Spanischer Thriller „The Pier“ demnächst bei Joyn

    Format der „Haus des Geldes“-Macher

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.09.2019, 17:30 Uhr (erstmals veröffentlicht am 30.08.2019)

    „The Pier – El Embarcadero“ – Bild: Movistar+
    „The Pier – El Embarcadero“

    Ein neuer Noir-Thriller aus Spanien erhält im Herbst bei Joyn seine Deutschlandpremiere. „The Pier“ besteht in seiner ersten Staffel aus acht Episoden, die in absehbarer Zeit bei dem Streaming-Anbieter abrufbar sein sollen.

    „The Pier“ handelt von der Architektin Alejandra (Verónica Sánchez), die plötzlich mit ihrem schlimmsten Albtraum konfrontiert wird. Ihr Ehemann Oscar (Álvaro Morte) wurde tot auf einem Pier außerhalb von Valencia aufgefunden. Der Polizist Conrado (Roberto Enríquez) geht von Selbstmord aus. Aber wie kann das sein, hatten Alejandra und Oscar doch erst vor wenigen Stunden noch Zukunftspläne geschmiedet?

    Bald muss Alejandra der Tatsache ins Auge sehen, dass Óscar 15 Jahre lang ein Doppelleben führte und zwar mit Veronica (Irene Arcos). Alejandra beginnt selbst zu ermitteln und nimmt dafür eine falsche Identität an. Bei Veronica taucht sie mit Conrados Hilfe in jene Geheimnisse ein, die Oscar stets verborgen hatte. Schon bald weiß Alejandra kaum noch, wer Freund ist und wer Feind.

    „El Embarcadero“ (Originaltitel) startete im Januar 2019 auf der spanischen Streaming-Plattform Movistar+. Kreiert wurde der Thriller von Álex Pina und Esther Martínez Lobato, die bereits für das „Haus des Geldes“ verantwortlich zeichneten. Auch Álvaro Morte war bereits als ‚El Professor‘ in dem Drama zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen