„The Big Bang Theory“: Melissa Tang („Mom“) sorgt für Probleme

    Leonards alte Flamme taucht auf

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.08.2015, 11:30 Uhr

    Melissa Tang als Anwältin April Cho in „The Goodwin Games“ – Bild: FOX
    Melissa Tang als Anwältin April Cho in „The Goodwin Games“

    CBS hat bei „The Big Bang Theory“ ein Gesicht für eine bisher nur erwähnte Figur gefunden: Melissa Tang porträtiert Mandy. Wer sich an diesen Namen nicht erinnern kann, dürfte nicht alleine sein, ihre Rolle in Leonards (Johnny Galecki) Leben ist aber eine markante: Er hat sie einst geküsst, weswegen er Penny (Kaley Cuoco-Sweeting) gegenüber ein sehr schlechtes Gewissen hatte und ihr den Vorfall zuletzt gebeichtet hatte.

    Als sich Leonard ab dem Ende der sechsten Staffel auf einer Bootsmission auf der Nordsee befand, um im Rahmen einer längeren Expedition eine Theorie von Stephen Hawking experimentell zu verifizieren, hatte er bei einer Party Mandy geküsst. In der zweiten Folge der neunten Staffel wird sie nun laut TV Line erneut in sein Leben treten.

    In den letzten zwei Jahren konnte Schauspielerin Melissa Tang einige Achtungserfolge landen. Nachdem ein mit ihr produzierter Serienpilot nicht bestellt wurde, wechselte sie zum damals mit vielen Hoffnungen bestellten „The Goodwin Games“ von den „How I Met Your Mother“-Schöpfern. Allerdings wurde die Comedy bei FOX dann schnell wieder eingestellt. Zuletzt war sie bei „Mom“ als Adoptivmutter von Violets Tochter (Sadie Calvano) sowie bei „Extant“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Na, wenn das dann mal kein Ehe - Sttreit zwischen Leonard und Penny auslosen wird....:-);-)
        hier antworten
      • am melden

        Bei der Überschrift dachte ich zuerst, es gäbe Streit am Set... Ist ja fast wie bei den Yahoo-News hier...
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen