TNT bestellt Serienpilot „Deadlier Than the Male“

    Vampir-Projekt „Let The Right One In“ zu den Akten gelegt

    TNT bestellt Serienpilot "Deadlier Than the Male" – Vampir-Projekt "Let The Right One In" zu den Akten gelegt – Bild: TNT

    TNT hat grünes Licht für die Produktion eines neuen Dramapiloten erteilt, während ein anderes Format bei dem US-Kabelsender nun doch kein Zuhause finden wird. Bestellt wurde „Deadlier Than The Male“, ein Thriller von Autorin Harriet Warner („Call the Midwife – Ruf des Lebens“). Verzichtet wird dagegen auf „Let The Right One In“, eine potentielle Vampirserie von „Teen Wolf“-Showrunner Jeff Davis.

    „Deadlier Than The Male“ handelt von drei Hauptfiguren, jede davon hat eine geheimnisvolle und aufwühlende Vergangenheit: eine junge Frau, die einmal Auge in Augen mit einem gefährlichen Mörder stand; ein früherer Serienvergewaltiger, der verzweifelt nach Vergebung sucht und eine trauernde Mutter, die davon besessen ist ihre vermisste Tochter zu finden. Alle drei werden an ihre Grenzen gebracht und je mehr sie über ihre Vergangenheit herausfinden, desto brüchiger wird die Trennlinie zwischen Opfern und Tätern. Produziert wird das Format von Bruna Papandrea („Gone Girl“ / „Milk“), hergestellt wird es von Made Up Stories und Studio T.

    Eigentlich hatte TNT auch der Produktion des Piloten zu „Let The Right One“ bereits im August 2016 grünes Licht erteilt. Dabei handelt es sich um eine Adaption des Vampir-Romans „So finster die Nacht“ des schwedischen Autors John Ajvide Lindqvist (fernsehserien.de berichtete). Doch eine erste Klappe ist danach nie gefallen. Die verantwortlichen Produzenten bei Tomorrow Studios suchen nun bei anderen Sendern nach potentiellen Abnehmern, damit der Pilot in seiner jetzigen Form oder überarbeitet doch noch an den Start gehen kann.

    Aktuell befinden sich noch zwei weitere Piloten bei TNT in Vorbereitung: die Adaption des futuristischen Thrillers „Snowpiercer“ und „The Deep Mad Dark“, ein düsterer Mystery-Thriller über eine komplizierte Frauenfreundschaft. Die ebenfalls geplante Neuauflage von „Geschichten aus der Gruft“ (fernsehserien.de berichtete) verzögert sich unterdessen aufgrund von Rechteproblemen. Bei den Verhandlungen habe man laut TNT aber bereits deutliche Fortschritte gemacht.

    19.04.2017, 14:00 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen