„Tales from the Loop“: Blick hinter die Kulissen der neuen Sci-Fi-Serie von Amazon

    Jonathan Pryce erforscht mit Rebecca Hall das Universum

    Vera Tidona – 20.03.2020, 14:30 Uhr

    „Tales from the Loop“ mit Jonathan Pryce (l.)

    Amazon Prime Video veröffentlicht am 3. April 2020 die neue Science-Fiction-Serie „Tales from the Loop“ mit Rebecca Hall („The Awakening – Geister der Vergangenheit“) und Jonathan Pryce („Game of Thrones“) in den Hauptrollen. Ein neues Video wirft einen Blick hinter die Kulissen, die Dreharbeiten und die Umsetzung der ungewöhnlichen Idee zur Serie. Dabei kommt Serienmacher Nathaniel Halpern neben Jodie Foster, die als eine der Regisseurinnen fungiert, zu Wort.

    Blick hinter die Kulissen zu „Tales from the Loop“ (englisch)

    „Tales from the Loop“ handelt von einer Stadt und ihrer Bewohner, deren Gründer Russ (Jonathan Pryce) eine einzigartige Maschine entworfen hat. Als Leiter des Loop-Projekts versucht er, mit Hilfe der Maschine die Geheimnisse des Universums zu enthüllen, um sie zu erforschen. Die Technik hat auch Auswirkungen auf die Bewohner mit ungeahnten Folgen.

    Die neue Serie umfasst zunächst eine Staffel mit acht Episoden und wurde von den Bildern des schwedischen Künstlers und Designers Simon Stålenhag inspiriert. Dieser verbindet in seinen Werken oftmals klassische Sci-Fi-Elemente – wie neonüberzogene Technik, Roboter und moderne Gebäude – mit dem ländlich geprägten Leben seiner Heimat.

    Amazon Prime Video

    Die Umsetzung übernahm Autor und Showrunner Nathaniel Halpern („Legion“) gemeinsam mit dem Künstler Simon Stålenhag. Regie führen Mark Romanek, Oscar-Preisträgerin Jodie Foster („Flightplan – Ohne jede Spur“) und einige mehr. Produziert wird sie von Matt Reeves („Cloverfield“) für Amazon Prime Video.

    Zur weiteren Besetzung gehören Paul Schneider („Parks and Recreation“) und die Jungschauspieler Daniel Zolghadri („Scorpion“) und Duncan Joiner („Lethal Weapon“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen