TBS bestellt Comedys „Angie Tribeca“ und „Buzzy’s“

    „Your Family Or Mine“ geht ebenfalls in Serie

    TBS bestellt Comedys "Angie Tribeca" und "Buzzy's" – "Your Family Or Mine" geht ebenfalls in Serie – Bild: TBS
    Rashida Jones in „Angie Tribeca“

    TBS hat grünes Licht für die Produktion von drei neuen Comedyserien erteilt. Die ersten Staffeln von „Angie Tribeca“, „Buzzy’s“ und „Your Family Or Mine“ werden jeweils zehn Episoden umfassen, die 2015 auf dem US-Kabelsender ausgestrahlt werden sollen.

    Rashida Jones („Parks and Recreation“) spielt die Hauptrolle in der Cop-Satire „Angie Tribeca“. Im Zentrum der Single-Camera-Comedy steht eine exzentrische, aber brillante Gruppe von Ermittlern in Los Angeles. Sie geben keine Ruhe bis der Täter gefasst ist, geben bei ihrer Arbeit aber auch viel zu viel persönliche Informationen von sich preis. In weiteren Hauptrollen sind Jere Burns, Deon Cole und Andree Vermeulen zu sehen. Das Konzept stammt von Comedy-Star Steve Carell und seiner Frau Nancy.

    „Buzzy’s“ stammt aus der Feder der „Will & Grace“-Erfinder David Kohan und Max Mutchnick. Die Sitcom spielt in einer Kleinstadt in Massachusetts und handelt von einer Gruppe von Kollegen, die gemeinsam die High School besuchten, jetzt aber gemeinsam im gleichen Barbershop für den einstigen Loser Ben (Ryan Pinkston) arbeiten. Dabei haben alle von ihnen größere und äußerst unterschiedliche Pläne für ihr Leben. Teil des Ensembles sind Ashley Tisdale, Mike Castle, Lauren Lapkus, Matt Cook und George Wendt.

    Um die Adaption einer populären israelischen Serie handelt es sich bei „Your Family Or Mine“. Im Zentrum der Comedy steht das Ehepaar Oliver (Kyle Howard) und Kelli (Kat Foster), das zwei Töchter hat. In den Episoden wird abwechselnd das turbulente Familienleben mit Olivers und mit Kellis Verwandten beleuchtet. So verkörpern Richard Dreyfuss und JoBeth Williams Olivers schwierige Eltern. Die US-Adaption stammt von „Friends“-Veteran Greg Malins.

    08.05.2014, 11:35 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen