„The Walking Dead“: Das passiert im Finale der zehnten Staffel – Review

    Unser Recap zum Staffelfinale „Unter Feinden“

    Rezension von Jana Bärenwaldt – 05.10.2020, 22:00 Uhr

    Daryl (Norman Reedus) begibt sich in der 16 Episdoe der zehnten Staffel von „The Walking Dead“ „Unter Feinde“

    Rund ein halbes Jahr nach dem ursprünglich angekündigten Ausstrahlungstermin ist es so weit: „Das Finale“ zur zehnten Staffel von „The Walking Dead“ mit dem deutschen Titel „Unter Feinden“ (Orig.: „A Certain Doom“) ist da. In der Episode wird sowohl der Handlungsbogen um die Whisperer zu einem Ende gebracht, als auch ein Ausblick auf die Zukunft der Serie gewährt. Da AMC für die zehnte Staffel der Zombieserie überraschend sechs zusätzliche Folgen bestellt hat (fernsehserien.de berichtete), ist die neue Episode streng genommen kein Staffelfinale mehr, schließt aber definitiv ein großes Kapitel innerhalb der Serie ab.

    Die Ausgangssituation für die Überlebenden gestaltet sich denkbar ungünstig. Nachdem sie Alexandria verlassen und sich gemeinsam mit den Leuten aus Oceanside in einem verlassenen Krankenhaus-Komplex verschanzt haben, wurden sie von Beta (Ryan Hurst) und seiner riesigen Horde aus Whisperern und Walkern eingekesselt.

    Auch für die Gruppe um Eugene sieht es nicht gut aus. Trotz aller Anstrengungen werden sie es wohl nicht rechtzeitig zum Treffpunkt mit der mysteriösen Stephanie (Margot Bingham) schaffen. Eugene ist am Boden zerstört und muss von seinen Freunden aufgemuntert werden. Sie wollen trotz allem ihren Weg fortsetzen und hoffen darauf, dass Stephanie auf sie warten wird.

    Eugene (Josh McDermitt) und seine Gruppe kommen schlecht voran. AMC

    Die anderen im Krankenhaus verfolgen derweil den Plan, die Horde von dem Gebäude wegzulocken und über eine Klippe zu lotsen. Dazu müssen sie aber zunächst zu ihrem Wagen gelangen, der auf der anderen Seite der Horde steht. Eine kleine Gruppe, angeführt von Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride), macht sich auf den Weg, während Gabriel (Seth Gilliam) und Lydia (Cassady McClincy) sich bei den Bogenschützen am Fenster positionieren und der Gruppe Rückendeckung bieten.

    Denn die größte Gefahr geht nicht von den Untoten, sondern von den Whisperern aus, und die können nur durch gezielte Schüsse davon abgehalten werden, sich einem aus der Gruppe zu nähern. Die Situation wird immer brenzliger, als Beta den Plan durchschaut und zudem die ersten Whisperer ins Treppenhaus vordringen und dort eine der Fallen auslösen. Gabriel und die anderen verrammeln so gut es geht die Tür, müssen das Gebäude aber schnellstmöglich evakuieren.

    Beta (Ryan Hurst) und die Whisperer. AMC

    Von der Gruppe um Daryl und Carol schaffen es dennoch fast alle unbeschadet auf die andere Seite. Einzig Beatrice (Briana Venskus), eine Frau aus Oceanside, wird von einem Whisperer verwundet und mit unter die Untoten gezogen. Carol kann nichts mehr für sie tun. Dafür hat sich Lydia ebenfalls unbemerkt durch die Horde geschlichen. Am Wagen angekommen, bringt Luke (Dan Fogler) die Anlage zum Laufen, sodass bald laute Musik über den Platz schallt und die Walker anzieht. Die Gruppe setzt sich in Bewegung.

    Die Whisperer setzen alles daran, den Wagen aufzuhalten, während die anderen diesen mit allen Mitteln zu beschützen versuchen. Schließlich wird der Wagen so schwer beschädigt, dass sie ihn zurücklassen und fliehen müssen. Ein neuer Plan muss her. Daryl schlägt vor, sich wieder unter die Herde zu mischen und die Whisperer auszuschalten. Lydia bietet sich an, die Herde danach in Richtung der Klippe zu führen.

    Währenddessen bricht der andere Teil der Whisperer langsam aber sicher durch die Tür im Krankenhaus. Während die anderen sich über einen Aufzugsschacht abseilen, bleibt Gabriel zurück, um ihren Rückzug zu sichern. Damit schließt sich in gewisser Weise ein Kreis in der Entwicklung seines Charakters, der als ein feiger Priester begann, der die Leute seiner eigenen Gemeinde aus seiner Kirche aussperrte, um sich selbst zu retten.

    Die Whisperer brechen durch die Tür und werden von Gabriel mit der Waffe im Anschlag begrüßt. Gegen die Übermacht ist er jedoch chancenlos. Gerade als es so aussieht, als würde er tatsächlich den Heldentod sterben, bekommt er unerwartete Hilfe: Maggie (Lauren Cohan) und eine maskierte Person, die zwei gekrümmte Messer schwingt, kommen durch die Tür und machen den restlichen Whisperern den Garaus. Der Maskierte war bereits vorher schon Aaron (Ross Marquand) und Alden (Callan McAuliffe) im Wald begegnet. Gabriel schließt seine alte Freundin in die Arme.

    Maggie (Lauren Cohan) ist zurück. AMC

    Daryls neuer Plan trägt derweil Früchte. Er und die anderen können sich mittlerweile anscheinend besser in der Horde bewegen als die Whisperer und schalten diese einen nach dem anderen aus. Als Beta Lydia mit Alphas (Samantha Morton) Maske entdeckt, will er ihr direkt nachsetzen, wird aber von Negan (Jeffrey Dean Morgan) abgelenkt. Der wird von Beta sogleich zu Boden gerungen und entgeht nur durch Daryls Hilfe einem schnellen Tod.

    Daryl rammt Beta kurzerhand zwei seiner Messer in die Augen, woraufhin dieser geblendet zurücktaumelt und inmitten der Walker sein Ende findet. Geschockt erkennt Negan in Beta den berühmten Countrysänger Half Moon, als diesem die Maske vom Gesicht gerissen wird. Daryl zeigt sich über diese Enthüllung nicht beeindruckt. In der Comicbuchvorlage war Beta vor der Apokalypse übrigens ein berühmter Basketballspieler und Schauspieler.

    Lydia setzt den zweiten Teil des Plans um und führt die Horde zu besagter Klippe. Bevor sie den Rand erreichen kann, wird sie allerdings von Carol aufgehalten, die ihr die Aufgabe abnehmen will. Lydia will ihrerseits aber auch nicht Carol in den Tod ziehen lassen und hält sie zurück. Die beiden schaffen es, sich in eine Felsnische zu kauern, während die Untoten um sie herum über die Klippe torkeln, was ein recht beeindruckendes Bild abgibt.

    Lydia (Cassady McClincy) und Carol (Melissa McBride) standen – wörtlich – am Abgrund … AMC

    Nachdem die Gefahr endgültig gebannt ist, treffen sich alle im Wald wieder. Die Stimmung ist sichtlich gelöst, auch aufgrund der Tatsache, dass Maggie zurück ist, worüber sich vor allem Judith sichtlich freut. Neben Maggie kehrt anderorts noch eine weitere, kurzzeitig vermisste Figur auf den Bildschirm zurück: Connie (Lauren Ridloff). Sichtlich ausgezehrt und am Ende ihrer Kräfte bricht sie irgendwo im Wald zusammen und wird von Virgil (Kevin Carroll) gefunden.

    Eugene und Co machen erste Bekanntschaft mit einer schwerbewaffneten, neuen Gruppe. AMC

    Eugene und die anderen erreichen derweil verspätet den Treffpunkt, der zunächst verlassen scheint. Sie wollen die Hoffnung jedoch nicht aufgeben, und sich notfalls aktiv auf die Suche nach der anderen Gruppe begeben. Das scheint jedoch nicht notwendig zu werden, denn auf einmal wird der Platz hell beleuchtet und eine Reihe von Menschen in weißen Anzügen und mit Gewehren im Anschlag stürmt auf sie zu.

    Fazit

    Das Kapitel um Alpha, Beta und die Whisperer kommt im vorläufigen Finale der zehnten Staffel also tatsächlich zum Ende. Unterm Strich hätte das finale Aufeinandertreffen der zwei Fronten ruhig noch etwas spektakulärer ausfallen können, denn so war es mehr ein letztes, verzweifeltes Aufbäumen von Beta, der ebenfalls ein rasches Ende durch die Hände von Daryl fand. Aber wie der Handlungsbogen rund um Negan in den vorherigen Staffeln zeigt, wäre es für die Serie wohl auch manchmal besser gewesen, manches schneller zu einem Abschluss zu bringen.

    Tatsächlich ist die Episode „Unter Feinden“ weniger von actionlastigen Szenen oder schockierenden Todesfällen, als von vielen bedeutsamen und emotionalen Momenten zwischen einzelnen Charakteren geprägt. Die Stärke der Folge liegt definitiv im Zusammenhalt der Gruppe, der durch die Bedrohung der Whisperer immer besser geworden ist. Die Rückkehr von Maggie hat dabei für einen passenden Abschluss des Kapitels um die Whisperer gesorgt, der zugleich einen Neuanfang für die Communities bedeutet.

    Eine wichtige Rolle im nächsten Kapitel der Serie dürfte die mysteriöse neue Gruppe spielen, der sich nun Eugene und die anderen gegenüber sehen. Comicbuchleser dürften dabei eine starke Vermutung haben, um wen es sich dabei handelt. Da AMC sechs zusätzliche Folgen für diese Staffel bestellt hat, wird die neue Gruppe wohl noch weiter in dieser Staffel beleuchtet werden. Die neuen Folgen sollen bereits Anfang 2021 ausgestrahlt werden.

    Über die Autorin

    Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von „The Tudors“ im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von fernsehserien.de tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

    Lieblingsserien: The Walking Dead, Outlander, Westworld

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      wieso hst RTL2 die letzte Episode nicht gebracht?
        hier antworten
      • (geb. 1967) am melden

        Kann mal bitte einer Melissa sagen, dass Sie mit ihren langen Haaren um Jahre älter aussieht und ihre kurzen Haare ihr viel besser stehen...oder, ist das eine Perrücke???
        • am melden

          Ist ne Perücke. War letzten Dezember noch an der Con in Dortmund mit kurzen Haaren - sah super aus und war sehr freundlich. Eine tolle Frau. Das Finale war nett, aber der grosse Knall blieb aus - gab schon bessere Cliffhanger.
        hier antworten

      weitere Meldungen