[UPDATE] Weitere Corona-Fälle bei „Let’s Dance“: Caroline Bosbach und Lilly zu Sayn-Wittgenstein müssen pausieren

    Drei Promis fallen bei der nächsten Show aus

    Vera Tidona – 09.03.2022, 16:43 Uhr

    „Let’s Dance“-Teilnehmerin Lilly zu Sayn-Wittgenstein mit Profitänzer Jimmie Surles – Bild: RTL / Stefan Gregorowius
    „Let’s Dance“-Teilnehmerin Lilly zu Sayn-Wittgenstein mit Profitänzer Jimmie Surles

    UPDATE: Die Corona-Fälle bei „Let’s Dance“ nehmen kein Ende. Mit Timur Ülker wurde nun ein weiterer Promi-Teilnehmer positiv auf Corona getestet. Er muss nun in der dritten Show der aktuellen Staffel ebenfalls eine Zwangspause einlegen. Obwohl nun insgesamt drei Promis ausfallen, will RTL weiterhin an der geplanten Ausstrahlung am kommenden Freitag festhalten.

    ZUVOR: Das Corona-Chaos bei der aktuellen „Let’s Dance“-Staffel findet kein Ende: Die beiden prominenten Teilnehmerinnen Caroline Bosbach und Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein wurden positiv auf COVID-19 getestet und fallen bei der dritten Show am Freitag, den 11. März aus. Zuvor hatten sich schon Juror Joachim Llambi, Moderatorin Frauke Ludowig, Schauspieler Hardy Krüger Jr. sowie die beiden Profitänzer Malika Dzumaev und Andrzej Cibis infiziert und mussten aussetzen (fernsehserien.de berichtete).

    Die Politikerin Caroline Bosbach, Tochter des CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, hat sich in einem Videobeitrag gemeldet und beteuert: Mir geht es im Großen und Ganzen gut. Ich habe Schnupfen und ein ziemlich angeknackstes Nervensystem. Ich musste das erstmal verarbeiten. Das war tatsächlich wie ein heftiger Schock für mich.

    Ihr Profitanzpartner Valentin Lusin bestätigte inzwischen öffentlich, dass sein Corona-Test negativ ausgefallen sei: Mein Test ist negativ! Wir sind natürlich sehr traurig. Ich wünsche ihr, dass es schnell vorübergeht, dass es symptomfrei bleibt und dass wir übernächsten Freitag wieder für euch tanzen können. Falls sein Test vor der nächsten Showausgabe jedoch positiv ausfallen wird, hat das weitreichende Konsequenzen. Denn Valentin Lusin ist mit der Profitänzerin Renata Lusin verheiratet, die ebenfalls bei „Let’s Dance“ antritt. Bei einem positiven Coronatest dürften dann gleich beide Tänzer für die Show ausfallen.

    Derweil gestalteten sich die letzten Wochen für „Let’s Dance“-Kandidatin Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg wie ein Auf und Ab. Nachdem sie in der ersten Entscheidungsshow als erste Teilnehmerin von insgesamt 14 Kandidaten die Show verlassen musste, erhielt sie als Ersatz für den erkrankten Hardy Krüger jr. eine zweite Chance. Jedoch wurde ihr Tanzpartner Andrzej Cibis positiv auf COVID-19 getestet und so sprang zunächst der Choreograf Jimmie Surles als ihr neuer Tanzpartner ein, für die nächste Ausgabe sollte er von Profitänzer Robert Beitsch abgelöst werden. Erste Trainingseinheiten fanden bereits statt. Mit dem positiven Testergebnis ist für Lilly zu Sayn-Wittgenstein erneut (vorerst) Schluss.

    Inzwischen durfte Joachim Llambi nach einem negativen Test wieder am Juroren-Tisch Platz nehmen. Für Hardy Krüger Jr. war jedoch aufgrund seiner Erkrankung bei „Let’s Dance“ recht schnell Schluss, bevor es richtig anfing. Seine Profitanzpartnerin Patricija Ionel ist bereits für die erkrankte Dzumaev als Partnerin für den Schauspieler Timur Ülker eingesprungen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen