Kommentare 1–6 von 6

    • am

      Heute sagte ein Anrufer, danke, dass sie mich angerufen haben. Da darf also nur ein ausgesuchtes Puplikum antworten. Soviel zur freien Meinungsaeusserung... Die gibt es in deutschen Premiumqualitaetsmedien nicht.
      • (geb. 1970) am

        Der Papst und die Abtreibungen; Auftrags Mord was redet der Papst für ein Mist, er sollte mal sein Gehirn einschalten egal aus welchen Beweggründe auch immer, die Leute die Kinder abtreiben wegen Krankheit Missgeburten oder Vergewaltigungsopfer, bei den Leuten die es tun hat es meistens immer mit den finanziellen zu tun, der Papst bzw. die Kirche soll dann auch für alle kosten aufkommen, die gebraucht werden um die nicht abgetriebenen Kinder zu versorgen .
        • (geb. 1933) am

          Mein Vorschlag zum Griechenproblem ist: Nicht die Griechen treten aus dem EURO aus,sondern Deutschland -- frei nach dem sächsischen König August III:"Macht doch euren Dreck alleene!".Dann sind die Griechen die ewigen deutschen "Nörgler" endlich los und können mit ihren Freunden entlang der Mittelmeerküste unbegrenzt "Fröhliche Feste" feiern.
          Ich jedenfalls kann nicht in einem Mehrfamilienhaus leben,wenn dort keiner die Hausordnung einhält.Auch bin ich nicht bereit,die Mietschulden eines Nachbarn zu übernehmen und deshalb auch noch beschimpft zu werden.
          Dann ziehe ich eben aus.
          • (geb. 2022) am

            Wieso gibt es ein Ministerium für Frauen und keins für Männer
            • (geb. 1926) am

              Zum Presseklub vom 28.12.08 über Angst und Sorge in den Krisen: Danke, ich teile den Schlussoptimismus von Bruns: Wir Bürger alle zusammen schaffen das. Warum fordern Sie alle nie: Mehr FREIHEIT sprich Selbstverantwortung und Förderung statt Ausbeutung für Lehrer im Unterricht, Stations-Schwestern, Klinikärzte im Dienst? Mehr peer review für sie statt Überlastung, Drohung und Kontrolle durch unfähige Oberinstanzen, wie sie im kleinklein von X pseudo-perfekten Gesetzesnovellen von unfähigen Politiker-Experten und -Angsthasen, oft nicht einmal wohlmeinend, vorgeschrieben und von besagten Oberinstanzen ausgenutzt werden? Warum nehmen Sie solche Gesetzesvorlagen nie auseinander oder korrigieren sie ganz frech wie ein richtiger Lehrer, bevor es wieder Jahre oder Jahrzehnte zu spät wird für die Bildung der Kinder und die Würde der Alten, um die es doch wohl geht? Trotzdem Dank für die guten Worte von Ihnen allen Fünfen, es tat richtig gut
              • am

                Presseclub wird auch auf Phoenix zeitgleich gezeigt und dort montags um 7:15 wiederholt. Außerdem Wiederholungen im Nachtprogramm und in den Digitalprogrammen 1+, Extra und Festival.

                Erinnerungs-Service per E-Mail

                TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Presseclub im Fernsehen läuft.

                Auch interessant…