YouTube Red bestellt Premium-Serien mit Naya Rivera („Glee“) und Maddie Hasson („The Finder“)

    Tanz-Serie „Step Up: High Water“ und SciFi-Drama „Impulse“

    30.06.2017, 11:34 Uhr – Bernd Krannich

    YouTube Red bestellt Premium-Serien mit Naya Rivera ("Glee") und Maddie Hasson ("The Finder") – Tanz-Serie "Step Up: High Water" und SciFi-Drama "Impulse" – Bild: ABC Family/FOX
    Maddie Hasson in „Twisted“ (l.) und Naya Rivera in „Glee“

    YouTube hat für seinen Abo-Dienst YouTube Red zwei weitere fiktionale Serien bestellt. Im direct-to-series bestellten „Step Up: High Water“ steht eine Schule für darstellende Künste in Atlanta im Zentrum, „Glee“-Darstellerin Naya Rivera hat eine Hauptrolle. Nach Erstellung eines Serienpiloten wurde „Impulse“ von Regisseur Doug Liman („Suits“, „Edge of Tomorrow“) bestellt, die Adaption des dritten Romans der Jumper-Serie. Maddie Hasson („The Finder“, „Twisted“) spielt die Hauptrolle.

    Mit diesen beiden Bestellungen baut YouTube Red sein jüngst begonnenes Engagement in Premium-Serien aus, die in dieser Form auch im amerikanischen Kabelfernsehen laufen könnten (fernsehserien.de berichtete).

    Step Up: High Water

    Basierend auf dem „Step Up“-Film-Franchise handelt die neue YouTube-Red-Serie von der High Water Performing Arts School in der amerikanischen Südstaatenmetropole Atlanta. Channing Tatum and Jenna Dewan-Tatum, die die Hauptrollen in dem Film hatten, der 2006 das Franchise begründete, fungieren als Produzenten.

    Naya Rivera spielt die Schulleiterin Collette. Die ging hier einst zur Schule, arbeitete dann als professionelle Tänzerin und ist zwischenzeitlich als Lehrkraft zurückgekehrt. Den Kampf für ihre Schüler empfindet sie als Berufung. Colette hat aber auch eine Vielzahl von Geheimnissen. Einige davon dürften sich auch um ihre Geschichte mit dem mittlerweile Schulgründer Sage Odom (Ne-Yo) drehen.

    Im Zentrum der Serie stehen daneben die Zwillinge Janelle (Lauryn McClain) und Tal (Petrice Jones). Die beiden stammen aus einem Vorort in Ohio und mussten nun zu ihrem Onkel Al (Faizon Love) in die Metropole Atlanta ziehen, was ihr Leben komplett auf den Kopf stellt. Janelle ist eine ehrgeizige Tänzerin und versucht sich in der Hip-Hop-Szene der Stadt zurechtzufinden. Bei der Eingewöhnung freunden sich die Geschwister mit Donre (Marcus Mitchell) an, von dem sie auf die High-Water-School und die dortigen Möglichkeiten aufmerksam gemacht werden.

    Weitere Rollen haben: Jade Chynoweth als Odalie; Carlito Olivero als Davis; Terrence Green als Rigo; R. Marcos Taylor als East-O; sowie die Newcomer Eric Graise als King und Kendra Oyesanya als Poppy.

    Lionsgate TV produziert „Step Up: High Water“.

    Impulse

    Universal Cable Productions und Doug Limans Hypnotic stehen hinter „Impulse“, der Adaption des dritten Romans von Steven Goulds „Jumper“-Reihe. Protagonistin Henry (Maddie Hasson) ist ein rebellisches, 16-jähriges Mädchen und hat sich schon immer als Außenseiterin gefühlt. Sie sehnt sich danach, ihrer scheinbar miefigen, kleinen Heimatstadt zu entfliehen. Bald entdeckt sie, dass sie die Fähigkeit hat, zu teleportieren.

    In den weitere Hauptrollen wurden Sarah Desjardins als Henrys Stiefschwester Jenna, Missi Pyle als Henrys Mutter Cleo, Enuka Okuma als Deputy Anna und Craig Arnold als Lucas verpflichtet.. „J.A.G.“-Star David James Elliott tritt in einer wiederkehrenden Gastrolle auf.

    Das Drehbuch zum Piloten stammt von Jeffrey Lieber („Navy CIS: New Orleans“) und Gary Spinelli.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen