„Superman & Lois“ engagiert Emmanuelle Chriqui als Lana Lang

    Rolle von Supermans Jugendfreundin im Arrowverse besetzt

    Bernd Krannich – 08.04.2020, 09:00 Uhr

    Emmanuelle Chriqui in ihrer letzten Hauptrolle in „The Passage“

    Auch in Zeiten des Coronavirus werden in der amerikanischen Serienwelt Castingentscheidungen getroffen. Darunter eine für die Serie „Superman & Lois“, dem jüngsten Ableger des Arrowverse, dem The CW zu Jahresbeginn eine frühzeitige Serienbestellung gegeben hatte (fernsehserien.de berichtete). Dort wird Emmanuelle Chriqui in einer neuen Hauptrolle Lana Lang porträtieren, Clark Cents Freundin aus seiner Zeit in Smallville, Kansas, wo er aufgewachsen war.

    In der neuen Serie des Arrowverse werden der Kryptonier Kal-El alias Reporter Clark Kent alias Superman (Tyler Hoechlin) und seine Frau Lois Lane (Elizabeth Tulloch) – ebenfalls eine berühmte Journalistin – gezeigt, wie sie versuchen, als berufstätige Eltern zwei Söhne großzuziehen und gleichzeitig ihrer Verantwortung für die Welt nachzukommen. Die Setzung, dass das Paar nun zwei Söhne hat, geschah ohne große Erklärung im Ausklang der Crisis on Infinite Earths, durch die sich das Leben diverser Superhelden nachträglich deutlich gegenüber dem geändert hatte, was bisher im Arrowverse etabliert war.

    In „Superman & Lois“ wird Chriqui nun genau genommen Lana Lang-Cushing spielen. Was genau der zweite Nachname mit sich bringt, wurde noch nicht verkündet – einen Ehemann, eine Trennung/Scheidung oder einen Todesfall. Lana blieb jedenfalls nach der Highschool in ihrer Heimatstadt Smallville hängen, während die Mitschüler wie Clark in die weite Welt zogen. Dort arbeitet sie nun in der Kreditvergabe einer örtlichen Bank. Als sie erneut auf Clark trifft und die alte Freundschaft auffrischt, durchlebt Lana gerade eine der schwierigsten Zeiten ihres Lebens.

    Lana Lang gehört schon lange Jahre zum Superman-Kanon von DC Comics. Einem großen Publikum wurde die Figur mit Darstellerin Kristin Kreuk in „Smallville“ bekannt. Zuvor hatte bereits Annette O’Toole den Part im Film „Superman III – Der stählerne Blitz“ von 1983 gespielt – O’Toole porträtierte in der Serie „Smallville“ dann Clarks Adoptivmutter, Martha Kent.

    Chriqui wurde mit der Rolle als Sloan in „Entourage“ bekannt. Die frankokanadische Darstellerin hatte seitdem Hauptrollen in den Serien „Cleaners“, der zweiten Staffel von „Murder in the First“, „Shut Eye“ und zuletzt in „The Passage – Das Erwachen“. Daneben hatte sie eine markante Rolle in „The Mentalist“ als Lorelei Martins, eine Gefolgsfrau aus dem Umfeld von Red John, von der sich Patrick Jane in der vierten und fünften Staffel Informationen über den Mörder seiner Frau erhoffte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen