„Tierärztin Dr. Mertens“ kehrt nach drei Jahren Pause zurück

    Sechste Staffel der Serie mit Elisabeth Lanz im Herbst

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 18.07.2019, 13:33 Uhr

    Susanne Mertens (Elisabeth Lanz, l.) mit der neuen Zoodirektorin Dr. Amal Bekele (Dennenesch Zoudé, r.) – Bild: ARD/Steffen Junghans
    Susanne Mertens (Elisabeth Lanz, l.) mit der neuen Zoodirektorin Dr. Amal Bekele (Dennenesch Zoudé, r.)

    Die Sendeplätze am Hauptabend im Ersten sind begrenzt. Dies hat zur Folge, dass neue Staffeln beliebter Serien unverhältnismäßig lange auf sich warten lassen. „Tierärztin Dr. Mertens“ ist ein Paradebeispiel. Die jüngste Staffel lief im Herbst 2016, 13 neue Folgen wurden 2017 gedreht, die es zwei Jahre später nun auf den Bildschirm schaffen. Das Erste zeigt die sechste Staffel der Familienserie mit Elisabeth Lanz ab dem 10. September dienstags um 20.15 Uhr.

    Darin muss sich Dr. Mertens nicht nur um das Wohl der Tiere im Leipziger Zoo kümmern, sondern auch um ihr eigenes nach der Trennung von ihrem Lebensgefährten Christoph (Sven Martinek). Susannes neue Assistentin ist ausgerechnet Christophs Tochter Rebecca (Janina Stopper), die in den USA Medizin studiert hat. Dennoch gelingt es Susanne und Christoph auch als getrenntes Paar, in Freundschaft weiterhin für ihr gemeinsames Pflegekind zu sorgen.

    Der Auszug von Susannes Sohn Jonas (Lennart Betzgen), der in Chemnitz eine Polizeiausbildung absolviert, tut sein übriges dafür, dass sich die Tierärztin so frei und ungebunden fühlt wie lange nicht mehr. Dementsprechend blickt sie nach vorn und nimmt auch die Einladung an, auf der Internationalen Zoo- und Wildtierkonferenz die Key-Note-Speech zu halten. Auf dem Event begegnet sie dem erfolgreichen Pianisten Hannes Zoller (Hugo Grimm), zu dem sich Susanne recht schnell hingezogen fühlt.

    Eine neue Hauptrolle hat Dennenesch Zoudé übernommen, die ab der zweiten Hälfte der sechsten Staffel die ambitionierte Zoodirektorin Dr. Amal Bekele verkörpert. Sie kann auf zahlreiche berufliche Erfolge zurückblicken und will nun den Leipziger Zoo zu einem Erlebnispark ausbauen. Damit sorgt sie nicht nur bei Dr. Mertens für Unbehagen. Die Vorstellungen der beiden Frauen von Leben und Arbeit sind schlichtweg zu unterschiedlich. Das führt zu Spannungen, die auch Susannes neue Tierärztin in Weiterbildung Karoline Schneider (Maxine Kazis) sowie Conny (Thorsten Wolf) und Professor Baumgart (Gunter Schoß) zu spüren bekommen.

    Doch auch darüber hinaus hält Susannes Privatleben einige Überraschungen bereit: Die prickelnde Affäre mit dem international erfolgreichen Pianisten Hannes Zoller befeuert ihr Gefühlsleben. Hinzu kommt, dass Christoph, mit dem sie mittlerweile eine freundschaftliche Beziehung hat, wieder Gefühle für sie zeigt. Als wäre das noch nicht aufregend genug, erhält Susanne ein attraktives Jobangebot vom Tiergarten in Wien – und sie steht vor der Frage: Wie soll es privat und beruflich weitergehen?

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen