Young Sheldon trifft Old Sheldon in „Big Bang Theory“-Crossover

    Besondere Folge des Sitcom-Hits auf ProSieben

    Young Sheldon trifft Old Sheldon in "Big Bang Theory"-Crossover – Besondere Folge des Sitcom-Hits auf ProSieben – Bild: © Warner Bros.
    Der alte (Jim Parsons) und der junge Sheldon (Iain Armitage)

    Am kommenden Montag (11. März) strahlt ProSieben um 20.15 Uhr eine besondere Folge seiner Hit-Sitcom „The Big Bang Theory“ aus. In der Episode „Die Theorie-Trauer“ kommt es nämlich zu einem Aufeinandertreffen zwischen dem erwachsenen Sheldon Cooper (Jim Parsons) und seiner jüngeren Version aus „Young Sheldon“, gespielt von Iain Armitage.

    Sheldon steckt in einer schweren Lebenskrise, nachdem seine Theorie widerlegt wurde. Er ist kurz davor, seine Physiker-Karriere an den Nagel zu hängen. Nicht einmal Amy (Mayim Bialik) schafft es, ihn aufzumuntern. Doch Leonard (Johnny Galecki) hat schließlich die zündende Idee: Er holt eine alte VHS-Kassette aus dem Safe. Darauf soll eine Aufnahme zu sehen sein, die Sheldon als kleiner Junge für sich selbst aufgenommen hatte – für den Fall, dass er jemals in eine derartige Krisensituation geraten würde. Dummerweise hat jedoch Sheldons Vater George die Rede seines Sohnes mit einem Highschool-Football-Spiel überspielt. Nun ist guter Rat teuer …

    Im Anschluss zeigt ProSieben eine neue Folge von „Young Sheldon“. Darin erfahren die Zuschauer endlich, was es eigentlich mit Sheldons Lieblingsausdruck „Bazinga“ auf sich hat.

    In den USA ist „The Big Bang Theory“ nach wie vor das Comedy-Flaggschiff. Regelmäßig schalten mehr als 13 Millionen US-Amerikaner ein, um die neuen Folgen bei CBS zu sehen. Dennoch handelt es sich bei der aktuellen zwölften Staffel um die letzte der Nerd-Sitcom, vor allem weil Sheldon-Darsteller Jim Parsons aussteigen wollte (fernsehserien.de berichtete). Die allerletzte Folge wird im Mai in den Staaten ausgestrahlt. Noch lange nicht vorbei ist hingegen „Young Sheldon“. Das quotenträchtige Spin-Off wurde kürzlich auf einen Schlag um zwei weitere Staffeln verlängert (fernsehserien.de berichtete).

    07.03.2019, 14:30 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User 1339008 am 10.03.2019 11:40

      Schade, aber man kann es verstehen und auch nachvollziehen, wenn ein Hauptdarsteller irgendwann aussteigen will und sei es bei noch so gutem Quotenerfolg ! - Das Gegen - Ergebnis dessen kennen wir auch alle : Lex Barker, der ewige Tarzan und Old Shatterhand, er bekam kaum andere Rollen mehr...
        hier antworten

      weitere Meldungen