„Wu-Tang: An American Saga“: Zweite Staffel feiert Deutschlandpremiere

    Sony AXN zeigt neue Folgen des Hip-Hop-Dramas

    Vera Tidona – 05.01.2022, 16:34 Uhr

    „Wu-Tang: An American Saga“ – Bild: hulu
    „Wu-Tang: An American Saga“

    Der Pay-TV-Sender Sony AXN hat einen Termin für die zweite Staffel des Dramas „Wu-Tang: An American Saga“ über den Werdegang der legendären Hip-Hop-Gruppe und den Erfolg des sogenannten Gangsta-Rap mit RZA in den 1990er Jahren gefunden. Die zehn neuen Folgen gehen ab dem 28. Februar immer montags um 21:10 Uhr in deutscher Erstausstrahlung an den Start.

    Im Zentrum der Serie steht die als Wu-Tang Clan bekannte Hip-Hop-Gruppe um den bekannten Rapper RZA und ihre Gründung in den sogenannten Ghetto-Bezirken von New York City zu Beginn der 1990er Jahre. Während des Höhepunkts der Crack-Epidemie formiert sich unter der Leitung des Rappers Bobby Digs alias RZA eine neue Gruppe von jungen Hip-Hop-Musikern. Die afroamerikanischen Künstler kennen bislang nichts anderes als Armut und Verbrechen, als sie über Nacht zu gefragten Musikern mit Millionen-Einnahmen werden. Mit Millionen verkauften Musiktonträgern treffen sie den Nerv der Zeit und leben ihren Traum von Reichtum und Ruhm. Zum Clan gehören neben RZA noch GZA, Method Man, Raekwon, Ghostface Killah, Inspectah Deck, U-God, Masta Killa und Cappadonna.

    Dargestellt werden die einzelnen Musiker von den Schauspielern Shameik Moore („Dope“), Ashton Sanders („Moonlight“), Siddiq Saunderson („Messiah“), Julian Elijah Martinez, Zolee Griggs, Erika Alexander und Marcus Callender („Straight Outta Compton“) in den Hauptrollen.

    Die zweite Staffel zeigt den Weg der Gruppe hin zu ihrem großen Durchbruch. Davor haben die Mitglieder allerdings noch mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. Bobby (Sanders) weiß, dass der Erfolg in der Musikindustrie die Eintrittskarte für ein besseres Leben sein könnte. Jedoch ist nicht jedes Mitglied dazu bereit, alles für die Musik aufzugeben und so versucht Bobby verzweifelt, seine Jungs zu überzeugen, an ihrem Traum festzuhalten. Die Ressentiments zwischen Dennis (Saunderson), Sha (Moore), Power (Callender) und Divine (Martinez) sind allerdings immer noch tief, während die anderen Mitglieder mit dem Großstadtleben zu kämpfen haben. Die Verwerfungen innerhalb des Clans könnten sich als zu drastisch erweisen, um sie zu überwinden. Es muss alles auf eine Karte gesetzt werden…

    Die Serie „Wu-Tang: An American Saga“ basiert auf einer Idee des Rappers RZA, der gemeinsam mit dem Drehbuchautor Alex Tse („Watchmen“) auch die Serie entwarf. Als Produzenten fungieren Brian Grazer („Empire“), Francie Calfo („Genius“) und Wu-Tang Clan-Mitglied Method Man. Produziert wird die Serie von RZA Productions, Minute Drill Productions und Imagine Television Studios.

    Die zehnteilige erste Staffel feierte im September 2019 auf dem US-Streamingdienst Hulu Premiere, eine zweite Staffel wurde zwei Jahre später zwischen Anfang September und Ende Oktober 2021 mit weiteren zehn Folgen gezeigt. Inzwischen wurde die Serie um eine dritte und finale Staffel verlängert, ein Starttermin ist aber noch nicht bekannt (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen