„Verbotene Liebe“-Fortsetzung: Starttermin und Titel stehen offenbar fest

    Wöchentliche Veröffentlichung im Spätherbst geplant

    Glenn Riedmeier – 01.07.2020, 20:30 Uhr

    Vor anderthalb Wochen gab es eine Knaller-Meldung für Soap-Fans: Fünf Jahre nach dem Aus von „Verbotene Liebe“ steht die ehemalige ARD-Serie vor einem Comeback. Die Fortsetzung wird von UFA Serial Drama allerdings nicht für die ARD produziert, sondern für den Streamingdienst TVNOW der Mediengruppe RTL. Jetzt sind erste Details und auch der anvisierte Starttermin aufgetaucht.

    Wie aus Informationen des Vermarkters Ad Alliance hervorgeht, die fernsehserien.de vorliegen, soll die Fortsetzung den Titel „Verbotene Liebe – Das Erbe“ tragen und ab dem 23. November 2020 im wöchentlichen Rhythmus bei TVNOW veröffentlicht werden. Vorerst zehn Folgen sind geplant. Anders als in der ursprünglichen Serie wird es sich also nicht um eine Daily Soap handeln, sondern um eine wöchentliche Serie. Dieses Modell wurde in der Schlussphase 2015 im Ersten ebenfalls angewandt – damals allerdings eher notgedrungen und als letzter Rettungsversuch. Die TVNOW-Variante hingegen weist nun eher Parallelen zum ebenfalls angekündigten „GZSZ“-Spin-Off „Sunny – Wer bist Du wirklich?“ auf (fernsehserien.de berichtete).

    fernsehserien.de fragte bei TVNOW nach und bat um eine offizielle Bestätigung der Informationen des Vermarkters. Eine Sendersprecherin teilte jedoch lediglich mit: Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich Ihnen zur ‚Verbotenen Liebe‘ nur Folgendes sagen: Es ist richtig, dass wir für TVNOW gemeinsam mit UFA Serial Drama an einer Neuauflage von ‚Verbotene Liebe‘ arbeiten. Die Dreharbeiten werden noch in diesem Jahr starten. Alles weitere geben wir wie immer rechtzeitig bekannt. Kurz darauf verschwanden die bis dato frei zugänglichen Informationen von der Vermarkterseite. Insofern sind die Infos mit gebotener Vorsicht zu genießen – angesichts der Corona-Situation kann sich an den Zeitplänen ohnehin noch einiges kurzfristig ändern.

    Doch auch erste inhaltliche Details waren der Vermarkterseite zu entnehmen: „Verbotene Liebe“ soll ins Jahr 2020 transportiert werden und „Geschichten der nächsten Generation“ erzählen. Allerdings soll es auch ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern geben, die auf neue starke Charaktere treffen. Erzählt werden sollen die Abgründe eines Mode-Clans und die Geschichte einer neuen verbotenen Liebe. Dramen, Intrigen und große Gefühle treffen auf modernen Lifestyle und die „edgy Rich-Kid-Welt“ eines Fashion-Imperiums. Genannt wurden aktuelle US-Produktionen wie „Der Denver-Clan“ und „Succession“ als Inspiration, an denen sich die neue „Verbotene Liebe“-Serie offenbar orientieren soll. Gerüchten zufolge soll unter anderem Jo Weil dabei sein, der in der Serie von 2000 bis 2002 sowie von 2007 bis 2015 Oliver Sabel verkörpert hat.

    TVNOW bekundete Interesse an einer Fortsetzung, nachdem die Folgen der alten Serie bei dem Streamingdienst hohe Abrufzahlen erzielt haben. Insgesamt wurden zwischen 1995 und 2015 von „Verbotene Liebe“ 4664 Folgen produziert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      Hört sich sehr gut an vor allem Denver Clan als Vorbild zu benutzen.
      Sowas gabt es ja mal mit Geld.Macht.Liebe welche ich auch super fand und mein Mannn auch. Wäre doch auch für TV NOW eine Fortsetzung
        hier antworten
      • am melden

        https://www.ip.de/kampagnen/angebote/verbotene_liebe_-_next_generat.cfm
          hier antworten

        weitere Meldungen