Upfronts 2021: Die neuen NBC-Serien

    True Crime, „Was wäre wenn“-Szenarien und noch ein „Law & Order“-Spin-Off

    Jana Bärenwaldt
    Bernd Krannich
    Jana Bärenwaldt und Bernd Krannich – 17.05.2021, 18:59 Uhr

    Upfronts 2021: Die neuen NBC-Serien – True Crime, "Was wäre wenn"-Szenarien und noch ein "Law & Order"-Spin-Off – Bild: NBC

    Auch ein Jahr, nachdem COVID-19 die US-amerikanische Unterhaltungsindustrie lahmgelegt hatte, hat die Pandemie noch Auswirkungen auf die Serienwelt.

    Zu denen gehört, dass die Zeitpläne im jährlichen Zyklus der Programmerneuerung gestört wurden. Das hat dazu geführt, dass Sender wie NBC einerseits Projekten eine Serienbestellung gegeben hat, obwohl für die noch gar kein fertiger Serienpilot vorlag. NBC wie andere Sender haben zudem darauf gesetzt, ihr Programm durch die Aufstockung eines etablierten Franchises aufzupeppen, bei NBC eine weitere „Law & Order“-Serie.

    Die zweite Auswirkung im Fall von NBC ist, dass man in diesem Jahr im Mai bewusst darauf setzt, nur das Programm für den kommenden Herbst in der Tasche zu haben: Just hat man noch weitere Serienpiloten beauftragt, die erst in einigen Wochen zur Begutachtung vorliegen – um dann später das Programm der zweiten Hälfte der Season 2021/​22 festzulegen, also die Zeit nach dem Jahreswechsel.

    Bei NBC macht sich schließlich auch noch bemerkbar, dass der TV-Sender sich viele Programminhalte mit einer neuen Unternehmensschwester teilen muss: Dem Streaming-Dienst Peacock. Zwei für NBC entwickelte Projekte laufen nun komplett dort. Einerseits „Joe Exotic“ (Arbeitstitel). Die Miniserie erhielt eine Direct-to-Series-Bestellung und wird versuchen, das Phänomen „Großkatzen und ihre Raubtiere“ aus einer anderen Perspektive neu zu erzählen. Kate McKinnon und John Cameron Mitchell spielen Hauptrollen (fernsehserien.de berichtete). Der Serienpilot zu „Dan Brown’s The Lost Symbol“ (ehemals „Dan Brown’s Langdon“) war bei NBC gestartet, erhielt dann aber durch Peacock die Bestellung. In der Serie auf Grundlage der Romane von Dan Brown spielt Ashley Zukerman den berühmten Harvard-Spezialisten Robert Langdon, dessen Kenntnisse in Symbolsprachen ihn in Abenteuer verstricken. Die Serie versteht sich als Prequel der bekannten Kinofilm-Reihe „The Da Vinci Code“ mit Tom Hanks in der Langdon-Rolle. (fernsehserien.de berichtete)

    Neue Dramaserien

    „La Brea“ (Direct-to-Series-Bestellung)

    „Law & Order: For the Defense“ (Direct-to-Series-Bestellung)

    • Das „Law & Order“-Spin-Off stellt eine Gruppe von Strafverteidigern ins Zentrum. Angesiedelt in deren Kanzlei wird „For the Defense“ die Anwälte und das amerikanische Rechtssystem laut Sender „unter das Mikroskop legen“. Dabei werde in bester „Law & Order“-Tradition jede Woche ein anderes gesellschaftsrelevantes Thema beleuchtet.
    • Cast: TBA
    • Crew: Carol Mendelsohn, Dick Wolf, Arthur Forney, Julie Weitz, Peter Jankowski
    • Studio: Universal Television, Wolf Entertainment

    „Ordinary Joe“

    „The Thing About Pam“ (Direct-to-Series-Bestellung, 6 Episoden)

    • Die Miniserie arbeitet den realen Mordfall von Betsy Faria aus dem Jahr 2011 auf. Für das Verbrechen wurde schließlich der Ehemann Russ Faria verurteilt, obwohl er stets seine Untschuld beteuerte. 2015 wurde das Urteil angesichts neuer Beweise aufgehoben. Inzwischen gilt Farias Arbeitskollegin Pam Hupp als Tatverdächtige in dem Fall. 2016 tötete Hupp einen Mann, mutmaßlich als Teil eines ausgeklügelten Plans, um den Mord an Betsy Faria deren Ehemann in die Schuhe zu schieben. Für dieses Verbrechen verbüßt Hupp nun eine lebenslängliche Freiheitsstrafe, wobei der Mord an Faria noch immer als ungeklärt gilt.
    • Cast: Renée Zellweger als Pam Hupp
    • Crew: Jessika Borsiczky, Jenny Klein, Zellweger
    • Studio: Blumhouse Television, NBC News, Big Picture Company

    Neue Comedyserien

    „American Auto“ (Single-Camera)

    • Die Serie handelt von einer Gruppe von Führungskräften im Hauptsitz eines der großen US-amerikanischen Autohersteller in Detroit, die im Zuge einer sich schnell verändernden Branche die Identität des Unternehmens anpassen müssen. Die neue Geschäftsführerin, die ihre völlige Unkenntnis über Autos nur bedingt durch ihre Führungsqualitäten, Erfahrung und Geschick aufwiegen kann, rüttelt die Dinge auf. Glücklicherweise hat ihr Team einige der besten Köpfe in der Branche – wenn sie sich nicht gerade streiten oder versuchen, sich gegenseitig zu übertrumpfen.
    • Cast: Ana Gasteyer, Jon Barinholtz, Harriet Dyer, Humphrey Ker, Michael Benjamin Washington, Tye White, X Mayo
    • Crew: Justin Spitzer, Aaron Kaplan, Dana Honor, Jeffrey Blitz
    • Studio: Universal Television, Kapital Entertainment, Spitzer Holding Co.

    „Grand Crew“ (Single-Camera)

    „True Story“ (Direct-to-Series-Bestellung, 6 Episoden)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen