wenn sich das Kind hier auf die Eltern einstellt, auch wenn es bei Oma und Opa anders war. Christina meint, den Spagat zwischen Kind und Leistungssport gut hinzukriegen, sie hat nicht den Eindruck, dass Marlon etwas fehlt. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.12.2016 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Crew

      Sendetermine

       Di 06.12.2016
      21:45–23:00
      21:45–VOX NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn 6 Mütter im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …