Samantha Morton („The Walking Dead“) wird für Starz zu „The Serpent Queen“

    Starzplay zeigt historische Serie über die Medici

    Vera Tidona – 07.04.2021, 16:45 Uhr

    Samantha Morton (hier in „Harlots“) wird zu Katharina von Medici – Bild: Hulu
    Samantha Morton (hier in „Harlots“) wird zu Katharina von Medici

    Starz hat die historische Dramaserie „The Serpent Queen“ von Produzent Francis Lawrence („Tribute von Panem“-Filmreihe) über das Leben der Katharina von Medici bestellt (fernsehserien.de berichtete). Die Hauptrolle der berüchtigten und legendären Herrscherin übernimmt die britische Schauspielerin und Golden-Globe-Preisträgerin Samantha Morton („Minority Report“), die zuletzt als Alpha in „The Walking Dead“ zu sehen war.

    Die achtteilige Dramaserie spielt während des 16. Jahrhunderts und erzählt von dem Leben einer der einflussreichsten Frauen in der Geschichte. Die bürgerliche Katharina von Medici entstammt einer einflussreichen florentinischen Familie, als Vollwaise wird sie in jungen Jahren in den französischen Hof verheiratet. Dort wird von ihr nur erwartet, eine große Mitgift mitzubringen und viele Erben zu produzieren – und sie muss schon bald feststellen, dass ihr Mann, König Heinrich II., in eine ältere Frau verliebt ist. Mit ihrer Klugheit und Entschlossenheit schafft sie es trotz dieser widrigen Umstände, sich am französischen Hofe durchzusetzen: Nach dem Tod ihres Mannes regiert sie noch 50 Jahre lang als Königin von Frankreich.

    „The Serpent Queen“ wird von Autor und Produzent Justin Haythe („Zeiten des Aufruhrs“, „Red Sparrow“) nach einer Buchvorlage von Leonie Frieda adaptiert. Die Produktion übernimmt Francis Lawrence gemeinsam mit Erwin Stoff („Matrix“, „Edge of Tomorrow“). Die Regie einiger Episoden einschließlich der Pilotfolge führt Stacie Passon („Dickinson“, „Billions“).

    Die Serie ist eine Produktion von Lionsgate Television und 3 Arts Entertainment für den US-Kabelsender Starz. Hierzulande übernimmt der wie Starz zu Lionsgate gehörige Streamingdienst Starzplay die deutsche Erstausstrahlung. Ein Starttermin ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1978) am

      Wäre doch mal ne Idee, eine Italienerin mit einer Italienerin zu besetzen...

      weitere Meldungen