„The Rookie“: Mercedes Mason wird Nathan Fillions Chefin in neuer ABC-Serie

    Protagonist bekommt junge Vorgesetzte

    Bernd Krannich – 28.02.2018, 09:52 Uhr

    Mercedes Mason als Ofelia in „Fear the Walking Dead“

    Neben zahlreichen Serienpiloten hat US-Sender ABC eine direkte Serienbestellung für „The Rookie“ abgegeben, in dem Nathan Fillion einen spät berufenen Polizisten spielt. Dafür wurde nun in Gestalt von Mercedes Mason die weibliche Hauptfigur engagiert – Mason hat kürzlich ihren Künstlernamen von Masohn amerikanisiert, eingangs ihrer Karriere firmierte unter ihrem bürgerlichen Namen Mercedes Masöhn. Hier spielt sie Captain Zoe Andersen, die Chefin des Reviers des LAPD, in dem Fillions Charakter John Nolan landet. Anderson wird als selbstbewusst und von anderen nicht leicht einzuschüchtern beschrieben.

    Während John Nolan als der „älteste Neuling“ beim LAPD beschrieben wird, scheint Captain Zoe Andersen eine Bilderbuchkarriere hingelegt zu haben: Ihre Darstellerin Mercedes Mason wird dieser Tage gerade mal 35 Jahre alt. Fillion wird, zum Vergleich, im März 47 – und „Castle“-Kollegin Stana Katić wird im April 40. „The Rookie“ hat daneben auch noch Melissa O’Neil als weitere Anfängerin im Polizeidienst engagiert – die ist aktuell 30 Jahre. Nach klassischer US-Serienlogik dürfte sich eine Dreiecksbeziehung zwischen Nolan sowie O’Neils Figur und Captain Andersen entwickeln. Fillion, der bei der Serie auch ausführender Produzent ist, scheint in der Serie auch der Hahn im Korb zu sein.

    Nathan Fillion spielt in der Serie wie gesagt John Nolan, der im fortgeschrittenen Alter die Berufung verspürt, sich der Polizei anzuschließen. Er fängt mit zahlreichen Kollegen beim LAPD an, die vom Alter her seine Kinder sein könnten.

    Mercedes Mason ist seit knapp fünf Jahren gut im Geschäft und kann neben Hautrollen in den kurzlebigen Seiren „The Finder“ und „666 Park Avenue“ auch eine wiederkehrende Nebenrolle bei „Navy CIS: L.A.“ sowie eine mehrjährige Hauptrolle bei „Fear the Walking Dead“ vorweisen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Na, hoffentlich bleibt Sie aber weiterhin auch "FTWD" treu!!
        hier antworten

      weitere Meldungen