„Young Sheldon“: CBS sichert „Big Bang“-Spin-Off langfristige Zukunft

    Network bestellt Staffeln drei und vier der erfolgreichen Comedyserie

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 23.02.2019, 11:40 Uhr

    „Young Sheldon“ – Bild: CBS
    „Young Sheldon“

    Wenn „The Big Bang Theory“ demnächst nach der zwölften Staffel enden wird, dürfte das Spin-Off „Young Sheldon“ die entstehende Lücke als Comedyflaggschiff bei CBS füllen. Das US-amerikanische Network machte nun jedenfalls Nägel mit Köpfen und verlängerte die Kindheitsgeschichte von Sheldon Cooper gleich um zwei weitere Staffeln, die dritte und vierte. Damit schlüpft Hauptdarsteller Iain Armitage noch bis mindestens 2021 in die Rolle des kleinen Genies.

    Die Produktion von Chuck Lorre und Steven Molaro hat sich für CBS mit durchschnittlich 14,5 Millionen Zuschauern pro Woche zur zweitmeistgesehenen Comedyserie hinter ihrem Mutterformat entwickelt. Thom Sherman, Senior Executive Vice President Programming, dankte neben den Kreativen hinter der Kamera auch dem Cast: „Die Coopers werden von hervorragenden Darstellern verkörpert, und wir freuen uns schon jetzt auf die neuen Drehbücher, die Sheldons witzige Vorgeschichte weitererzählen werden.“

    Im Zentrum der Handlung steht das neunjährige Genie Sheldon Cooper (Armitage), das in Ost-Texas bei einer sehr wertekonservativen Familie aufwächst. Seine Mutter Mary (Zoe Perry) hält die Bibel in hohen Ehren und folgt einer wörtlichen Auslegung, was schnell mit Sheldons wissenschaftlicher Weltsicht kollidiert. Außerdem im Haus: Sheldons Vater George (Lance Barber), der als Sportlehrer und Football-Coach den Lebensunterhalt der Familie verdient, sowie seine altkluge Zwillingsschwester Missy (Raegan Revord) und der ältere Bruder George Jr. (Montana Jordan) – der mit seiner Begeisterung für Sport, Essen und Mädchen deutlich eher dem Vater nahesteht.

    Im Zuge der langfristigen Verlängerung spricht nun vieles dafür, dass „Young Sheldon“ den Sendeplatz von „The Big Bang Theory“ als Eröffnung des wichtigen Programmabends Donnerstag nach dessen Finale im Mai dauerhaft erben wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen