[UPDATE] Starttermine für fünfte Staffel von „Fear the Walking Dead“ und „NOS4A2“

    AMC vermeidet Konflikt mit „Game of Thrones“

    01.04.2019, 10:14 Uhr – Bernd Krannich

    [UPDATE] Starttermine für fünfte Staffel von "Fear the Walking Dead" und "NOS4A2" – AMC vermeidet Konflikt mit "Game of Thrones" – Bild: AMC
    „Fear the Walking Dead“

    UPDATE: Inzwischen hat AMC einen ausführlichen, vierminütigen Trailer zur fünften Staffel von „Fear the Walking Dead“ veröffentlicht:

    ZUVOR:

    Der amerikanische Kabelsender AMC hat Starttermine für den Sommer verkündet: Am 2. Juni geht die fünfte Staffel von „Fear the Walking Dead“ um 21.00 Uhr an den Start, gefolgt von der neuen Serie „NOS4A2“ (lies: Nos – four – a – two, Nosferatu) um 22.00 Uhr. Sie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Joe Hill aus dem Jahr 2013.

    Die Information über den Staffelstart von „Fear the Walking Dead“ wurde im Vorfeld eines Panels der Serie bei der WonderCon in Anaheim verkündet. Ein Trailer folgt später, nachdem er beim Panel gezeigt wurde.

    Mit der „Walking Dead“-Pause zwischen dem Finale der neunten Staffel von „The Walking Dead“ am Sonntag und dem jetzt verkündeten Startdatum für „Fear the Walking Dead“ geht US-Sender AMC übrigens galant der starken Konkurrenz aus dem Weg, die HBO mit der achten Staffel von „Game of Thrones“ im April und Mai bildet.

    Sarah Barnett, President of AMC Networks Entertainment Group, kommentiert, dass die neuen Showrunner Andrew Chambliss und Ian Goldberg Fear mit der von ihnen verantworteten vierten Staffel neu erfunden hätten. Die Horrorserie ist nach Senderangaben in der jungen Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen die vierterfolgreichste Serie im amerikanischen Kabelfernsehen.

    AMCs inhaltlicher Ausblick auf die fünfte Staffel: „Die Mission der Gruppe ist klar: weitere Überlebende finden und dabei helfen, das, was von der Welt übrig ist, zu einem besseren Ort zu machen. Mit hartnäckiger Überzeugung führt Morgan (Lennie James) die Gruppe mit einer Philosophie an, die aus Gutmütigkeit, Gemeinschaft und Hoffnung entspringt. Und jeder seiner Mitstreiter hofft, dass die Hilfe für andere dabei helfen kann, frühere eigene Verfehlungen auszubessern. Aber Vertrauen wird in der neuen Welt nicht einfach gewährt. Ihre Mission, anderen zu helfen, wird auf den ultimativen Prüfstand gestellt, als die Gruppe in unbekanntes Territorium vorstößt – eines, das sie nicht nur zwingt, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, sondern auch ihren Ängsten. Nur durch die Auseinandersetzung mit ihren Ängsten können die Gruppenmitglieder eine neue Art zu leben finden, die sie für immer verändert zurücklässt.“

    Schon zuvor war angekündigt worden, dass Morgan auf einen alten Bekannten aus seiner Zeit bei „The Walking Dead“ treffen wird (fernsehserien.de berichtete) und dass die Darsteller zweier totgeglaubter Figuren in den neuen Folgen nochmals auftreten werden (fernsehserien.de berichtete).

    „NOS4A2“

    „NOS4A2“ handelt von der jungen Künstlerin Vic McQueen (Ashleigh Cummings), die herausfindet, dass in ihr übernatürliche Kräfte schlummern. Mit denen hat sie die Fähigkeit, den unsterblichen Charlie Manx (Zachary Quinto) aufzuspüren. Manx ernährt sich von Kinderseelen. Was danach noch von den Heranwachsenden übrig ist, schickt er nach ‚Christmasland‘, ein Weihnachtsdorf, das seiner Vorstellungskraft entstammt. Dort ist jeden Tag Weihnachten und Traurigkeit ist gegen das Gesetz. So nimmt Vic den Kampf gegen Manx auf. Doch dabei droht sie selbst ihren Verstand zu verlieren und zu Manx’ nächstem Opfer zu werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Blue7 (geb. 1984) am 31.03.2019 09:31

      Kann man nur hoffen, dass FTWD besser wird als diese stinkelangweilige 9.Staffel von Walking Dead
        hier antworten

      weitere Meldungen