„Vampire Academy“: Trailer zur Serienadaption der beliebten Buchreihe

    Freundinnen aus unterschiedlichen Schichten in facettenreicher Vampir-Welt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.08.2022, 11:57 Uhr

    „Vampire Academy“ startet demnächst bei Peacock – Bild: Peacock
    „Vampire Academy“ startet demnächst bei Peacock

    Der US-amerikanische Streamingdienst Peacock hat endlich einen Starttermin für die von Fans mit Spannung erwartete Serie „Vampire Academy“ verkündet: Am 15. September geht es gleich mit vier Episoden los, danach wird die zehnteilige Auftaktstaffel im wöchentlichen Rhythmus weiter gezeigt.

    Im Zentrum der Serie steht die freundschaftliche Beziehung zweier junger Frauen in einer Vampir-Gesellschaft, die über Klassengrenzen hinweg geht: „Lissa“ Dragormir (Daniela Nieves) ist eine Adlige in dieser Welt, der Herrscheraufgaben in die Wiege gelegt wurden. Rose Hathaway (Sisi Stringer) ist ihre gleichaltrige Beschützerin („Guardian“).

    Lissa ist der letzte verbliebene Spross einer mächtigen Adelsfamilie der Moroi – Vampire, die sich nur von freiwillig gegebenen Blutspenden ernähren. Sie soll nun auf den Antritt ihres Erbes vorbereitet werden. Dabei ist sie einerseits durch Strigoi bedroht: die klassischen bösartigen Vampire, die Raubtiere der Nacht. Und andererseits durch die Adelsintrigen:

    Lissa trägt an der Last ihres Privilegs aber auch ihrer Pflicht – dazu gehört, dass es an ihr ist, einen Teil der Vampire in eine vielleicht bessere Zukunft zu führen, aber auch, dass ihre „engste Freundin“ Rose dazu bereit ist, ihr zu dienen und ihr Leben zu geben. Rose ist eher die klassische Heldin: Sie will ihre Freundin beschützen, und das heißt auch, dass sie in ihrer Ausbildung als Guardian an St. Vladimir hervorragen muss. Gleichzeitig lässt sie sich mit einem älteren Guardian ein – Dimitri Belikov (Kieron Moore). Als anderes Problem könnte sich die enge Freundschaft zu Lissa erweisen, da diese im Zweifelsfall zu Fehlentscheidungen bei ihrem Schutz führen könnte.

    Die Fernsehserie „Vampire Academy“ basiert auf der Romanreihe von Autorin Richelle Mead, die bislang aus sechs Büchern besteht. Julie Plec („Legacies“) hat die Serie zusammen mit Marguerite MacIntyre („Vampire Diaries“) entwickelt.

    Weitere Rollen haben Andre Dae Kim (Christian Ozera), J. August Richards (Victor Dashkov), Anita-Joy Uwajeh (Tatiana Vogel), Mia McKenna-Bruce (Mia Karp), Rhian Blundell (Meredith), Jonetta Kaiser (Sonya Karp) und Andrew Liner (Mason Ashford).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ich fand's damals sehr schade, dass der Kinofilm nach dem Flop an der Kinokasse nicht fortgesetzt wurde. Auf die Serie würde ich mich nun deutlich mehr freuen, wenn Nichtskönnerin Julie Plec nicht daran beteiligt wäre. Mir schwant bei der leider Übles...

      weitere Meldungen