„The Last of Us“: HBO-Serie direkt zum Start auch in deutscher Fassung bei Sky

    Neuer, ausführlicher Trailer zur Prestigeproduktion

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.12.2022, 22:55 Uhr

    Pedro Pascal und Bella Ramsey in „The Last of Us“ – Bild: Home Box Office, Inc. All rights reserved.
    Pedro Pascal und Bella Ramsey in „The Last of Us“

    Mit „The Last of Us“ hat der US-Sender HBO die gleichnamige Videospielreihe von Naughty Dog als mehrteilige Serie adaptiert. Pedro Pascal („The Mandalorian“) und Bella Ramsey („Game of Thrones“) spielen die Hauptrollen des abgebrühten Überlebenden Joel und der anscheinend immunen, 14-jährigen Ellie.

    Von der CCXP in Sao Paulo kommt der erste ausführliche Trailer zur Serie, den Sky – als deutsche Heimat der Serie – in einer deutsch untertitelten Version veröffentlicht hat:

    Während der Trailer unter anderem einen ersten Blick auf eines der Monster der post-apokalyptischen Welt wirft – einen Bloater -, gibt es auch weitere Infos zur Ausstrahlung. Die Auftaktfolge ist mit 83 Minuten überlang, die zweiten acht Episoden der ersten Staffel dann jeweils etwa eine Stunde.

    Parallel zur Weltpremiere in den USA bei HBO am 15. Januar (wegen der anderen Zeitzone ist das in Deutschland bereits die Nacht zum 16. Januar) wird Sky die Veröffentlichung der Serie on Demand bei WOW und Sky Q beginnen und dabei direkt neben der Originalfassung auch eine deutsche Synchronfassung bereitstellen. Der Pay-TV-Sender plant, die Serie im linearen Sky-Programm ab März in UHD-Qualität zu zeigen.

    Inhaltlich dreht sich die Geschichte um Joel, der einen „einfachen“ Transportauftrag annimmt, während Ellie mit der Gabe „gesegnet“ ist, gegen die Auswirkungen einer Pilzinfektion immun zu sein, die andere Menschen zu geistlosen Kreaturen werden lässt – was 20 Jahre zuvor zum Fall der menschlichen Zivilisation geführt hat. Joel soll Ellie aus einer Quarantänezone nach Westen bringen, wo Wissenschaftler an einem Heilmittel arbeiten. Die Herausforderungen der Reise lassen Joel in Ellie schließlich mehr sehen als ein bloßes „Transportgut“.

    Inhaltlich orientiert sich die Produktion an dem „The Last of Us“-Spiel, das im Jahr 2013 exklusiv für die PlayStation erschien und bereits mehr als 17 Millionen Mal verkauft wurde. Inzwischen ist mit „The Last of Us Part II“ vor zwei Jahren eine Fortsetzung der Reihe erschienen, dessen Geschichte auch in die Handlung der TV-Serie einfließen soll.

    „The Last of Us“ wird von Craig Mazin („Chernobyl“) gemeinsam mit Naughty-Dog-Chef und Autor der Spielvorlage Neil Druckmann entwickelt.

    In weiteren Hauptrollen sind Gabriel Luna als Tommy, Anna Torv als Tess, Nico Parker als Sarah, Murray Bartlett als Frank, Nick Offerman als Bill, Melanie Lynskey als Kathleen, Storm Reid als Riley, Merle Dandridge als Marlene, Jeffrey Pierce als Perry, Lamar Johnson als Henry, Keivonn Woodard als Sam, Graham Greene als Marlon und Elaine Miles als Florence zu sehen.

    Poster zu „The Last of Us“ HBO

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen