„Superman & Lois“: Clark Kent hat im ersten Trailer so seine Sorgen als Vater

    Neue DC-Serie geht im Februar an den Start

    Vera Tidona – 30.12.2020, 11:35 Uhr

    „Superman & Lois“ mit Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch

    Das sogenannte „Arrowverse“ von Erfolgsproduzent Greg Berlanti auf dem US-Sender The CW erhält nächstes Frühjahr mit der neuen DC-Serie „Superman & Lois“ Zuwachs. Im ersten Trailer hat Tyler Hoechlin als Superheld so seine Mühe mit der Elternschaft. Der US-Serienstart findet am 23. Februar 2021 statt.

    Die Handlung folgt Clark Kent aka Superman (Tyler Hoechlin) und seiner Ehefrau Lois Lane (Elizabeth Tulloch), die sich den Herausforderungen der modernen Welt stellen müssen. Gleichzeitig haben sie alle Mühe damit, die Erziehung ihrer beiden Söhne, Jonathan Kent (Jordan Elsass) und Jordan Kent (Alexander Garfin), sowie ihre Tätigkeiten als Journalisten und – im Falle von Superman – als Beschützer der Menschheit unter einen Hut zu bringen.

    Trailer zu „Superman & Lois“ (englisch)

    Erst kürzlich wurde mit Adam Rayner („Tyrant“) die Rolle des Gegenspielers Morgan Edge bestätigt (fernsehserien.de berichtete). Der als „intelligent, sprachgewandt und leidenschaftlich“ beschriebene Self-Made-Millionär versteht es, seine Mitarbeiter und Anhänger für seine Pläne zu motivieren und gleichzeitig seine Gegner niederzustrecken. Die Figur ist bereits bestens aus den DC-Comics bekannt. Dort erscheint er zunächst als sympathischer Besitzer des Daily Planet, der Zeitung, für die Clark und Lois tätig sind. Doch mit der Zeit entwickelt sich Morgan Edge zum Superschurken.

    Zur weiteren Besetzung der Serie gehören Emmanuelle Chriqui als Lana Lang, Freund von Clark und Mitarbeiter in der Smallville Bank; Erik Valdez als Kyle Cushing, Lanas Ehemann und Chef der örtlichen Feuerwehr; Inde Navarrette als Sarah Cushing, Tochter von Lana und Kyle; sowie Dylan Walsh als Samuel Lane, Lois’ Vater und General der US-Army. Zum Abschluss ist da noch der von Wolé Parks dargestellte mysteriöse Fremde in der Stadt, der der Meinung ist, dass die Welt keinen Superman mehr braucht.

    „Superman & Lois“ entstand als eine Ablegerserie der Crossoverfolge „Crisis on Infinite Earths“ sowie der Serie „Supergirl“, in der Tyler Hoechlins Superman seinen ersten Auftritt hatte (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1980) am melden

      Hoffe mal das es im Free TV laufen wird dann könnte ich es sehen.
        hier antworten
      • (geb. 1963) am melden

        wann kommt die Serie in Deutschland?
        • (geb. 1994) am melden

          Unklar ob es wieder die Pro 7 Gruppe wird,oder es direkt ein Streaming Dienst wird. 
          Denke alleine wegen dem Namen werden die Serie viele wollen!
          Ich wäre für Netflix! 
          Vor Sommer 2021 sollte man es aber nicht hier erwarten...


          Hoffe man schreibt ihn endlich gut auf den Trailer sieht er endlich wie Superman aus! 
        hier antworten
      • (geb. 1994) am melden

        cooler Trailer wirkt viel mehr wie Superman...
          hier antworten
        • (geb. 1994) am melden

          Cool, erwähnenswert wäre noch,dass Egde und Sam Lane schon in Super Girl waren.
          Vl will man die beiden etwas ändern,deswegen die Umbesetzung  bin gespannt ob man Lucy Lane sieht?


          Hoffe Jon Cyrer lässt sich auch mal blicken! 
            hier antworten
          • am melden

            starker trailer gefällt mir sehr gut :) freu mich auf die serie
            (bin gespannt wo in DT man die serie sehen wird)
              hier antworten

            weitere Meldungen