„Wynonna Earp“: Staffel vier offiziell gerettet

    Finanzierung auch nach Netflix-Ausstieg gesichert

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 03.07.2019, 11:20 Uhr

    „Wynonna Earp“ wird fortgesetzt – Bild: Syfy
    „Wynonna Earp“ wird fortgesetzt

    Nach monatelanger Ungewissheit können Fans von „Wynonna Earp“ endlich aufatmen. Die Finanzierung der bereits bestellten, neuen Folgen scheint nun in trockenen Tüchern zu sein. Wie das Produktionsstudio IDW Entertainment gemeinsam mit dem US-Sender SYFY und dem kanadischen Sender Space nun bestätigte, werden die Dreharbeiten im Herbst beginnen. Die Ausstrahlung ist dann für Sommer 2020 vorgesehen.

    Bereits zur Comic-Con 2018 war ursprünglich die Verlängerung für eine vierte Staffel verkündet worden (fernsehserien.de berichtete). Im Februar dieses Jahres stand die Produktion allerdings unter keinem guten Stern, nachdem IDW in finanzielle Bedrängnis gekommen war und drohte, mit der Produktion der neuen Staffel Verlust zu machen: Vor allem der Ausstieg von Netflix beim weltweiten Vertrieb nach der zweiten Staffel dürften ein Loch ins Budget gerissen haben (fernsehserien.de berichtete). Aktuell ist auch weiterhin unklar, wann und wo die dritte „Wynonna Earp“ in Deutschland zu sehen sein wird, was natürlich auch die nun gesicherte vierte Staffel betrifft.

    Als neuer Koproduzent für Staffel vier ist nun das kanadische Produktionsstudio Cineflix mit an Bord. Cineflix Rights wird zudem mit dem internationalen Vertrieb betraut. Weiteres Geld erhält IDW Entertainment für die Produktion durch SYFY, wo man sich bereit erklärt hat, für die neuen Folgen eine höhere Lizenzgebühr als noch zuvor zu bezahlen. Diese liegt laut Deadline Hollywood über jenem Betrag, den man einst bei der Verlängerung vertraglich vereinbart hatte, um die Staffel zu produzieren – der für Absetzungen von „Dark Matter“ und „The Expanse“ viel gescholtene Sender hat also mal vollen Einsatz gezeigt.

    IDW hat das frische Geld gleich in neue Verträge für den Hauptcast investiert, der voraussichtlich vollständig zurückkehren wird. „SYFY hat in der Unterstützung von ‚Wynonna Earp‘ nie gewankt“, so der Sender in einem Statement. „Eine einzigartige und wichtige Serie mit den leidenschaftlichsten Fans.“ Showrunnerin Emily Andras lobte in ihrem Statement ebenfalls die Fans der Serie, die sogenannten ‚Earpers‘: „Sie erinnern uns jeden Tag daran, wie man mit Witz, wilder Stärke und Güte für die Dinge kämpft, die man liebt.“

    „Wynonna Earp“ basiert auf einer Comicvorlage, die bei IDW veröffentlicht wurde. Die Serien mit Melanie Scrofano in der Titelrolle handelt von einer Nachfahrin des bekannten Revolverhelden Wyatt Earp, die mit Hilfe von dessen Pistole Dämonen in ihrer Heimatstadt Purgotry in Schach halten muss. Das Format wurde für seine starken Frauenrollen gelobt und hat auch dank der Figur von Wynonnas lesbischer Schwester Waverly (Dominique Provost-Chalkley) eine treue Fangemeinde.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Vritra am 03.07.2019 17:25melden

      Hm, solange die dritte Staffel hierzulande auf sich warten lässt, ist mir das wirklich total egal. Ich habe die beiden ersten Staffeln gesehen und empfände so gar keinen Verlust, falls es nicht mehr weitergeht. Die Serie war von Anfang an billigster Trash, unterhaltsam zwar, aber Mal ehrlich, sie ist richtig mies und das in jeder Beziehung!
        hier antworten

      weitere Meldungen