„The Good Doctor“: Staffel 4 bringt neue Assistenzärzte

    Shaun und sein Team bilden den Nachwuchs aus

    Ralf Döbele – 02.10.2020, 11:55 Uhr

    Noah Galvin (l.) und Bria Samoné Henderson (r.) verstärken die Besetzung von „The Good Doctor“

    Vier neue Assistenzärte stehen in „The Good Doctor“ vor ihrem ersten Einsatz. Die ABC-Erfolgsserie heißt in der kommenden vierten Staffel Noah Galvin („The Real O’Neals“), Bria Samoné Henderson („Mrs. America“), Summer Brown und Brian Marc („Marvel’s Luke Cage“) als dauerhafte Gastdarsteller willkommen, die über die gesamte Staffel präsent sein werden.

    Ihren ersten Einsatz haben die jungen Neuzugänge in der dritten Folge der vierten Staffel. Die Assistenzärzte im ersten Jahr werden alles daran setzen, eine permanente Stelle im St. Bonaventure Hospitel zu ergattern. Dr. Shaun Murphy (Freddie Highmore), Dr. Claire Brown (Antonia Thomas) und Dr. Alex Park (Will Yun Lee) stehen ihnen als Mentoren zur Seite.

    Noah Galvin verkörpert Dr. Asher Wolke. Früher war er Teil einer jüdisch-orthodoxen Sekte, hat sich aber von seinem einstigen Glauben losgesagt, bevor er das Medizinstudium begann. Galvin ist vor allem bekannt als Kenny O’Neal aus der kurzlebigen ABC-Comedy „The Real O’Neals“.

    Bria Samoné Henderson ist als Dr. Jordan Allan mit dabei, die ganz im Gegensatz zu Wolke ihre Stärke und Ausgeglichenheit im täglichen Gebet erlangt. Ihre Karriere, und zwar nicht nur die medizinische, ist ihr fast noch wichtiger als die Pflege ihrer Patienten. Henderson war zuletzt in der Feminismus-Miniserie „Mrs. America“ zu sehen.

    Newcomerin Summer Brown spielt Dr. Olivia Jackson, eine Harvard- und Oxford-Absolventin, die trotz ihrer herausragenden akademischen Leistungen noch sehr unsicher wirkt. Brian Marc schlüpft schließlich in die Rolle von Dr. Enrique „Ricky“ Guerin. Der engagierte Surfer-Boy lebt sein Leben nach dem Motto: Erfahrungen sind wertvoller als Besitztümer. Marc spielte in der Superheldenserie „Luke Cage“ den Kleinkriminellen Wilfredo ‚Chico‘ Diaz.

    Die vierte Staffel von „The Good Doctor“ wird voraussichtlich am 2. November bei ABC Premiere feiern. Der Auftakt wird nicht nur die dramatischen Geschehnisse um Chirurg Neil Melendez (Nicholas Gonzalez) am Ende von Staffel drei erneut aufgreifen (fernsehserien.de berichtete), sondern auch die Corona-Pandemie thematisieren. Die Produktion der neuen Folgen läuft derzeit im kanadischen Vancouver.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen