Vor dem Start: „Magnum“ kommt nach Deutschland

    VOX präsentiert den verjüngten Privatermittler

    17.04.2019, 14:04 Uhr – Bernd Krannich

    Vor dem Start: "Magnum" kommt nach Deutschland – VOX präsentiert den verjüngten Privatermittler – Bild: CBS
    „Magnum“

    Am Mittwoch ist es so weit: Die Neuauflage „Magnum P.I.“ feiert ihre offizielle Deutschlandpremiere bei VOX – wöchentlich mit Doppelfolgen ab 20.15 Uhr. Auch, wenn die Serie als Rückkehr des Kultdetektives aus den 1980ern angepriesen wird, so handelt es sich doch vor allem um einen modernen Krimi nach den alten Motiven.

    Teaser-Trailer von VOX zu „Magnum, P.I.“

    In der Serie porträtiert Jay Hernandez den ehemaligen Navy SEAL Thomas Sullivan Magnum. Nachdem er mit einigen Kameraden beim Einsatz in Afghanistan in Kriegsgefangenschaft geriet, beschlossen sie nach ihrer Dienstzeit, sich gemeinsam auf Hawaii niederzulassen, um das nächste Kapitel in ihrem Leben zusammen aufzuschlagen.

    Magnum hatte dabei das Glück, dass er in der Armeezeit einen Freund gefunden hatte, der danach zu Ruhm und Einfluss kam: Robin Masters. Der hatte als Journalist die Einsätze von Magnum und Kumpanen begleitet und deren Abenteuer später in epischer, James-Bond-esquer Übertreibung in Bestsellern veröffentlicht. Für die Inspiration zeigt er sich bei Magnum in Form eines Jobs als Verantwortlicher für die Sicherheit auf Robins Nest erkenntlich, so dass Magnum ein Dach über dem Kopf und einen schicken fahrbaren Untersatz hat, aber meist wenig Geld in der Tasche.

    Dazu kommt, dass er einerseits häufig denen hilft, die Hilfe brauchen – aber eben selbst nicht viel Geld in der Tasche haben. Und andererseits – wie der obige Trailer verdeutlicht – auch bei lukrativen Aufträgen nicht auf Zeit spielt, sondern zügig zur Arbeit schreitet: „Du hast den Fall in einem Tag gelöst“ des von Ken Jeong dargestellten Privatschnüfflers Luther H. Gillis bezieht sich eben auch darauf, dass Magnum nicht weitere Tage in Rechnung gestellt hat.

    Die frühere britische Geheimagentin Juliet Higgins (Perdita Weeks) ist eine weitere Vertraute von Masters, der ihr den Job als Verwalterin des Anwesens gab – eine Aufgabe, die sie häufiger in Konflikt mit dem Hausgast bringt.

    Neben Magnums alten Kumpels, Hubschrauberpilot T.C. (Stephen Hill) und Clubmanager Orville ‚Rick‘ Wright (Zachary Knighton), bevölkern auch Masters’ Kulturexpertin Kumu (Amy Hill) und Detective Gordon Katsumoto (Tim Kang) den Cast der Serie. Die wird von den Machern von „Hawaii Five-0“ auf Hawaii gedreht, so dass man sich diverse Nebenfiguren aus dem Inselleben teilt, etwa Gerichtsmedizinerin Dr. Noelani Cunha (Kimee Balmilero) und den umtriebigen Kamekona (Taylor Wily).

    Auch, wenn in „Magnum, P.I.“ auf diverse Dinge aus der 80er-Jahre-Serie „Magnum“ angespielt wird, so erinnert das Format letztendlich dann doch in der Machart vor allem an die anderen aktuellen Serien von Serienschöpfer Peter Lenkov, „Hawaii Five-0“ und „MacGyver“.

    In den USA ist gerade die 20-teilige erste Staffel von „Magnum“ zu Ende gegangen, eine zweite Staffel wurde frühzeitig bestellt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • M.D.Krauser am 17.05.2019 21:04 via tvforen.de

      habe bisher nur den trailer auf vox gesehen.
      ist schon irgendwie ein recht großer unterschied zu dem gesicht von sellek, und diesem grottigen milchbubigesicht (08/15-standardvisage) in der neuauflage.
      • Buratino am 19.05.2019 13:07 via tvforen.de

        Ich habe nur mal kurz reingeschaut. Erstens technisch so schlecht produziert, eine typische "Tabletoptik". Bedeutet, fast immer sehr eingeengte Bildkompositionen, angeschnittene Köpfe, kaum Weitwinkel oder Panoramaaufnahmen bei den tollen Drehorten teilweise noch Wackelkamera und Musikmäßig das Allerletzte aus der Konserve.
        Der Rest ist auch totaler Schrott, da liegt die Originalserie in allen Belangen um Klassen höher.
      • M.D.Krauser am 19.05.2019 13:10 via tvforen.de

        ich bin jetzt auch kein großer fan selleck. "jesse stone" fand ich gut.
        aber warum nimmt man für die neuauflage so ein hässliches milchbubigesicht?
      • Kate am 20.05.2019 10:42 via tvforen.de

        M.D.Krauser schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ich bin jetzt auch kein großer fan selleck.
        > "jesse stone" fand ich gut.
        > aber warum nimmt man für die neuauflage so ein
        > hässliches milchbubigesicht?

        Also unabhängig von Qualität und Inhalt ist der neue Kerl nicht mein Typ, aber hässlich ist er auch nicht.
        Über Milchbubi kann man streiten, das finde ich jetzt auch nicht ganz zutreffend. Greenhorn trifft es irgendwie besser.

        Jedenfalls ist der neue Kerl wesentlich heißer und attraktiver als Tom Selleck. So sehr ich den Mann als Schauspieler schätze, aber rein optisch hatte er in seinen Magnum-Zeiten insbesondere mit den Hemden und dem Auto etwas von einem Zuhälter/Porno-Produzent, der zuvor als Darsteller gearbeitet hat.
    • chrisquito am 17.05.2019 20:20 via tvforen.de

      Hm, laut meiner TV-Zeitschrift waren zehn Doppelfolgen angekündigt (was mich angesichts von 21 Folgen wunderte), jetzt ist nach Doppelfolge 7 (erst mal?) Schluss oder ist es bereits abgesetzt worden?
      • chrisquito am 10.05.2019 00:22 via tvforen.de

        Nach vier von 10 Doppelfolgen erlaube ich mir mal ein Zwischenfazit.

        Auf jeden Fall werde ich die Serie weitersehen, wenn sie nicht abgesetzt wird.

        Mir gefällt es ganz gut, es ist aber nicht meine neue Lieblingsserie. Wenn der Vorspann, der Ferrari, der bunte Hubschrauber, die Dobermänner und natürlich die Namen der Hauptfiguren (Dem Hispanoamerikaner Jay Hernandez nimmt man einen Charakter namens Thomas Sullivan Magnum irgendwie nicht ab) nicht wären, wäre es halt eine unter vielen akzeptablen aktuellen Serien.
        • BemjaminBlümchen am 24.04.2019 00:11 via tvforen.de

          Sowas wie Magnum oder MacGyver oder Full House oder Roseanne oder Five-O sind halt weltweit bekannte (Kult)Serien. Da ist es mit dem Hintergrund besser, die Serie weltweit zu verkaufen als eine völlig neue Serie zu etablieren.
          • Mike (1) am 23.04.2019 19:02 via tvforen.de

            Also ich fands nicht mal schlecht, ist halt wie Five-O. :-)
            • Nachdenker am 20.04.2019 18:28 via tvforen.de

              Wobei RTL und SAT1 bereits 1984 auf Sendung gingen.
              • Mr.Silver am 20.04.2019 18:35 via tvforen.de

                also bei uns in Norderstedt 1 Jahr später, weil das weiß ich weil wir selber sie nicht empfangen konnten und ich eine Bekannte bat mir Airwolf, MacGyver & Knight Rider auf VHS aufzunehmen,
                die Serien waren bis dato nur über CIC Video in der Videothek zu erhalten, in 90min. Spielfilmlänge, auch so eine Nummer in den mid80ern ...
              • hasendasen am 22.04.2019 23:55 via tvforen.de

                Ja genau, daran erinnere ich mich auch noch! Star Trek Next Generation erging es auf den CIC-Videos auch ziemlich schlecht; das bekam eine völlig absurde Hamburger VHS-Synchro (die heute sehr gesucht ist). Wir haben uns damals schon ne Menge gefallen lassen ;)
            • chrisquito am 19.04.2019 19:30 via tvforen.de

              Hat der alte Magnum eigentlich auch so oft auf die Fresse bekommen?

              Higgi-Baby als Frau, gewöhnungsbedürftig. Das wäre bei Robin Masters einfacher gewesen.

              Und ich wage mal ganz ketzerisch die Behauptung, dass Magnum für uns Middle-Agers nur deshalb so kultig ist, weil es damals nicht so inflationär viele amerikanische Serien im Fernsehen gab wie heute. Und die Kombination aus Action und Humor kannte man davor wohl nur von Tennisschläger und Kanonen, Die Zwei, vielleicht noch Al Mundy ... Danach natürlich noch ein Cot für alle Fälle...
              • Mr.Silver am 19.04.2019 20:37 via tvforen.de

                die Quoten sind eh rückläufig in den USA, hat mit viel Glück ne zweite Staffel bekommen, ist dann wohl 2020 geschichte, soviel zu den ganzen Reboots/Neuauflagen.
                Hatte Mittwoch nach ca. 10min. den Sender gewechselt, war nicht auszuhalten.
              • Nachdenker am 20.04.2019 08:40 via tvforen.de

                chrisquito schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Hat der alte Magnum eigentlich auch so oft auf die
                > Fresse bekommen?
                >
                > Higgi-Baby als Frau, gewöhnungsbedürftig. Das
                > wäre bei Robin Masters einfacher gewesen.
                >
                > Und ich wage mal ganz ketzerisch die Behauptung,
                > dass Magnum für uns Middle-Agers nur deshalb so
                > kultig ist, weil es damals nicht so inflationär
                > viele amerikanische Serien im Fernsehen gab wie
                > heute. Und die Kombination aus Action und Humor
                > kannte man davor wohl nur von Tennisschläger und
                > Kanonen, Die Zwei, vielleicht noch Al Mundy ...
                > Danach natürlich noch ein Cot für alle Fälle...


                Keine Ahnung wie oft der alte Magnum was auf die Fresse bekommen hat .
                Statt Mann nun Frau muss ich nicht verstehen .

                Magnum lief ab 1984 im Deutschen Fernsehen und meiner Meinung nach gab es da schon
                sehr viele amerikanischen Serien .
              • Mr.Silver am 20.04.2019 10:00 via tvforen.de

                die richtige US Serien Schwemme setzte aber erst mit dem Start der Privatsender ein, da liefen dann die Serien die nicht von ARD & ZDF angekauft worden, außerdem wurden die fehlenden Folgen von Serien die die ÖRs gezeigt hatten, ebenso eingekauft.
              • J_Doe am 20.04.2019 18:58 via tvforen.de

                chrisquito schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Und ich wage mal ganz ketzerisch die Behauptung,
                > dass Magnum für uns Middle-Agers nur deshalb so
                > kultig ist, weil es damals nicht so inflationär
                > viele amerikanische Serien im Fernsehen gab wie
                > heute.

                Ich vermute mal, der Erfolg rührte auch von der exotischen Location her. Wer konnte denn vor vierzig Jahren nach Hawaii jetten? Heute ist das wie Mallorca.
              • Mr.Silver am 20.04.2019 21:35 via tvforen.de

                Mein Onkel konnte das, hat er auch getan, gab dann ne Diashow bei ihm zu hause, war halt schon immer ein Angeber.
              • J_Doe am 21.04.2019 07:39 via tvforen.de

                Mr.Silver schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Mein Onkel konnte das, hat er auch getan, gab dann
                > ne Diashow bei ihm zu hause, war halt schon immer
                > ein Angeber.

                Kenne ich. Diashow der buckeligen Verwandtschaft, die mit ihren Urlauben angeben mussten:-))
            • GerneGucker am 19.04.2019 12:43 via tvforen.de

              Es gibt aber gravierende Unterschiede zwischen einen sinnvollen oder sogar großartigen Reboot und dem reinen Melken eines Markennamens. Hier imdb-Wertungen für sechs Serien, die das perfekt veranschaulichen:

              Battlestar Galactica (1978) - 7,1
              Magnum P.I. (1980) - 7,5
              MacGyver (1985) - 7,7
              Battlestar Galactica (2004) - 8,7
              MacGyver (2016) - 5,2
              Magnum P.I. (2018) - 5,5
              • Mr.Silver am 19.04.2019 14:33 via tvforen.de

                die Frage ist doch wie hätte BSG Classic mit der heutigen Technik ausgesehen,
                der reboot oder Neuauflage, wie auch immer istfür die Tonne, alleine schon
                wie die Galactica aussieht, die original Galactica macht da mehr Eindruck, ja
                ich weiß ich bin Oldschool und das ist auch gut so.
              • andreas_n am 19.04.2019 18:54 via tvforen.de

                Mr.Silver schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > die Frage ist doch wie hätte BSG Classic mit der
                > heutigen Technik ausgesehen,

                Das Problem der alten Serie war wohl eher, dass ihr gute Geschichten fehlten.
                Die Produzenten sagten selbst, dass so viel Geld in Effekte und Inventar geflossen ist, dass kaum noch welches für gute Autoren übrig blieb. Und die braucht man, wenn man eine epische Geschichte erzählen will.
                Also nicht nur wegen der Effekte hat die neue Serie bei vielen die Nase vorn.
                Für mich war das Reboot von Galactica eines der besten Reboots überhaupt. Und ich habe beide Serien im Regal stehen.
            • hasendasen am 18.04.2019 23:37 via tvforen.de

              Schade, du bist leider niemand, den ich ernst nehmen kann und mit dem ich das diskutieren möchte.

              Der "Jungspund" ist übrigens über 50, hat aber verstanden, dass sich alte Serien nicht einfach auflösen. Die darf man trotzdem mögen, auch wenn es 40 Jahre später eine neue Fassung davon gibt.
              • faxe61 am 19.04.2019 00:02 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Schade, du bist leider niemand, den ich ernst
                > nehmen kann und mit dem ich das diskutieren
                > möchte.
                >
                > Der "Jungspund" ist übrigens über 50, hat aber
                > verstanden, dass sich alte Serien nicht einfach
                > auflösen. Die darf man trotzdem mögen, auch wenn
                > es 40 Jahre später eine neue Fassung davon gibt.

                Es ist so, wie in der Musik, manche Coverversionen mag mehr - andere weniger.
              • andreas_n am 19.04.2019 00:12 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > hasendasen schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > Schade, du bist leider niemand, den ich ernst
                > > nehmen kann und mit dem ich das diskutieren
                > > möchte.
                > >
                > > Der "Jungspund" ist übrigens über 50, hat
                > aber
                > > verstanden, dass sich alte Serien nicht einfach
                > > auflösen. Die darf man trotzdem mögen, auch
                > wenn
                > > es 40 Jahre später eine neue Fassung davon
                > gibt.
                >
                > Es ist so, wie in der Musik, manche Coverversionen
                > mag mehr - andere weniger.

                Im Prinzip ist das logisch, aber letztlich immer noch keine Antwort auf die Frage, wie eine Serie nerven kann. Wenn ich etwas nicht konsumiere, nervt es mich auch nicht.
              • faxe61 am 19.04.2019 03:23 via tvforen.de

                Ja - es gibt einfach Sachen/Serien, welche sich nur an dem Retro bedienen und auch noch die "alten Fans" mitnehmenn wollen, oder?
                Dann meine Frage an dich und "hasendasen": Warum nimmt man nicht einen neuen Titel?
                Das kappt nicht so gut; auch junge Leute kennen noch Magnum.

                andreas_n schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > faxe61 schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > hasendasen schrieb:
                > >
                > --------------------------------------------------
                >
                > > -----
                > > > Schade, du bist leider niemand, den ich ernst
                > > > nehmen kann und mit dem ich das diskutieren
                > > > möchte.
                > > >
                > > > Der "Jungspund" ist übrigens über 50, hat
                > > aber
                > > > verstanden, dass sich alte Serien nicht
                > einfach
                > > > auflösen. Die darf man trotzdem mögen, auch
                > > wenn
                > > > es 40 Jahre später eine neue Fassung davon
                > > gibt.
                > >
                > > Es ist so, wie in der Musik, manche
                > Coverversionen
                > > mag mehr - andere weniger.
                >
                > Im Prinzip ist das logisch, aber letztlich immer
                > noch keine Antwort auf die Frage, wie eine Serie
                > nerven kann. Wenn ich etwas nicht konsumiere,
                > nervt es mich auch nicht.
              • Mr.Silver am 19.04.2019 14:30 via tvforen.de

                Die neufassung ist ein Totalausfall von der ersten Minute bis zur letzten, , übrigens möchte wohl keiner mit dir diskutieren, weil du anscheinend festgefahren bist, oder vielleicht ist ja auch nur dein F kaputt.errarie
              • Thinkerbelle am 19.04.2019 14:32 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Schade, du bist leider niemand, den ich ernst
                > nehmen kann und mit dem ich das diskutieren
                > möchte.
                >
                > Der "Jungspund" ist übrigens über 50, hat aber
                > verstanden, dass sich alte Serien nicht einfach
                > auflösen. Die darf man trotzdem mögen, auch wenn
                > es 40 Jahre später eine neue Fassung davon gibt.


                Doch, die lösen sich auf. Die alten Serien verschwinden dann oft im Archiv und werden nie mehr gesehen...
                Und wenn man die Jugend nicht an alte Serien heranführt werden sie irgendwann mal entsorgt, so wie man das früher mit den alten Stummfilmschätzen oder den ersten Fernsehsendungen getan hat.
                Das ist als würde jemand eine neue Mona Lisa malen und die alte wird dann abgehängt und verschwindet 20 Jahre lang in den Katakomben des Louvre, bis sie da von jemandem gefunden wird, der nichts damit anfangen kann, weil er nut das als Kunst betrachtet, was weniger als 10 Jahre alt ist, und dann auf dem Müll landet.
              • andreas_n am 19.04.2019 18:43 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Ja - es gibt einfach Sachen/Serien, welche sich
                > nur an dem Retro bedienen und auch noch die "alten
                > Fans" mitnehmenn wollen, oder?
                > Dann meine Frage an dich und "hasendasen": Warum
                > nimmt man nicht einen neuen Titel?
                > Das kappt nicht so gut; auch junge Leute kennen
                > noch Magnum.

                Wer nicht "mitgenommen" werden will, der muss auch nicht "mitgenommen" werden.
                Mach es wie ich: Ignoriere die Serie einfach. Dann nervt sie auch nicht.
                Oder fühlst du dich in irgendeiner Weise genötigt? Dann solltest du dir eher überlegen, wie selbstbestimmt dein Fernsehverhalten noch ist.
              • faxe61 am 19.04.2019 19:02 via tvforen.de

                Warum weichst meiner Frage, nach einem neuen Titel, aus?
                Von mir willst du konkrete Antworten haben, gel?

                Dann machst dir auch noch Sorgen über mein TV-Verhalten.
                So "funktionieren" halt direkte Antworten von dir.
                Das mal nur so als Denkanstoss für dich.


                andreas_n schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > faxe61 schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > Ja - es gibt einfach Sachen/Serien, welche sich
                > > nur an dem Retro bedienen und auch noch die
                > "alten
                > > Fans" mitnehmenn wollen, oder?
                > > Dann meine Frage an dich und "hasendasen":
                > Warum
                > > nimmt man nicht einen neuen Titel?
                > > Das kappt nicht so gut; auch junge Leute kennen
                > > noch Magnum.
                >
                > Wer nicht "mitgenommen" werden will, der muss auch
                > nicht "mitgenommen" werden.
                > Mach es wie ich: Ignoriere die Serie einfach. Dann
                > nervt sie auch nicht.
                > Oder fühlst du dich in irgendeiner Weise
                > genötigt? Dann solltest du dir eher überlegen,
                > wie selbstbestimmt dein Fernsehverhalten noch ist.
              • andreas_n am 19.04.2019 19:26 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Warum weichst meiner Frage, nach einem neuen
                > Titel, aus?
                > Von mir willst du konkrete Antworten haben, gel?

                Ich habe dir eine Frage gestellt, die nur du beantworten kannst, weil es nur dich betrifft. Nämlich inwiefern dich Reboots nerven und warum du so reagierst, wie du reagierst.

                Du stellst mir hingegen solche Fragen:
                "Ja - es gibt einfach Sachen/Serien, welche sich nur an dem Retro bedienen und auch noch die "alten Fans" mitnehmenn wollen, oder?
                Dann meine Frage an dich und "hasendasen": Warum nimmt man nicht einen neuen Titel? "

                Was soll ich darauf antworten? Habe ich etwa die Serien produziert? Habe ich etwa die Reboots angeleiert? Mich interessiert der neue Magnum doch ebenfalls nicht die Bohne. Ich bin doch auch nur Zuschauer und so waren meine Fragen gestellt: Von Zuschauer an Zuschauer. Was aber machst du? Fragst mich Zeug, was ich nicht beantworten kann.


                > Dann machst dir auch noch Sorgen über mein
                > TV-Verhalten.
                > So "funktionieren" halt direkte Antworten von
                > dir.
                > Das mal nur so als Denkanstoss für dich.

                Und das war ein Denkanstoos für dich. Beiß nicht gleich um dich, wenn ich Fragen ignoriere, die ich nicht beantworten kann. Das waren für mich ganz klar rhetorische Fragen, auf die keine Antworten erwartet wird.
              • Hülya am 19.04.2019 20:50 via tvforen.de

                Die meissten wollen gar nichts sehen, was vor ihrer Geburt gedreht wurde. Da kann man noch soviel heranführen wie man will. Wenn generell keine Interesse vorhanden ist, wird man außer einigen wenigen keine neuen Fans gewinnen. Das war vor 30 Jahren doch auch nicht viel anders. Und genau so gibt es genug Leute, die der Meinung sind, dass ihre Kindheit oder Jugend geschändet wird, wenn es ein Remake gibt.

                Die Zeiten werden schnelllebiger und aus alt wird neu. Na und? Heutzutage ist das Angebot an Film und Serien größer als jemals zuvor. Will ich eine alten Film oder eine koreanische Serie gucken, kein Problem. Das Angebot ist so groß, dass man gar nicht mehr in der Lage ist einen Überblick zu behalten. Und wenn etwas altes neu aufgelegt wird, was schadet es? Entweder es ist gut oder nicht. Keines davon schadet dem Original. Es ist kein Sakrileg und meine Erinnerung gehen davon auch nicht kaputt. Und ja, ab und zu gelingt eine Neuauflage sogar. Battlestar Galactica ist das tatsächlich das beste Beispiel, Ausnahme hin oder her.

                Die Neuauflage von Magnum ist wahrscheinlich bald wieder Geschichte. Aber guckt euch Hawaii 5-0 an. Ich habe weder original noch Remake geguckt. Aber den Leuten scheint es zu gefallen und die Serie befindet sich in der 9. Staffel.
              • faxe61 am 19.04.2019 23:48 via tvforen.de

                Hülya schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Die meissten wollen gar nichts sehen, was vor
                > ihrer Geburt gedreht wurde. Da kann man noch
                > soviel heranführen wie man will.

                Da weis ich nicht, ob ich dieser Aussage zustimmen kann.

                >Wenn generell keine Interesse vorhanden ist, wird man außer
                > einigen wenigen keine neuen Fans gewinnen. Das war
                > vor 30 Jahren doch auch nicht viel anders. Und
                > genau so gibt es genug Leute, die der Meinung
                > sind, dass ihre Kindheit oder Jugend geschändet
                > wird, wenn es ein Remake gibt.

                Dafür bin ich ein zu alter Sack und mit dem TV, so gesehen, gross geworden.
                Alte Serien habe ich mir nach und nach besorgt.
                Heute kann man viele Serien offiziell erwerben.

                > Die Zeiten werden schnelllebiger und aus alt wird
                > neu. Na und? Heutzutage ist das Angebot an Film
                > und Serien größer als jemals zuvor. Will ich
                > eine alten Film oder eine koreanische Serie
                > gucken, kein Problem. Das Angebot ist so groß,
                > dass man gar nicht mehr in der Lage ist einen
                > Überblick zu behalten. Und wenn etwas altes neu
                > aufgelegt wird, was schadet es?

                Remakes gibt es schon sehr lange; man sollte aber seine Meinung dazu schreiben.
                Wie soll man Remakes beurteilen, wenn man das Original nicht kennt?

                > Entweder es ist gut oder nicht. Keines davon schadet dem Original.
                > Es ist kein Sakrileg und meine Erinnerung gehen
                > davon auch nicht kaputt. Und ja, ab und zu gelingt
                > eine Neuauflage sogar. Battlestar Galactica ist
                > das tatsächlich das beste Beispiel, Ausnahme hin
                > oder her.

                Also Battlestar Galactica war für mich ein Neustart, keine Neuauflage.
                Also neudeutsch: ein reboot. Kann sein, dass ich da zu kleinkariert bin.

                > Die Neuauflage von Magnum ist wahrscheinlich bald
                > wieder Geschichte. Aber guckt euch Hawaii 5-0 an.
                > Ich habe weder original noch Remake geguckt. Aber
                > den Leuten scheint es zu gefallen und die Serie
                > befindet sich in der 9. Staffel.

                Ja.
              • faxe61 am 20.04.2019 04:31 via tvforen.de

                Nachtrag: Wir können uns gerne im Filmforum weiter über remakes und so unterhalten.
                Z. B.: Ueber Papillion und so.
                Bei Interesse mache ich einen Thread auf.

                Hier hat die wunschliste zu viel Macht.
              • hasendasen am 23.04.2019 00:09 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                Warum
                > nimmt man nicht einen neuen Titel?
                > Das kappt nicht so gut; auch junge Leute kennen
                > noch Magnum.
                >

                Na, die jungen Leute möchte ich mal sehen...
                Es gibt übrigens noch einen großen Unterschied zwischen 'kennen' und 'interessieren'.

                Die Idee der Serie ist nach wie vor gut, deshalb reanimiert man das Format nun für die aktuelle Generation und transferiert ein paar alte Peinlichkeiten möglichst weniger peinlich in die Neuzeit. Ob das Konzept am Ende aufgeht, ist eine ganz andere Frage. Aber Hawaii 5-0 macht ja auch eine Staffel nach der anderen, wir werden also sehen, wie es für Magnum ausgeht.

                Man kann allerdings heutzutage nicht mehr hingehen, eine alte Serie zerfleddern und unter neuem Titel mit ein paar Änderungen auf den Markt bringen, ohne in Grund und Boden verklagt zu werden (was völlig in Ordnung ist). Also lizensiert man den Ursprungsstoff und arbeitet ihn so auf, dass sich auch Menschen unter 50 Jahren dafür interessieren und sich davon unterhalten fühlen.

                Dass Magnum zu Papis Zeiten mal Tom Selleck war und bunte Hemden und einen komischen Schnäuzer trug, den man heute nur noch aus Retro-Pornos kennt, will - ehrlich gesagt - niemand wissen. Und wenn nun diese 'Adaption' den bisherigen Zuschauern nicht mehr gefällt, hat man doch alles richtig gemacht. Die Idee und das Setting bleiben gleich, nur die Darsteller und die Präsentation sind neu. Zeitgemäß.

                Tom Selleck ist übrigens dieses Jahr 74 geworden. Wir gratulieren. :)
              • hasendasen am 23.04.2019 00:29 via tvforen.de

                Thinkerbelle schrieb:

                > Und wenn man die Jugend nicht an alte Serien
                > heranführt werden sie irgendwann mal entsorgt, so
                > wie man das früher mit den alten
                > Stummfilmschätzen oder den ersten
                > Fernsehsendungen getan hat.

                Ich verstehe deine Bedenken. Und ich finde es wirklich gut, dass es die alten Stummfilme usw. noch gibt, dass sie restauriert und in Ehren gehalten werden. Aber anschauen kann ich mir keinen davon, weil sie mich nicht interessieren, langweilig schwarz-weiss sind, mit komischem Klaviergeklimper unterlegt sind und aus einer Zeit stammen, mit der ich mich nicht im geringsten identifizieren kann. Ja, das ist alles tolles, erhaltenswertes Kulturgut, einverstanden.
                Sehen will das aber trotzdem nur eine absolute Minderheit, damit macht man keine Quoten.

                > Das ist als würde jemand eine neue Mona Lisa
                > malen und die alte wird dann abgehängt

                Magnum und Mona Lisa finde ich jetzt wirklich schwierig zu vergleichen.
                Auf der einen Seite ein mysteriöses, unvergleichliches Unikat, ein Kunstwerk höchsten Ranges, das auch heute noch unzählige Menschen in seinen Bann ziehen kann...
                und auf der anderen Seite eine US-Serie mit über 160 Folgen (preiswerte, kurzweilige Massenware mit intensiver Produktplazierung durch Ferrari) ohne irgendeinen Anspruch, außer zu unterhalten. ;)

                Im Grunde ist es also nur eine von vielen US-Serien, die im damaligen Zeitgeist bestens funktioniert hat - und das heute erneut können könnte. Ob sie es schafft, wird sich zeigen.
              • VT 5081 am 23.04.2019 17:35 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Ich verstehe deine Bedenken. Und ich finde es
                > wirklich gut, dass es die alten Stummfilme usw.
                > noch gibt, dass sie restauriert und in Ehren
                > gehalten werden. Aber anschauen kann ich mir
                > keinen davon, weil sie mich nicht interessieren,
                > langweilig schwarz-weiss sind, mit komischem
                > Klaviergeklimper unterlegt sind und aus einer Zeit
                > stammen, mit der ich mich nicht im geringsten
                > identifizieren kann.

                Wenn ich versucht habe, mir was von diesem Kulturgut anzuschauen, hat mich in den meisten Fällen das extra neu komponierte Orchester-Gedöns wieder abgeschreckt. Hat denn niemand originale "Begleit-Partituren" aufgehoben, um diese dann neu arrangiert einzuspielen? (Kann ja nicht sein, daß im Zuge der Film-Restaurierung immer Unmengen von einst geschnittenem oder zensiertem Material auftaucht, das nach dem "Wieder-Reinflicken" dann gleich die ganze alte Begleitmusik übern Haufen wirft...)

                > Ja, das ist alles tolles,
                > erhaltenswertes Kulturgut, einverstanden.
                > Sehen will das aber trotzdem nur eine absolute
                > Minderheit, damit macht man keine Quoten.

                Dafür gibt's dann ARTEs Spätnacht-Programmierung. :-)
              • VT 5081 am 23.04.2019 17:37 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > faxe61 schrieb:
                > -------------------------------------------------------
                > > Warum nimmt man nicht einen neuen Titel?
                > > Das kappt nicht so gut; auch junge Leute kennen
                > > noch Magnum.
                >
                > Na, die jungen Leute möchte ich mal sehen...

                Die kommen höchstwahrscheinlich gerade von der Eistruhe. *fg*
            • hasendasen am 18.04.2019 23:08 via tvforen.de

              Gibt es eigentlich einen speziellen Grund, warum ihr alle gleich Schnappatmung bekommt, wenn eine alte Idee zeitgemäß neu umgesetzt wird?

              Den alten Magnum nimmt euch doch keiner weg, der ist immer noch da.

              Und jetzt gibt es halt eine neue, aktualisierte Version.
              Na und? Die ist nicht für euch.

              Die ist für eine neue Generation, die man mit dem alten Magnum nicht hinterm Ofen vorlocken kann. Und das hat nichts damit zu tun, dass die jungen Leute "dumm" oder "kulturlos" wären, wie man hier so oft lesen kann, sondern dass die Serie Jahrzehnte alt ist... und auch so aussieht.
              Die erste Staffel ist von 1980, also inzwischen knapp 40 (!!) Jahre alt.

              Wen soll das heute noch interessieren?
              Also nimmt man das ursprüngliche Konzept, bringt es in die heutige Zeit und dreht es neu. Nur halt nicht für Opa und Oma, sondern für die Enkel (oder gar deren Kinder). ;)

              Die neue Higgins finde ich persönlich übrigens deutlich netter als den seltsam verspannten alten Herrn in seiner albernen Kolonialherrschaftsuniform.
              • faxe61 am 18.04.2019 23:20 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Gibt es eigentlich einen speziellen Grund, warum
                > ihr alle gleich Schnappatmung bekommt, wenn eine
                > alte Idee zeitgemäß neu umgesetzt wird?
                >
                > Den alten Magnum nimmt euch doch keiner weg, der
                > ist immer noch da.
                >
                > Und jetzt gibt es halt eine neue, aktualisierte
                > Version.
                > Na und? Die ist nicht für euch.
                >
                > Die ist für eine neue Generation, die man mit dem
                > alten Magnum nicht hinterm Ofen vorlocken kann.
                > Und das hat nichts damit zu tun, dass die jungen
                > Leute "dumm" oder "kulturlos" wären, wie man hier
                > so oft lesen kann, sondern dass die Serie
                > Jahrzehnte alt ist... und auch so aussieht.
                > Die erste Staffel ist von 1980, also inzwischen
                > knapp 40 (!!) Jahre alt.
                >
                > Wen soll das heute noch interessieren?
                > Also nimmt man das ursprüngliche Konzept, bringt
                > es in die heutige Zeit und dreht es neu. Nur halt
                > nicht für Opa und Oma, sondern für die Enkel
                > (oder gar deren Kinder). ;)
                >
                > Die neue Higgins finde ich persönlich übrigens
                > deutlich netter als den seltsam verspannten alten
                > Herrn in seiner albernen
                > Kolonialherrschaftsuniform.

                Ja. Warum kann die heutige Zeit keine neuen, eigenen Konzepte mehr entwickeln? Stillstand? Es wird alles nur noch aufgewärmt.
                Das nervt einfach. Jetzt komm mir aber nicht mit dem MCU.
              • hasendasen am 18.04.2019 23:25 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:

                > Ja. Warum kann die heutige Zeit keine neuen,
                > eigenen Konzepte mehr entwickeln? Stillstand?

                Wieso? Kann sie doch.
                Hast du mal die aktuellen Serien gezählt, die alle auf neuen Konzepten beruhen?
                Und warum nerven dich Serien, die offenbar gar nicht für dich gedacht sind? ;)
              • faxe61 am 18.04.2019 23:32 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > faxe61 schrieb:
                >
                > > Ja. Warum kann die heutige Zeit keine neuen,
                > > eigenen Konzepte mehr entwickeln? Stillstand?
                >
                > Wieso? Kann sie doch.
                > Hast du mal die aktuellen Serien gezählt, die
                > alle auf neuen Konzepten beruhen?
                > Und warum nerven dich Serien, die offenbar gar
                > nicht für dich gedacht sind? ;)

                Weil ich viele dieser alten Serien einfach mag und ich mit ihnen aufgewachsen bin, Jungspund.
              • andreas_n am 18.04.2019 23:43 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > hasendasen schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > faxe61 schrieb:
                > >
                > > > Ja. Warum kann die heutige Zeit keine neuen,
                > > > eigenen Konzepte mehr entwickeln? Stillstand?
                >
                > >
                > > Wieso? Kann sie doch.
                > > Hast du mal die aktuellen Serien gezählt, die
                > > alle auf neuen Konzepten beruhen?
                > > Und warum nerven dich Serien, die offenbar gar
                > > nicht für dich gedacht sind? ;)
                >
                > Weil ich viele dieser alten Serien einfach mag und
                > ich mit ihnen aufgewachsen bin, Jungspund.

                Inwiefern nerven die Serien?
                Stört ihre Existenz das Genießen der alten Serien in irgendeiner Weise?
              • Cinerama am 19.04.2019 10:35 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > sondern dass die Serie
                > Jahrzehnte alt ist... und auch so aussieht.
                > Die erste Staffel ist von 1980, also inzwischen
                > knapp 40 (!!) Jahre alt.
                >
                > Wen soll das heute noch interessieren?

                Das Argument zieht nicht. Also ich habe die Serie "Detektiv Rockford" erst vor ca. 2 Jahren auf Kabel 1 kennengelernt. Die Serie ist von Anfang 70er und somit deutlich älter als ich! (und noch älter als Magnung) Ich finde die aber immer noch klasse und dank HD Abtastung sehe ich keinen Grund, die heute nicht mehr zu mögen. Wie gesagt, die ist deutlich älter als ich und ich kenne sie erst seit kurzem!

                Und ich kenne sogar einige Leute, mit Jahrgängen Mitte oder Ende 90er die zum Beispiel auch das originale Knight Rider noch genial finden!
              • Mr.Silver am 19.04.2019 14:28 via tvforen.de

                die Serie ist mittlerweile in HD gemastert und sieht wie heute gedreht aus,
                allerdings bisher nur im UK auf BD komplett erhältlich ... also nichts mit alt und 40 Jahre alt.
              • Nachdenker am 20.04.2019 08:36 via tvforen.de

                hasendasen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Gibt es eigentlich einen speziellen Grund, warum
                > ihr alle gleich Schnappatmung bekommt, wenn eine
                > alte Idee zeitgemäß neu umgesetzt wird?
                >
                > Den alten Magnum nimmt euch doch keiner weg, der
                > ist immer noch da.
                >
                > Und jetzt gibt es halt eine neue, aktualisierte
                > Version.
                > Na und? Die ist nicht für euch.
                >
                > Die ist für eine neue Generation, die man mit dem
                > alten Magnum nicht hinterm Ofen vorlocken kann.
                > Und das hat nichts damit zu tun, dass die jungen
                > Leute "dumm" oder "kulturlos" wären, wie man hier
                > so oft lesen kann, sondern dass die Serie
                > Jahrzehnte alt ist... und auch so aussieht.
                > Die erste Staffel ist von 1980, also inzwischen
                > knapp 40 (!!) Jahre alt.
                >
                > Wen soll das heute noch interessieren?
                > Also nimmt man das ursprüngliche Konzept, bringt
                > es in die heutige Zeit und dreht es neu. Nur halt
                > nicht für Opa und Oma, sondern für die Enkel
                > (oder gar deren Kinder). ;)
                >
                > Die neue Higgins finde ich persönlich übrigens
                > deutlich netter als den seltsam verspannten alten
                > Herrn in seiner albernen
                > Kolonialherrschaftsuniform.


                und warum muss man das dann unter Magnum raus bringen ?
                Warum nicht gleich ein neuer Titel ?
                Die neue Serie hat doch absolut nichts mit dem alten Magnum zu tun .

                Wäre wie eine Neuverfilmung von Pipi Langstrumpf
                statt Mädchen ein Junge
                statt Pferd ein Löwe
                statt Affe eine Schlange

                u.s.w.
              • Snake Plissken am 20.04.2019 19:24 via tvforen.de

                Nachdenker schrieb:
                -------------------------------------------------------
                >
                > und warum muss man das dann unter Magnum raus
                > bringen ?
                > Warum nicht gleich ein neuer Titel ?
                > Die neue Serie hat doch absolut nichts mit dem
                > alten Magnum zu tun .
                >
                > Wäre wie eine Neuverfilmung von Pipi Langstrumpf
                >
                > statt Mädchen ein Junge
                > statt Pferd ein Löwe
                > statt Affe eine Schlange
                >
                > u.s.w.

                Sag es nicht zu laut, Nachdenker!!

                Snake
              • Nachdenker am 21.04.2019 10:57 via tvforen.de

                Snake Plissken schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Nachdenker schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > >
                > > und warum muss man das dann unter Magnum raus
                > > bringen ?
                > > Warum nicht gleich ein neuer Titel ?
                > > Die neue Serie hat doch absolut nichts mit dem
                > > alten Magnum zu tun .
                > >
                > > Wäre wie eine Neuverfilmung von Pipi
                > Langstrumpf
                > >
                > > statt Mädchen ein Junge
                > > statt Pferd ein Löwe
                > > statt Affe eine Schlange
                > >
                > > u.s.w.
                >
                > Sag es nicht zu laut, Nachdenker!!
                >
                > Snake


                Du befürchtest ich bringe da die Filmemacher auf dumme Ideen ? - grins -
              • andreas_n am 21.04.2019 11:19 via tvforen.de

                Wenn man die Vorlage kaum unverändert übernimmt, ist dies je nach Ergebnis entweder eine dreiste Kopie ohne eigene Ideen oder besser als das Original.

                Ändert man wenige Details, schreien die Nostalgiker, wie man sich so erdreisten könne.

                Und ändert man an jedem bekannten Detail etwas (Änderung des Ortes, Zeit, Beruf, Geschlechter, Alter, Charakterzeichnungen, Wendungen im Handlungsverlauf etc. - und natürlich der Titel), hat man ein neues Konzept und der Zuschauer erkennt die Vorlage dahinter nur, wenn er sich etwas mehr damit beschäftigt (und natürlich auch das Vorbild kennt). Was diesen Punkt angeht, so gibt es ihn in der Medienlandschaft vermutlich tausendfach. Um mal ein Beispiel zu nehmen: "Doctor House" war auch kein so neues Konzept; das war eine Sherlock-Holmes-Adaption.
              • Nachdenker am 21.04.2019 13:06 via tvforen.de

                andreas_n schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Wenn man die Vorlage kaum unverändert übernimmt,
                > ist dies je nach Ergebnis entweder eine dreiste
                > Kopie ohne eigene Ideen oder besser als das
                > Original.
                >
                > Ändert man wenige Details, schreien die
                > Nostalgiker, wie man sich so erdreisten könne.
                >
                > Und ändert man an jedem bekannten Detail etwas
                > (Änderung des Ortes, Zeit, Beruf, Geschlechter,
                > Alter, Charakterzeichnungen, Wendungen im
                > Handlungsverlauf etc. - und natürlich der Titel),
                > hat man ein neues Konzept und der Zuschauer
                > erkennt die Vorlage dahinter nur, wenn er sich
                > etwas mehr damit beschäftigt (und natürlich auch
                > das Vorbild kennt). Was diesen Punkt angeht, so
                > gibt es ihn in der Medienlandschaft vermutlich
                > tausendfach. Um mal ein Beispiel zu nehmen:
                > "Doctor House" war auch kein so neues Konzept; das
                > war eine Sherlock-Holmes-Adaption.


                Vielleicht sollte man einfach mal was "NEUES" kreieren ?
                Haben heutige Autoren keine Ideen mehr ?
              • andreas_n am 21.04.2019 13:45 via tvforen.de

                Nachdenker schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Vielleicht sollte man einfach mal was "NEUES"
                > kreieren ?
                > Haben heutige Autoren keine Ideen mehr ?

                Bei der Menge an Zeug, das jedes Jahr produziert wird, wurde in den vergangenen 60 Jahren Fernsehgeschichte und über 100 Jahren Kinogeschichte schon so einiges abgegrast. Neue Ideen fürs Fernsehen zu finden, ist sicherlich deutlich schwieriger als z.B. in den 70ern. Hinzu kommt noch, dass der Bedarf an Serien gewachsen ist. Streamingdienste mischen inzwischen mit. Es sind trotzdem aber keine leichten Zeiten für Serienproduzenten.
              • faxe61 am 21.04.2019 16:26 via tvforen.de

                andreas_n
                >Inwiefern nerven die Serien?

                Es ist mein subjektiver Eindruck, dass es zuz Zeit zu viele Remakes alter Serien gibt.
                Das nervt mich einfach.

                >Stört ihre Existenz das Genießen der alten Serien in irgendeiner Weise?

                Nein.
              • andreas_n am 21.04.2019 16:32 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > andreas_n
                > >Inwiefern nerven die Serien?
                >
                > Es ist mein subjektiver Eindruck, dass es zuz Zeit
                > zu viele Remakes alter Serien gibt.
                > Das nervt mich einfach.

                Wenn dieses Genervtsein daher rührt, dass man immer weniger Serien findet, die einen interessieren, oder dass die Originale wegen dieser Remakes nicht mehr im Fernsehen laufen, kann ich das nachvollziehen. Die bloße Existenz an sich ist es ja wohl nicht.
              • Fienchen am 21.04.2019 22:22 via tvforen.de

                Ich habe mir die ersten zwei Folgen angeguckt und finde es langweilig. Es ist völlig austauschbar mit so vielen anderen amerikanischen Serien.
                Ich finde hinterher weiß man häufig gar nicht was man eigentlich geguckt hat weil es irgendwie alles das Gleiche ist nur mit anderen Gesichtern. Ich habe die alten Folgen nie gesehen, ich musste zu der Zeit immer schon im Bett sein, bin also von daher jetzt nicht irgendwie vorgeprägt.
            • ReCon am 18.04.2019 12:43

              Die Action war total übertrieben fast so wie bei der Lethal Weapon Serie. Ist wohl die neue Mode jetzt. Speziell der Sprung vom Auto auf den Hubschrauber. Total lächerlich.
                hier antworten
              • boella (geb. 1964) am 18.04.2019 09:58

                Ich fand die ersten beiden Folgen sehr unterhaltend, ich liebe Hawaii und Hawai Five-O. Aber wenn sich die beiden Serien schon einige Darsteller teilen, sollten auch die deutschen Synchronstimmen übereinstimmen. Kamekonas Stimme passte nicht. Er ist bei Hawaii Five-O schließlich in fast jeder Folge dabei, daher hat man sich an seine deutsche Stimme gewöhnt.
                Ich drück mal die Daumen, dass die Serie zumindest die 1. Staffel bei Vox übersteht.
                  hier antworten
                • User_771129 am 18.04.2019 00:18

                  war doch gar nicht mal so schlecht. das Original ist Kult. Das heutige ist der heutigen Zeit angepasst und der schnauzer ist auch ab. Außerdem sind Selleck und Kollegen inzwischen zu alt und Higgins darsteller ist seit einiger Zeit auch nicht mehr. Ich habe alles ausgeblendet und mich nur auf die neue Serie konzentriert als ob es nie ein Original gegeben hat.
                  Trotz allen liebe ich das Original.
                    hier antworten
                  • Blofeld-Pille (geb. 1971) am 17.04.2019 22:18

                    HIGGGIIIEEENS?!?


                    Nein, das Ding hier wird sicher sehr bald eingestampft werden.
                    Und das ist richtig und wichtig!
                      hier antworten
                    • DerLanghaarige am 17.04.2019 16:38

                      Hey, es hätte schlimmer kommen können. Tom Selleck redet schon seit Jahren in Interviews darüber, wie ihm ständig Drehbücher zu Magnum Kinofilmen auf den Schreibtisch flattern, die immer nur eine Ansammlung von mal mehr, mal weniger zotigen Hawaiihemd- und Schnurrbartwitzen im 21 Jump Street "Parodie"-Stil sind. Da ist eine Actionorientierte Serie mit einem jungen, Schnurrbartlosen Magnum doch nur halb so wild.
                        hier antworten
                      • serieone am 17.04.2019 16:30

                        Wenn man Vox kennt, dann ist die neue Serie in 3 Wochen schon wieder Geschichte wegen schlechter Quoten. Deshalb fange ich die Serie nicht an zu schauen.
                          hier antworten
                        • sascha72 am 17.04.2019 14:50 via tvforen.de

                          Oh mein Gott. Was bitte schön soll das?

                          Wo zur Hölle sind Thomas, TC und Higgins wenn man sie mal braucht?
                          • Mr.Silver am 17.04.2019 17:24 via tvforen.de

                            ganz meine meinung, werde mal reinschauen, aber für mich gibt es nur einen
                            Thomas Magnum ... Tom Selleck.
                          • musikrob2806 am 18.04.2019 08:24 via tvforen.de

                            Ein weiblicher Higgins!!! Was soll das denn ???

                        weitere Meldungen