Trailer zu „Miracle Workers: Oregon Trail“ und „Chad“

    US-Kabelsender TBS kündigt neue Comedy-Episoden an

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 29.03.2021, 13:13 Uhr

    „Miracle Workers“ verabschiedet sich in der dritten Staffel vom Mittelalter – Bild: TBS
    „Miracle Workers“ verabschiedet sich in der dritten Staffel vom Mittelalter

    TBS gibt einen ersten Vorgeschmack auf neue Folgen von zwei Comedyserien. Zum einen melden sich Daniel Radcliffe und Steve Buscemi demnächst mit „Miracle Workers: Oregon Trail“ zurück, der dritten Staffel der Anthologie, die dieses Mal im Wilden Westen angesiedelt ist. Dann ist da noch „Chad“, ein neues Format von und mit „Saturday Night Live“-Comedienne Nasim Pedrad. Hier steht außerdem der Premierentermin bereits fest: Am Dienstag, den 6. April geht das Format bei dem US-Kabelsender an den Start.

    „Miracle Workers“ lässt in der dritten Staffel das Mittelalter-Setting des Vorjahres hinter sich und reist ins Jahr 1844 auf den „Oregon Trail“. Im Zentrum steht ein idealistischer Kleinstadt-Pfarrer (Radcliffe), der sich ausgerechnet mit einem Outlaw (Buscemi) und einer erst seit kurzem in Freiheit lebenden Prärie-Ehefrau (Geraldine Viswanathan) zusammentut. Gemeinsam reisen sie mit ihrer Planwagen-Karawane entlang des sogenannten Oregon Trail (einer Route, auf der Siedler nach Westen reisten) und begegnen dabei einer monumentalen amerikanischen Landschaft, in der es aber nur so von Gefahren und Herausforderungen wimmelt.

    Mit der dritten Staffel wechseln auch die Showrunner. Dan Mirk und Robert Padnick, die seit dem Start als Produzenten für „Miracle Workers“ tätig waren, werden nun für die neuen Folgen die Chefposition einnehmen. Sie folgen damit auf Serienschöpfer Simon Rich, der ebenfalls als Produzent an Bord bleibt.

    Trailer zu „Miracle Workers: Oregon Trail“ (englisch)

    Die erste Staffel von „Chad“ umfasst zehn Episoden. Die Comedy erzählt die Geschichte ihres Namensgebers, einem 14 Jahre alten, persischstämmigen Schüler, der für sich während seines ersten Jahrs an der Highschool die wichtigste Aufgabe erkannt hat: Er setzt jede ihm bekannte Taktik ein, um sich mit den coolen Kids anzufreunden und endlich selbst beliebt zu werden. Zeitgleich muss er sich mit dem neuen Dating-Alltag seiner Mutter herumschlagen und sich seiner kulturellen Identität stellen.

    Verkörpert wird der Teenager Chad von der 39-jährigen iranisch-amerikanischen Schauspielerin Nasim Pedrad, die bereits als Teil des Ensembles von „Saturday Night Live“ für Aufsehen sorgte. Deutsche Fans kennen sie auch als Polizistin Aly aus den späteren Staffeln von „New Girl“. Bei dem Format fungiert sie als Serienschöpferin, Autorin und Executive Producer.

    Trailer zur Comedyserie „Chad“ (englisch)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen