„True Lies“-Serie verpflichtet weitere Hauptdarsteller

    Adaption des James-Cameron-Films mit Ginger Gonzaga und Omar Miller

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 01.10.2021, 14:45 Uhr

    Ginger Gonzaga (l.) und Omar Miller (r.) verstärken den Hauptcast von „True Lies“ – Bild: HBO
    Ginger Gonzaga (l.) und Omar Miller (r.) verstärken den Hauptcast von „True Lies“

    Anfang September wurde bekannt, dass „Shameless“-Star Steve Howey für die Serienversion des Action-Klassikers „True Lies – Wahre Lügen“ in die Fußstapfen von Arnold Schwarzenegger treten wird. Nun wurden auch vier weitere Darsteller bekannt, die Howey in der neuen Serie des US-Networks CBS beistehen werden. Neu mit im Hauptcast sind: Ginger Gonzaga („I’m Dying Up Here“), Omar Miller („CSI: Miami“), Erica Hernandez („Bridge and Tunnel“) und Mike O’Gorman („Vice Principals“)

    Angelehnt an die Filmvorlage von „Terminator“-Regisseur James Cameron handelt die Serie von Harry, der ein Doppelleben führt: Für seine Ehefrau geht er jeden Morgen pünktlich ins Büro zu seinem eher langweiligen Job. In Wahrheit ist er ein Top-Agent einer streng geheimen Organisation, die weltweit gegen Terroristen kämpft. Als seine gelangweilte Ehefrau Helen eines Tages feststellen muss, wer ihr Ehemann tatsächlich ist, findet sie sich plötzlich mitten in einem gefährlichen Abenteuer wieder und muss an der Seite ihres Mannes die Welt retten.

    Ehefrau Helen wird von Ginger Gonzaga verkörpert, während Omar Williams als Gib die logistische Koordination für das gesamte Team übernimmt und somit sicherstellt, dass die Mission einwandfrei abläuft. Erica Hernandez spielt die Agentin Maria, die sich durch einen klaren Kopf und erstklassige Arbeit auszeichnet. Mike O’Gorman ist schließlich als Luther mit dabei, der von Maria gerne an ein Missgeschick auf einer Mission in Berlin erinnert wird. Außerdem gibt sich Luther im täglichen Leben als Computer-Verkäufer aus.

    Die Serie „True Lies“ wird von Autor Matt Nix („Burn Notice“) für 20th Television entwickelt. Regie führt Anthony Hemingway. Produzent McG („Drei Engel für Charlie“) ist gemeinsam mit James Cameron an der Serie beteiligt. Die Idee einer Serienadaption der Actionkomödie hatte der Filmemacher McG bereits vor einigen Jahren ins Spiel gebracht.

    Das Team Matt Nix und McG hat mit der aktuellen Disney-Serie „Scott und Huutsch“ eine weitere Adaption eines Filmklassikers in Produktion, die die Handlung der gleichnamigen Actionkomödie mit Tom Hanks aus dem Jahr 1989 fortsetzt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen