WDR: Unterhaltungsprogramm 2016/17

    Neue Shows mit Nuhr, Sträter und Schreyl, Wiedersehen mit Annemie Hülchrath

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 08.09.2016, 17:55 Uhr

    WDR: Unterhaltungsprogramm 2016/17 – Neue Shows mit Nuhr, Sträter und Schreyl, Wiedersehen mit Annemie Hülchrath – Bild: WDR

    Schon seit einigen Monaten ist das Programm des WDR von Veränderungen geprägt. Derzeit laufen die letzten Folgen von „Zimmer frei!“, die Kabarettshow „Stratmanns“ und „Das NRW-Duell“ wurden bereits eingestellt – und Ende des Jahres verabschiedet sich auch der langjährige Nachttalk „Domian“ vom Bildschirm. Nachschub ist also dringend notwendig. Am Donnerstag informierte WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig über die Pläne des Senders im Unterhaltungsbereich. Im Visier hat man ein jüngeres Publikum, das mit Comedyformaten und Doku-Soaps zum Sender gelockt werden soll.

    UNTERHALTUNG

    Eine Woche nach dem abschließenden „Zimmer frei!“-Best-Of übernimmt ab dem 16. Oktober den Sendeplatz die neue Panelshow „nuhr gefragt – Die Pro & Contra Comedy“. Dieter Nuhr konfrontiert eine Runde aus Comedians mit mehr oder weniger moralisch relevanten Fragen, die mit einem klaren „Ja“ genauso überzeugend zu beantworten sind, wie mit einem kategorischen „Nein“. Der Moderator bestimmt, welcher seiner Gäste mit „Pro“ und wer mit „Contra“ argumentieren muss – aus dem Stand und improvisiert. Mit dabei sind unter anderem Olaf Schubert, Monika Gruber, Sebastian Pufpaff, Ingo Appelt, Torsten Sträter, Micky Beisenherz und Guido Cantz. Vorerst sechs Folgen sind jeweils sonntags um 22.45 Uhr zu sehen.

    Als neue Quizshow startet der WDR am 4. und 6. Januar 2017 „Zwei für Einen – Das Quiz für den Westen“, in der jeweils zwei Prominente für einen Kandidaten spielen, der im besten Fall kann er 4000 Euro gewinnen kann. Mitwirkende sind unter anderem Yvonne Willicks, Thorsten Schorn, Guido Cantz, Sven Lorig und Lisa Feller. Marco Schreyl moderiert die Show aus dem Hause Bavaria Entertainment, die nach zwei Primetime-Ausgaben künftig auf dem „Zimmer frei!“-Sendeplatz zu sehen sein wird. Darüber hinaus präsentiert Schreyl Ende des Jahres auch noch die Eventshowreihe „Der beste Chor im Westen“, die zwischen dem 25. November und dem 16. Dezember zu sehen sein wird.

    In einer dreiteiligen Doku mit dem Titel „Bettina, Bianca, Götz, Jürgen, Oliver und Torsten sehen fern“ blicken Bettina Böttinger, Bianca Hauda, Götz Alsmann, Jürgen Beckers, Oliver Welke und Torsten Sträter auf sechs Jahrzehnte WDR-Unterhaltung zurück. Zu sehen ist das Format am 4., 11. und 18. Dezember jeweils um 22.45 Uhr.

    COMEDY

    Nach einer erfolgreichen Pilotausgabe wird „Sträters Männerhaushalt“ fortgesetzt. Ab dem 26. November gibt es von der Personalityshow mit Thorsten Sträter und Gästen sechs neuen Folgen in einem losen Ausstrahlungsrhythmus. Weiter geht es auch mit „Mitternachtsspitzen“, „PussyTerror TV“, „Ladies Night“ und ab 2017 mit der dritten Staffel von „RebellComedy“. Vorerst einmalig überträgt der WDR am 29. Oktober außerdem die Radiosendung „Satire Deluxe“ mit Axel Naumer und Henning Bornemann ins Fernsehen. Nicht fortgesetzt wird hingegen die Ensemble-Comedy „Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von … “.

    Im Weihnachtsprogramm gibt es ein Wiedersehen mit Annemie Hülchrath – der Kultfigur von Komikerin Cordula Stratmann. Nach achtjähriger Pause meldet sie sich in zwei Folgen von „Annemie kommt!“ zurück. In halbstündigen dokumentarisch angelegten Prominenten-Portraits wird Annemie Hülchrath ihre Stärken ausleben und dabei in die Welt ihrer Gesprächspartner eintauchen. Am 29. Dezember ist um 23.15 Uhr im Ersten außerdem der sechste Teil von Olli Dittrichs „TV-Zyklus“ zu sehen. Diesmal parodiert Dittrich ein investigatives Interviewformat, in dem die „wirklich wesentlichen Themen des Jahres von einer ganz neuen Seite“ beleuchtet werden sollen. Das Besondere dabei: Dittrich spielt nicht nur alle Gäste, er stellt auch alle Fragen.

    Aus der letztjährigen Programmoffensive sind das originelle Format „Die Runde Ecke“ und die Comedyserie „Die Mockridges – Eine Knallerfamilie“ übiggeblieben. Während „Die Runde Ecke“ bereits heute Abend (8. September um 23.55 Uhr) in die zweite Staffel geht, melden sich „Die Mockridges“ kurz vor Weihnachten mit sechs neuen Folgen zurück.

    DOKU-SOAP

    Auch im Doku-Soap-Bereich wagt sich der WDR nach vorne. So präsentieren Yvonne Willicks und Thorsten Schorn „Das Tausch-Duell“ und begeben sich zusammen mit Moderatorin Susan Link und einem Antiquitäten-Experten auf die Mission, sich ausgehend von einer Tasse immer weiter „nach oben zu tauschen“ und höherwertigere Gegenstände zu erhalten. In „Tanzfieber – Mein bewegtes Leben“ werden Lehrer und Schüler in ihrem bewegten Leben zwischen Liebe, Leid und Leistungsdruck begleitet. Sechs Folgen sind seit dem 5. September montags um 21.00 Uhr zu sehen.

    Den Sendeplatz übernimmt ab dem 17. Oktober „Familie Wurst – Mit Herz und Haaren“. Hierbei handelt es sich um eine Doku-Soap über die Drei-Generationen-Familie Wurst, die unter einem Dach in Bochum wohnt. Sohn Michael wirkte 2003 in der Sat.1-Castingshow „Star Search“ mit – beim Bällchensender lief im gleichen Jahr ebenfalls schon eine Doku-Soap mit dem Titel „Familie Wurst“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Yogi (geb. 1955) am 09.09.2016 18:48melden

      Der WDR will jüngere Zuschauer, aus Einsfestival wurde one für jüngere Zuschauer. Dann müssen sich ältere die Gebühren (ehemals GEZ) nicht mehr bezahlen! Oder?
        hier antworten
      • fleischzerleger am 09.09.2016 08:13 via tvforen.demelden

        Also noch mehr Nuhr, mit dem man in der Wiederholschleife der anderen Dritten und der ARD-Programme gequält wird.

        weitere Meldungen