„The Durrells“: Sony Channel entführt zügig mit dritter Staffel nach Korfu

    Acht weitere Folgen der Familien-Dramedy starten im Juli

    Bernd Krannich – 12.06.2020, 17:08 Uhr

    „The Durrells“ in Staffel drei

    Auch nach der zweiten Staffel von „The Durrells“ ist beim Sony Channel nicht Schluss mit der Historien-Dramedy um die im Vereinigten Königreich bekannte Familie: Ab dem 21. Juli wird die dritte Staffel der Serie als Deutschlandpremiere gezeigt.

    Wie schon nach der Auftaktstaffel geht es also nahtlos mit der Familiengeschichte weiter, die es in Großbritannien bei ITV auf insgesamt vier Staffeln und 26 Episoden gebracht hatte. Dabei umfassen die Staffeln eins, zwei und vier je sechs Episoden, Staffel drei hat mit acht Folgen „Überlänge“.

    „The Durrells“ basiert auf den Jugenderinnerungen des späteren Naturforschers Gerald Durrell (1925 – 1995), die er auch in der humorigen Autobiografie „Meine Familie und anderes Getier“ verarbeitet hatte. Auf der Insel ebenfalls bekannt ist sein Bruder Lawrence Durell (1912 – 1990), der im diplomatischen Dienst tätig war, aber vor allem als Autor populär wurde.

    Familie Durrell hatte dank des Vaters – einem Ingenieur – während der späten Kolonialzeit zunächst in Indien gelebt. Nach dem Tod des Familienvorstands beschloss die vierfache Mutter Louisa Durrell (Keeley Hawes, „Bodyguard“) 1928, mit ihrer Familie nach Großbritannien zurückzukehren.

    Nachdem die Familie dort allerdings über Jahre mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte und auch mit der eng gestrickten Gesellschaft nicht ganz zurechtkam, ging es 1935 weiter auf die griechische Insel Korfu – für Gerald war die ungewohnte Tierwelt dort eine Inspiration für erste Forschungen. Die Familie muss sich in der Serie auf der Insel, in der das Leben kostengünstig, aber zu der Zeit auch recht rustikal ist, nach und nach eingewöhnen.

    Auch in der dritten Staffel hat Mutter Louisa mit ihrer Brut alle Hände voll zu tun: Sohn Leslie (Callum Woodhouse) jongliert mit gleich drei Freundinnen – und damit mit einem Feuer, an dem er sich die Finger zu verbrennen droht. Sohn Gerald (Milo Parker) möchte seine ohnehin umfangreiche Menangerie um Flamingos ergänzen. Und ein Besuch von Tante Hermione (Barbara Flynn) bringt ungeahnte Geschäftigkeit.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen